Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 [Geloest] Externer USB-Brenner wird am eeePC nicht gemounted

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Spoon_Y




Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 165
Wohnort: Wien und Burgenland


austria.gif

BeitragVerfasst am: 25.11.2008, 12:28    [Geloest] Externer USB-Brenner wird am eeePC nicht gemounted Antworten mit ZitatNach oben

Guten Morgen, Folks !

Ich habe an meinem eeePC 900 unter eeebuntu 1.0 nun doch ein Problem (wieder)entdeckt, wozu ich die Fachhexpertise des Publikums hoeren wollte.



Fehlerbeschreibung:
eeebuntu mounted meinen externen PLEXTOR USB-Brenner nicht, und er laesst sich auch nicht haendisch per mount-befehl einbinden.


Symptome/Fehleranalyse:
Brenner an sich funktioniert sicher, denn am Webbuttefly'schen Netbook hat er beim Stammtisch am Freitag ganz normal "auto-gemounted". Ausserdem war er schon einmal - noch unter WinXP - an diesem USB-Port in Betrieb.


Beim Einstecken erkennt ihn das System auch richtig , die var/log/messages zeigt:

new high-speed usb-device etc..etc...CD-ROM PLEXTOR DVDR PX-680CU 1.00..etc..etc...attached scsi generic sg3 type 5



Das Log zeigt aber an dieser Stelle KEINE Zuteilung irgendeines devices an.
Im Vergleich dazu, wenn ich einen USB-Stick anstecke - der auch brav autogemounted wird - dann erscheint in diesen Meldungen eine zusaetzliche Zeile wie zB. "sdd: sdd1", das device unter dem er dann auch gemounted ist.


Dieses Verhalten aendert sich auch nicht, egal ob der Brenner schon beim booten angesteckt war oder nicht, egal ob man eine CD/DVD einlegt/raussnimmt etc.. es tut sich einfach nix mehr.

Das Einzige was man danach in den Logfiles noch zu sehen bekommt, ist die Meldung in /var/log/messages beim Abziehen des Drives.



Was sagen nun die anderen "einschlaegigen Verdaechtigen" im System dazu:

proc/bus/usb:
Dieses Directory bleibt immer leer, egal ob (nicht-erkannter) Brenner oder (erkannter) USB-Stick dran steckt.


fdisk -l:
Zeigt immer brav meine beiden Systemdisks /dev/sda1 und /dev/sdb1, und im Falle des USB-Sticks auch die erzeugte /dev/sdd1, aber beim PLEXTOR tut sich gar nix.


"mount" zeigt mir:
Ebenfalls die beiden drives /dev/sda1 und /dev/sdb1, dazu noch die Filesysteme shm, tmpfs...und ein "udev"-Filesystem. Beim PLEXTOR aendert sich auch hier nix, beim USB-Stick erscheint halt noch der erkannte sdd1 Drive mit VFAT

Was mir hier dazu auffaellt: sollte hier nicht auch ein "usbfs" aufscheinen ? (BTW: "usbmount" ist am System installiert)



Was sagen die Module, "lsmod":
Es sind immer geladen pciehb, pci_hotplug, usb_storage, scsi_mod, ehci_hcd, uhci_hcd..da aendert sich nix. Steckt man den PLEXTOR an, dann laedt er noch usbcore dazu.



So, und nun zu meiner "/etc/fstab":
Die ist ziemlich leer, dort sind nur drei Eintraege drinnen: die beiden Platten /dev/sda1 und /dev/sdb1, und dann noch ein generischer Eintrag zum cdrom, und zwar in der Form
/dev/sdd1 iso9660 etc..user,noauto,...



Nun ist dieser Eintrag in Wirklichkeit aber schlecht, denn er kollidiert bei meiner Kiste mit dem Verhalten die usb-Sticks immer auf /sdd1 mounten zu wollen (und die haben definitv kein iso9660 filesystem).

Daher habe ich diesen Eintrag in der fstab haendisch auf "/dev/sdc1" geaendert. Das nutzt zwar den USB-Sticks, aber am Mount-Verhalten des PLEXTORs aendert sich gar nix.
Es ist auch egal, ob ich diesen Eintrag ueberhaupt auskommentiere, oder wieder auf "sdd" zurueckaendere, es geht einfach nicht.


