Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 wlan treiber installation im karmic koala?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Gast











BeitragVerfasst am: 13.11.2009, 18:08    wlan treiber installation im karmic koala? Antworten mit ZitatNach oben

guten abend,
bin vor kurzem umgestiegen von windowsxp auf karmic koala,
habe nun das problem das sich der wlan treiber auf biegen und brechen nicht installieren lässt: sobald ich die empfohlen treiberpakete im hardware manager installieren möchte erschein ein dialogfeld das eigentlich den fortschritt anzeigen sollte. aber es änder sich nichts und bleibt immer im lade zustand, bzw. lässt sich auch nicht mehr abbrechen.
benutze einen hp dv6000 laptop mit einer broadcom 43 karte (die genauen angaben habe ich dafür nicht im kopf)
habe schon versucht
1) die pakete über command zu installieren
2) über command den treiberzustand herauszufinden (kein gar nichts)
was ich geschafft habe, ist das mir ubuntu zumindest pakete vorschlägt die ich installieren sollte. wie gesagt "hängt" es sich aber bei der installation auf. die pakete sind
wireless-tools
wpasupplicant
kennt ihr einen alternativen weg diese pakete zu finden/installieren?
laut ubuntu sollte meine wlan karte nämlich sehr wohl durch proprietäre treiber unterstützt werden.
ich bin mit meinem latein am ende und würde mich über hilfe freuen, also bitte nur posts die mir auch tatsächlich bei der lösung meines problems weiterhelfen können....
dankesehr!


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2009, 19:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

...hast du beim Installieren eine Internetverbindung?
Sonst funktioniert es nämlich nicht, da die properitären Treiber aus dem Internet geholt werden...
Mit einem HP und der Broadcom-WLAN-Karte gibt es keine Probleme wenn die properitären Treiber installiert sind...
Habe einige Erfahrung damit...

Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 13.11.2009, 20:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

danke für die rasche antwort.
es besteht zwar ein wlan netzwerk bereits, allerdings komme ich gar nicht soweit mich zu verbinden da ich ja keinen treiber installieren kann.
die pakete kann ich eigentlich auch unter windows runterladen und dann in ubuntu installieren, oder?
soetwas in der richtung hatte ich zumindest vor, allerdings scheitere ich dabei an zwei eigentlich simplen problemen 1) kann ich unter ubuntu meine windows files nicht finden und 2)konnte ich im internet die zwei passenden packete noch nicht finden


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 13.11.2009, 20:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Momental, willst Du wirklich manuell die Pakete für etwas runterladen, dessen Namen und Abhängigkeiten Du nicht kennst?
Ist es nicht logisch, an dem ADSL Router sich mit Kabel dranzuhängen und dem Paketmanager das autom. Auflösen der Abhängigkeiten, Download vom Internet von den richtigen Quellen und das Installieren in der richtigen Reihenfolge zu überlassen?
Probier mal mit "lspci" und "lshw" den Hersteller/Modell/Chipsatz Deines WLAN Adapters zu finden, vielleicht läßt sich danach suchen.


Zuletzt bearbeitet von Gast am 13.11.2009, 21:15, insgesamt einmal bearbeitet


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit


Zuletzt bearbeitet von Gast am 13.11.2009, 21:15, insgesamt einmal bearbeitet
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2009, 21:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Sorry... ist es so schwer mal irgendwo eine LAN-Verbindung zu bekommen?
Dann kurz auf
>System >Systemverwaltung >Hardwaretreiber
Den passenden Treiber auswählen >Installieren

Die beiden notwendigen Pakete heißen:
bcmwl-kernel-source
bcmwl-modaliases

Die beiden Pakete gibt es hier...

Marion

PS:
ein
lspci | grep Network
würde noch die Sicherheit bringen, dass ich richtig liege...


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 13.11.2009, 22:13    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

add fenster/screenshot:
ja genau dieses fenster habe ich auch, der funktreiber sollte laut ubuntuwiki auch schon dabei sein, aber sobald ich auf "aktivieren" gehe beginnt ubuntu zu laden ohne aufzuhören, bzw. reagiert der dialog dann auch nicht mehr auf abbrechen

add lan verbindung:
nochmal: ja, für mich ist es schwer eine lan verbindung zu bekommen wenn ich kein modem installiert habe! genau um diesen dialog geht es ja: >System >Systemverwaltung >Hardwaretreiber
Den passenden Treiber auswählen >Installieren, danach friert der dialog ein.

add hersteller/modell/chipsatz
ist mir alles bekannt, sollte von ubuntu standardmäßig unterstützt werden, lässt sich aber nicht installieren. ist ein broadcom 802.11, 14e4:4312 PCI

habe leider keine andere möglichkeit als über das wlan ins internet einzusteigen, klingt blöd ist aber so.


