Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Dasselbe Profil verwenden in Linux und Windows

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Gast











BeitragVerfasst am: 10.12.2008, 16:01    Dasselbe Profil verwenden in Linux und Windows Antworten mit ZitatNach oben

Unter Usern mit einem Dualboat-System (Ubuntu Windows) ist dies ein bekanntes Problem. Meist wird Windows nur wegen ein bis zwei Programmen noch gebracht, und man möchte nicht wegen irgendeiner Mail oder wegen einem Lesezeichen immer den PC auf und nieder fahren. Deswegen werden die gleichen Programme in installiert Linux und Windows, und man hat doppelte Arbeit wenn man die Accounts einrichtet, weiter fallen redundante Datenmengen an.
Deswegen hier eine Anleitung für einige Programme, wie man

dasselbe Profil unter Linux und Windows hat bzw.,
dieselben Daten unter Linux und Windows hat.


Da Windows nicht das Datenformat von Linux lesen kann, läuft es meist darauf hinaus, dass man dieselben Daten auf der Windows Partition verwendet.


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 10.12.2008, 16:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Firefox und Thunderbird
(getestet)


Auf Grund des Hinweises von Blümchen Blau mit dem Profilmanager habe ich das HowTo umgeschrieben

Methode A: Das Profil unter Linux einhängen/bzw verknüpfen hinlegen.
Thunderbird
Unter „C:\Dokumente und Einstellungen\“user“\Anwendungsdaten\Thunderbird“ eine Verknüpfungen angelegt vom Ordner „ 7foei5yw“ (Symbolname)und in das Home-Verzeichnis /home/“user“/.mozilla-thunderbird kopieren. Somit hat man den Ordner von Windows im Linux an dieser Stelle gemountet.
Nun in der Datei „profiles.ini“ unter der Path den Ordnernamen „7foei5yw“ angeben.

[Profile0]
Name=User
IsRelative=1
Path=7foei5yw
Default=1

Nun sollte man in beiden System das Adressbuch, gesendete und empfange Mail, usw

Firefox
Unter „C:\Dokumente und Einstellungen\“user“\Anwendungsdaten\Mozilla\Firefox\Profiles“ eine Verknüpfungen angelegt vom Ordner „ 7foei5yw“ (Symbolname)und in das Home-Verzeichnis /home/“user“/.mozilla/firefox kopieren. Somit hat man den Ordner von Windows im Linux an dieser Stelle gemountet.
Nun in der Datei „profiles.ini“ unter der Path den Ordnernamen „7foei5yw“ angeben.

[Profile0]
Name=User
IsRelative=1
Path=7foei5yw
Default=1


Methode B: Das Profil teilen.

Wer seine Profil auf einer anderen Stelle haben möchte, damit Linux nicht in der Win-Partition herum schreibt, kann den Ordner „ 7foei5yw“ an eine Stelle verschieben die einem gefällt.
Dann trägt man in die jeweiligen Profidatei „profiles.ini


[Profile0]
Name=User
IsRelative=0
Path=/media/sda5/Profile/Thunderbird/7foei5yw
Default=1

ein. IsRelativ wird auf Null gestellt, damit das Programm das Profil außerhalb des Profilordners suchen kann.

Methode C: Mehre Profile verwalten

Sowohl unter Win als auch unter Linux reicht es den Starter auf thunderbird -P bzw firefox -P zu ändern, damit das Programm mit dem „Profilmanager“ gestartet wird. Der Profilmanager macht nichts anderes als die Profidatei „profiles.ini“ umzuschreiben.

Mehr dazu Profile verwalten und Profil sichern und wiederherstellen

Anmerkung zu Firefox:
Plugins – Erklären Firefox wie er mit gewisse Sachen umgehen soll. z.B.: Stream, Pdf, Flash-Video,..
Diese werden vom Teilen des Profils nicht betroffen.
AdOns – Zusatzprogramme wie „NoSkript“, „FlashGot“ und sonstige Zusatzprogramme sind betroffen vom Profilteilung. Es kann sein das Firefox bei jedem ersten Mal starten im anderen OS sagt, dass neue „AdOns“ installiert wurden.


Zuletzt bearbeitet von Gast am 18.11.2009, 13:49, insgesamt 3-mal bearbeitet


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit


Zuletzt bearbeitet von Gast am 18.11.2009, 13:49, insgesamt 3-mal bearbeitet
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 10.12.2008, 16:13    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Opera
(getestet)

Im Verzeichenis /home/stutz/.opera ändert man in die Datei „opera6.ini“ folgende Zeilen.
Die Datei ist in verschiedene Bereiche unterteilt, dabei ist es nicht wichtig an welcher Stelle die Zeile steht. Wichtig ist das zwischen den Bereichen eine leere Zeile ist.
Opera verwendet Gott sei Dank sprechende Namen und man kann in der Datei „C:\Dokumente und Einstellungen\“user“\Anwendungsdaten\Opera\Opera\opera6.ini“ nachsehen falls einem etwas fehlt.