Hat jetzt jemand von Euch noch eine Idee wo man da noch drehen koennte/muesste. Ich hab' irgendwie den Verdacht, dass das Fehlen eines Usbfs in der /etc/fstab net wirklich gut ist? Rolling Eyes



Gruss

SpoonY


Zuletzt bearbeitet von Spoon_Y am 08.02.2009, 18:08, insgesamt 2-mal bearbeitet


Desktop: Gnome-Shell 3.X and XFCE Xubuntu

Version: 16.04 and Andere

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
.-.-. ...-.-


Zuletzt bearbeitet von Spoon_Y am 08.02.2009, 18:08, insgesamt 2-mal bearbeitet
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 25.11.2008, 13:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

..habe das gerade auf meinem eeePC4G nachvollzogen auf dem ein 8.04 Gnome mit allen Updates installiert ist...
Externes Laufwerk angesteckt und eine leere CD hinein gegeben...
Am Desktop erscheint sofort das Symbol "leere-CD"
In der fstab ist die Zeile mit dem CD-Laufwerk auskommentiert (brauche ich ja nicht)
Die mtab bekommt folgenden Eintrag
/dev/sdb1 /media/disk vfat rw,nosuid,nodev,uhelper=hal,shortname=mixed,uid=1000,utf8,umask=077,flush 0 0

dmesg meldet
[  108.116540] usb 5-2: new high speed USB device using ehci_hcd and address 4
[  108.165487] usb 5-2: configuration #1 chosen from 1 choice
[  108.234869] scsi3 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
[  108.243453] usb-storage: device found at 4
[  108.243485] usb-storage: waiting for device to settle before scanning
[  109.864468] usb-storage: device scan complete
[  109.869069] scsi 3:0:0:0: CD-ROM            PIONEER  DVD-RW  DVR-106D 1.05 PQ: 0 ANSI: 0
[  109.895069] scsi 3:0:0:0: Attached scsi generic sg2 type 5
[  110.221213] Driver 'sr' needs updating - please use bus_type methods
[  110.261443] sr0: scsi3-mmc drive: 32x/32x writer cd/rw xa/form2 cdda tray
[  110.261530] Uniform CD-ROM driver Revision: 3.20
[  110.262457] sr 3:0:0:0: Attached scsi CD-ROM sr0
[  121.698990] cdrom: This disc doesn't have any tracks I recognize!

in /proc gibt es kein usb
sudo fdisk -l ...nix
mount > nix

Marion

Blöde Frage... hast du auch ein Medium eingelegt?


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Spoon_Y




Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 165
Wohnort: Wien und Burgenland


austria.gif

BeitragVerfasst am: 25.11.2008, 23:52    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Marion !

Danke, dass Du Dich der Sache annimmst und es auf Deiner Kiste probiert hast. Das ist es, worum ich Dich eigenlich bitten wollte.

So, nun mal ganz ordentlich und von vorne:

1-) eeePC ohne externem Laufwerk gebootet.

2.) In der fstab den cd-Rom Eintrag auskommentiert

3,9 eeePC wiederum ohne externem Laufwerk neu gebootet

4.) Das externe laufwerk - ohne CD/DVD drinnen - angesteckt, "tail -f /var/log/messages" (= sollte gleiches wie "dmesg" sein, aber gibt nur die jeweilige Aenderung aus) meldet:

Nov 25 22:34:48 nblin kernel: [  159.902506] usb 5-2: new high speed USB device using ehci_hcd and address 5
Nov 25 22:34:49 nblin kernel: [  159.942575] usb 5-2: configuration #1 chosen from 1 choice
Nov 25 22:34:49 nblin kernel: [  159.985112] scsi3 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
Nov 25 22:34:54 nblin kernel: [  160.603444] scsi 3:0:0:0: CD-ROM            PLEXTOR  DVDR    PX-608CU 1.00 PQ: 0 ANSI: 0
Nov 25 22:34:54 nblin kernel: [  160.604226] scsi 3:0:0:0: Attached scsi generic sg3 type 5


....und sonst passiert NIX.