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 13.11.2009, 22:37    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Naja, ok, ich schlucke es, obwohl eine Chello oder ADSL Anbindung geht auch immer simpel über Kabel, nur bei Chello muß man mit einem Kommando die MAC-Adresse der NW Karte umsetzen.
Schön, wir müssen also die 2 Pakete bcmwl* per Hand downloaden und vom Windows Rechner auf das Ubuntu mit USB-Stick kopieren.
Nun habe ich eine Frage als Debian/Ubuntu Neuling: In welches Repository soll ich die *.deb Files kopieren, damit sie ein Synaptic findet bzw. welches DIR ist für sowas vorgesehen?
Sorry diesmal für meine triviale Frage, die wahrscheinlich schon x-mal beantwortet wurde Book


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2009, 22:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nix kopieren... Das .deb anklicken (Doppelklick) und mit Paket-Installer installieren... öffnet sich automatisch und trägt das Ganze auch in die Paketverwaltung ein...
...nachher kann man die .debs löschen, werden nicht mehr gebraucht...

Marion

EDIT: @fantasiename...toller Nick Rolling Eyes
Es gibt auf der Installations CD KEINE unfreien Treiber... also Internet.
Ich hab dir ja den Link für die Dateien schon gepostet... runterladen, anklicken, installieren > siehe oben


Zuletzt bearbeitet von Webbutterfly am 13.11.2009, 22:55, insgesamt 3-mal bearbeitet


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com



Zuletzt bearbeitet von Webbutterfly am 13.11.2009, 22:55, insgesamt 3-mal bearbeitet
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 13.11.2009, 22:43    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Oh my god, so simpel? Ich hab schon im Forum hier gestöbert und
http://wiki.ubuntuusers.de/Lokale_Paketquellen
http://wiki.ubuntuusers.de/eigene_Paketquelle_anlegen
gefunden Smile Embarassed

Peinlich! Danke!


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2009, 22:56    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@ kappa, Sorry, for what ?
für zwei Pakete?


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 13.11.2009, 23:09    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja, ich schäme mich eh schon in Grund und Boden,
weiß nicht, was mich da geritten hat.
Ich wußte nur laut man page, daß apt-get install debfile nicht erlaubt ist. Confused


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 13.11.2009, 23:30    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

...nu, wenn du das Terminal willst... dann nimm
dpkg -i unddasdebpaket.deb

bzw. man dpkg Smile

PS: apt-get und aptidude sollte man nicht mischen... besser bei apt-get bleiben!
(haben verschiedenen Datenbanken und es kann etwas verloren gehen)

...passt aber nicht hier her!


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 13.11.2009, 23:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ich schon wieder, bevor ich jetzt endgültig losziehe in den unverdienten rausch, noch einmal ein letzter einwurf: vielen dank für die hilfe, die zwei pakete sind offensichtlich das was ich brauche und ich habe mir das viel zu kompliziert vorgestellt als es möglicherweise eigentlich ist. was mich wundert: obwohl ich fix einen amd64 prozessor habe, läuft mein system doch mit dem magischen i-namen und nicht anders? jedenfalls beim versuch das erste paket zu installieren wurde ich darüber informiert das es anscheinend bereits vorhanden ist. beim zweiten paket habe ich dann die bitte bekommen, die cd einzulegen, was ich getan habe. das fenster fragt aber unnachlässig nach der ubuntu cd, was kann ich tun? sie wird am desktop angezeigt, ich habe sie auf fehler überprüft und der name ist deckungsgleich mit dem verlangten. trotzdem gibt sich die installationsroutine (?) nicht mit ihr zufrieden?!


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 14.11.2009, 01:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nun, die Ubuntu 32bit Version hat Label "i386", die 64bit Version "amd64", das hat aber nichts mit der CPU zu tun, einfach nur unglückliche Namenswahl.
Versuch mal zuerst ein Unmount der CD (zB mit rechter Maustaste das CD Icon anklicken und passende Auswahl treffen) und dann nochmals im Dialog "Please insert ..." auf OK.


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050176686 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 1.0561s (PHP: 97% - SQL: 3%) | SQL queries: 90 | GZIP enabled | Debug off ]