Shortcuts/Knöpfe und Skin und Lesezeichen/Favoriten

[User Prefs]
Toolbar Configuration=/media/sda1/Dokumente und Einstellungen/“User“/Anwendungsdaten/Opera/Opera/profile/toolbar/standard_toolbar (1).ini
Button Set=/media/sda1/Dokumente und Einstellungen/“User“/Anwendungsdaten/Opera/Opera/profile/skin/opera_9_classic_skin-2.zip
Hot List File Ver2=/media/sda1/Dokumente und Einstellungen/Stutz/Anwendungsdaten/Opera/Opera/profile/opera6.adr


E-Mail Konto

[Mail]
Mail Root Directory=/media/sda1/Dokumente und Einstellungen/“User“/Anwendungsdaten/Opera/Opera/profile/mail


Adressbuch

[MailBox]                                   
AddressFile=/media/“User“/Dokumente und Einstellungen/Stutz/Anwendungsdaten/Opera/Opera/profile/contacts.adr


Opera v.10
(getestet)

Ab Opera 9.10 oder 10 ändert sich die Konfiguration. Es wird nun die Datei "operaprefs.ini" verändert.
Die Punkte [Mail] und [MailBox] sind verschwunden, dafür gibt es nun

[Mail]                                   
Mail Root Directory=/media/Ding/Herbert/SoftwareProfile/Opera/mail
Mail Database Consistency Check Time=1251985558


Beim Anstarten von Opera kann es zu warte Zeiten kommen, da Opera die E-Mails neu indizieren muss. Dies sollte über den Taskmanager überwacht werden. Am Besten liegt dafür der Mail Ordner auf einer Internen Festplatte.
Hilfe kann der Treat Opera 10 installieren und die Daten älterer Opera-Versionen übernehmen bieten.
Zu Beachten in Windows liegen die Daten in
Operas "operaprefs.ini" liegt an dieser Stelle.
C:\Dokumente und Einstellungen\"user"\Anwendungsdaten\Opera\
Der Mail Ordner ist an dieser Stelle
C:\Dokumente und Einstellungen\"user"\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Opera\


Zuletzt bearbeitet von Gast am 29.10.2009, 12:13, insgesamt 2-mal bearbeitet


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit


Zuletzt bearbeitet von Gast am 29.10.2009, 12:13, insgesamt 2-mal bearbeitet
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 10.12.2008, 16:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Seamonkey

(ungetestet)

Für Seamonkey gibt es eine Hilfestellung in den FAQ.

http://www.seamonkey.at/?d=x&i=faq&m=i&f.i=5

Teamspeak 2 Client

Das Adressbuch vom TS - Client liegt in
C:\Dokumente und Einstellungen\"user"\Anwendungsdaten\teamspeak2

(hier WinXp) und ist die TeamSpeak.Conf Datei. Diese muss verlinkt werden nach
/home/"user"/.teamspeak2
. Sobald dieses Geschehen ist hat man in Linux und Win dasselbe Adressbuch mit Loginname und PW sowie Username.

Thunderbird

(siehe Firefox)


Zuletzt bearbeitet von Gast am 31.01.2010, 13:17, insgesamt 5-mal bearbeitet


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit


Zuletzt bearbeitet von Gast am 31.01.2010, 13:17, insgesamt 5-mal bearbeitet
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 10.12.2008, 16:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Platzhalter für TeX

Zuletzt bearbeitet von Gast am 15.12.2008, 18:14, insgesamt einmal bearbeitet


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit


Zuletzt bearbeitet von Gast am 15.12.2008, 18:14, insgesamt einmal bearbeitet
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 10.12.2008, 20:32    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,
gibt es auch ein Terminverwaltungsprogramm?

Liebe Größe
Hannes


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 11.12.2008, 15:12    Für Thunderbird und Firefox getestet Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

habe das etwas anders gelöst.

Habe noch in Windoze (schon bevor ich Ubuntu installiert hatte) ein eigenes Verzeichnis (bevorzugt nicht auf "C:\\") angelegt (Name z.B. Thunderbird) in das ich erst mal den ganzen Inhalt des "Verzeichnisses mit dem kryptischen Namen" (im Beispiel hier „7foei5yw“) hineinkopiert habe.
Dann in Windows mit "Win+R" und dort "firefox.exe -ProfileManager" den ProfileManager starten und ein neues Profil einrichten, dessen Pfad auf den Ordner "Thunderbird" zeigt.
Dann noch Thunderbird (ganz das Gleiche gilt für Firefox) starten und schon ist alles wieder da. (Und man ist das hässliche Verzeichnis auf C:\\ los, sobald man es gelöscht hat.)
Nun noch in Ubuntu mit "Alt+F2" ein "Thunderbird -ProfileManager" (hier stimmt wenn ich recht erinnere die Schreibweise) machen und das Profil von Thunderbird wieder auf den Ordner "Thunderbird" richten.

Zum ProfileManager auch hier

Das hat den Vorteil, daß mein Linux nicht dauernd auf der Win-System-Partition "herumfummeln" muß und sich das Profil sehr leicht in ein Backup unter Linux einbinden läßt.
Voraussetzung für einen erfolgreichen Start von Thunderbird oder Firefox ist dann natürlich, daß das Laufwerk vor dem Öffnen gemountet werden muß.

Geht sicher auch mit anderen Mozilla-Anwendungen wie Sunbird Terminverwaltung

Ralf

EDIT: Die alten Verzeichnisse und Profile habe dann noch gelöscht.


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050174399 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.1007s (PHP: 77% - SQL: 23%) | SQL queries: 55 | GZIP enabled | Debug off ]