5.) Jetzt lege ich eine leere CD ein: das LW laeuft an, rennt ca 20sec, dann bremst die CD wieder ab.
In /var/log/messages passiert genau - NIX !


6.) Jetzt tausche ich die leere CD gegen eine bespielte Daten-CD:
das LW laeuft wieder an, rennt ca 20sec, dann bremst die CD wieder ab.
In /var/log/messages passiert wieder - genau NIX !


7.) Nun das ganze noch gegen eine DVD getauscht:
Das Resultat ist voellig gleich - NIX !


8.) Und jetzt nehme ich die DVD raus (noch keine Reaktion) und ziehe das LW ab, es kommt die Zeile

Nov 25 22:44:49 nblin kernel: [  240.604050] usb 5-2: USB disconnect, address 5


in /var/log/messages dazu.


Mir faellt im Unterschied zu Dir auf, dass es bei mir anscheinend der "Uniform CD-ROM driver" scsi3-mmc nicht geladen wird. Werd' mal n' bisschen danach suchen gehen.. Idea


Spoon_Y


[Edit]; Hmmmm, also jetzt bin ich confused. Ich kann einen Treiber "scsi3-mmc" in der Art am System, in aptitude und in google nicht finden/identifizieren.

Kannst Du mir sagen, ob es den als Module so wirklich gibt, oder ob der in einem der anderen related Modules versteckt ist, wie zb. im Modul "sg"? Question

Spoon_Y


Desktop: Gnome-Shell 3.X and XFCE Xubuntu

Version: 16.04 and Andere

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
.-.-. ...-.-
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 26.11.2008, 09:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

Hmmm... ich denke du ackerst da bei etwas, dass eigentlich "out of the Box" funktionieren sollte...
Du weiß, ich schiebe das meistens nicht auf das System... die HW legt sich manchmal quer.
(Ich habe einen alten externen Philips-Brenner, der rührt auch kein Ohrwaschl...)

Wie wäre es denn, wenn du damit bei mir vorbei kommst... da können wir kreuz und quer alles ausprobieren. Ich denke da lässt sich eher feststellen wo der Hund begraben liegt.

Marion

Edit:
Es sollte nicht vergessen werden, dass viele USB-treiber nicht unter der GPL2 im Kernel verwendet werden.
Eine Diskussion der Kernelentwickler gibt es schon lange darüber...
Wenn diese Treiber entfernt werde, schauts überhaupt schlecht aus... USB ist nicht USB
Hier mal nachlesen: Kernel-Log: Kernel-interne USB-API nur noch für GPL-Treiber, letzte 2.6.22-Version in Vorbereitung


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Spoon_Y




Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 165
Wohnort: Wien und Burgenland


austria.gif

BeitragVerfasst am: 26.11.2008, 18:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello, again !

Ja Danke.

Nachdem wir - wie ich Deiner Geschaeftsadresse entnehmen kann - ja fast Nachbarn sind (ich wohne hinter der OMV-Tankstelle), waere das fuer mich eher kein Problem. Zumal mein Brenner an Deinem Netbook ja am Freitag "getan" hat, haette ich gerne die "dmesg"-Messages auf Deiner Masschine gesehen.

Aber bevor ich Deine selbsstaendige Zeit unnoetig verbrate, moechte ich gerne heute nochmals mit ein paar Tests drangehen.

Was macht eigentlich das generische Device "sg1". Kann man das nicht irgendwie verwenden ?

Jedenfalls duerfte der Hund im Unterschied zwischen "Ubuntu normal" und der "eeebuntu-Distribution" liegen - vielleicht ist da im Kernel was nicht reinkompiliert oder so - so wie Dein Hinweis zur GPL. Schliesslich hatte ich am Freitag noch die alte eeebuntu-Installation drauf, wo es auch nicht ging.

Gruss

Spoon_Y


Desktop: Gnome-Shell 3.X and XFCE Xubuntu

Version: 16.04 and Andere

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
.-.-. ...-.-
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 26.11.2008, 18:11    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

...kein Problem mit meiner Zeit, die habe ich leider zur genüge...
Wir könnten halt verschiedene Geräte an verschiedenen PC/Notebooks testen.
Damit wäre es einfach herauszufinden was wo wann warum funktioniert.... oder auch nicht.

Marion

Edit: Mir fällt gerade ein, dass ich das eeeUbuntu bei einem Bekannten auf seinem Acer Aspire One auch nicht über das externe Laufwerk installieren konnte.


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Spoon_Y




Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 165
Wohnort: Wien und Burgenland


austria.gif

BeitragVerfasst am: 27.11.2008, 17:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Marion !

Ich hab' in den eeebuntu-Foren vieleicht was gefunden: anscheind ist in der eeebuntu-schen Kernel-Konfiguration die Option für CD-ROM support auf "No" gesetzt. Man muss daher die Option auf "M" Module setzen und den Kernel neu kompilieren.

Ich hab' Dir dazu auch vorhin eine pn geschickt


Gruss
Michael


Desktop: Gnome-Shell 3.X and XFCE Xubuntu

Version: 16.04 and Andere

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
.-.-. ...-.-
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 28.11.2008, 12:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

..hier die Infos für 8.10...

Auf der Downloadseite dieses Image herunter laden:
Zitat:
The MID USB image allows you to try Ubuntu without changing your computer at all, and at your option to install it permanently later. This USB image is optimized for handheld devices with 4-7" touchscreens and limited processing power. You will need at least 128MB of RAM to install from this image.

Low-Power Intel Architecture MID USB image

Installationsanleitung für den Stick gibt es hier:
MobileTeam/Mobile/HowTo/ImageWriting

much fun Very Happy Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Spoon_Y




Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 165
Wohnort: Wien und Burgenland


austria.gif

BeitragVerfasst am: 29.11.2008, 11:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Guten Morgen!

Also, fuer alle die jetzt aufgrund der Wendung in diesem Thread "confused" Book sind:

Webbutterfly hat mir gestern bei der Problemanalyse geholfen. Offensichtlich ist den Maintainern der "eeebuntu"-Distribution beim Zusammenstellen ein Fehler passiert. In deren Kernelkonfiguration ist die Option "SCSI CDROM-support" ausgeschaltet - obwohl alle anderen dazu gehoerigen Optionen eingeschaltet sind.

Daher braucht man "nur" den (gesperrten) Kernel mit dieser (als "Modul ladbaren") eingeschalteten Option neu kompilieren, und es sollte funzieren.

Wir haben aber noch eine nicht unterstuetzte Baustelle identifiziert. Es ist der Support fuer DVB-T Sticks. Nachdem ich es aber "ur-cool" faende, mit dem eeePC auch noch fernschauen zu koennen, hat mich Marion davon ueberzeugt, es doch besser wieder mit einem Standard-Ubuntu auf der Kiste zu probieren.

Und je mehr ich darueber nachdenke, desto mehr neige ich dazu das wirklich zu tun -> "WARMDUSCHER"

Daher diese Wendung im Thread.....
Ich werde den Thread daher als [Loesungsweg gefunden] markieren und werde weiter berichten -> "Stay tuned" !

Spoon_Y


Desktop: Gnome-Shell 3.X and XFCE Xubuntu

Version: 16.04 and Andere

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
.-.-. ...-.-
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
Spoon_Y




Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 165
Wohnort: Wien und Burgenland


austria.gif

BeitragVerfasst am: 08.02.2009, 18:06    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Schoenen Wochenanfang !

Nun, durch Installation der eeebuntu 2.0 ist dieses Problem jetzt auch geloest. Die neue eeebuntu hat die CD-ROM Unterstuetzung perfekt einkompiliert und es funktioniert.

Damit setze ich den Thread endgueltig auf "Geloest" Cool

Gruss
Spoon_Y


Desktop: Gnome-Shell 3.X and XFCE Xubuntu

Version: 16.04 and Andere

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
.-.-. ...-.-
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050158573 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.1308s (PHP: 74% - SQL: 26%) | SQL queries: 70 | GZIP enabled | Debug off ]