Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Grub Error 2 nach Install von GfxBoot

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
NeverAgain
Gast










BeitragVerfasst am: 05.02.2010, 02:39    Grub Error 2 nach Install von GfxBoot Antworten mit ZitatNach oben

Hallo, liebe Ubuntu-Austria_Gemeinde!

Eigentlich wollte ich zum ersten Mal zum Februar-Stamtisch zu Euch stoßen, aber das folgende Problem bzw. meine eigene Dummheit hat mich nun doch zum Forum landen lassen.
Ich hoffe mein Posting ist an richtiger Stelle und jemand kann mir als Ubuntu-Neuling weiter helfen:

Mein Problem ist wie folgt:
Ich habe auf meiner Maschine so eingerichtet:
[img]
...hoffentlich sieht man/frau das Foto.

...nun kommt das Problem:
Ich wollte einen "animmierten GRUB" installieren.
Dabei habe ich mich zwar an die Anleitungen in den deutschen bzw. einem internationalen Forum gehalten, aber der GRUB war danch "zerschossen".
Als Gegenmittel habe ich mir den Super GRUB geholt und damit versucht das Problem in den Griff zu bekommen. Ferner habe ich die Installation von GfxBoot rückgängig gemacht, die alte menu.lst wieder reaktiviert. GRUB neu installiert., grub> find..., grub> root..., grub> setup... usw. durchlaufen lassen.
Endeffekt ist, dass beim Booten nur die Meldung kommt:
Stage1.5
Grub Error 2

Kann mir jemand nun bei diesem Problem helfenß
Ich kann mir gut vorstellen, dass nur eine Kleinigkeit ist. ...hoffentlich

LG


Edit by Admin: Titel geändert.
Never Again


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 05.02.2010, 06:27    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo, wenn die Konfiguration vorher noch gefunkt hat, dann liegts wohl daran, daß beim Deinstall des Grub nicht alle Files gekübelt worden sind.
1) sudo apt-get purge (nicht remove) grub
2) files in grub verzeichnisse weg, falls noch da
3) sudo apt-get install grub
4) sudo update-grub und sudo grub-install /dev/sda

Wenn Du zukunftsorientiert bist, kannst Du auch mal Grub2 versuchen und schauen, obs dort auf Anhieb geht. (ist ab 9.10 der Standard)

Falls Du grub2 haben willst:
1) sudo apt-get install grub2 (braucht grub-pc, grub-common und os-prober)
2) Im Install Screen mit Space-Taste bestätigen, daß MBR auf /dev/sda gehört.
3) Fertig, weil bei Install die 2 Kommandos update-grub und grub-install /dev/sda gemacht werden.
4) Zum Spass und als Test Punkt 3 manuell wiederholen.

P.S: Ich weiß leider nicht, ob im 9.04 der Grub2 via apt-get genauso geholt werden kann wie unter 9.10.


Zuletzt bearbeitet von kappa am 05.02.2010, 20:01, insgesamt einmal bearbeitet


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit


Zuletzt bearbeitet von kappa am 05.02.2010, 20:01, insgesamt einmal bearbeitet
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
NeverAgain
Gast










BeitragVerfasst am: 05.02.2010, 10:27    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo, Kappa!

Danke für Deine schnelle Antwort!

Ich dachte mir, wie ich sie gelesen habe: ...wow! ...ist ja super einfach und eigentlich logisch!

...Pustekuchen! Der Teufel steckt scheinbar tiefer.

Ich habe mit dem purge-Befehl den Grub deinstalliert.
Es waren auch Files unter dem Verzeichnis Grub noch vorhanden,
welche ich auch löschte und danach "install grub".

Hochgefahren: ...gleiche Meldung wieder: Error 2

Gott sei Dank habe ich die Files unter Grub alle gesichert,
denn ohne diese Files sich mein Ubunt unter Super GRUB überhaupt
nicht mehr starten lassen.

...nun, und was GRUB2 betriff, bin ich noch ein wenig konservativ.
Ich möchte erst einmal Linux mit der alten Programmierung "verstehen" lernen.

...aber das Problem mit meinem GRUB ist leider immer noch präsent :-(

LG
Never Again


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 05.02.2010, 10:48    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

...von Grub2 bei 9.04 würde ich die Finger lassen!
Wie man Grub mit einer Live-CD repariert steht hier...

@kappa: warum das Ganze gleich löschen und etwas installieren, was garn nicht passt? Keine wirkliche Hilfe....

Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 05.02.2010, 19:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Keine wirkliche Hilfe?
Das war ein Grub Error 2, da ist ein Löschen (ok mit Backup) "aller" Grub-relevanten Files der sinnvollste Ansatz.
Die Schönwetter-Reparatur Anleitung zieht dagegen nicht.
Weiters: Wenn ich mit Super Grubdisk oder Jaunty LiveCD aufs System komme, dann ist auch der alte Grub Legacy der LiveCD nicht die 1. Wahl, sondern der aktuelle aus dem Repository.
NeverAgain hatte bereits Grub reinstalliert, also ist der Vorschlag eines weiteren Re-Install mit Beachtung der übrig gelassenen Files genau richtig.

Fazit:
Weitere Versuche von NeverAgain sind gescheitert, er hat Ubuntu neu aufgesetzt, will jedoch noch einen Weg finden den Grub zu animieren.

P.S. Grub Error 2 kann auch "passieren", wenn sich Grub Files und Grub selbst versionstechnisch zu weit entfernen, obwohl noch immer Legacy.

P.P.S. Wenn der grub2 (grub-pc) im Jaunty Repository aufscheint, ist er dann Pfui?


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 05.02.2010, 21:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« kappa » hat folgendes geschrieben:
Hallo, wenn die Konfiguration vorher noch gefunkt hat, dann liegts wohl daran, daß beim Deinstall des Grub nicht alle Files gekübelt worden sind.
... genau da hat es angefangen... wozu deinstallieren? NeverAgain hat in seinem ersten Post nichts davon geschrieben, dass er ihn deinstalliert hat... nur "neu installiert".
Klar, dass dann das Reparieren nichts mehr nutzt.
Eine Reparatur über die Live-CD hätte wieder alles in Ordnung gebracht! Nach den "purge" wars allerdings vorbei damit.
Und dann noch mit Grub2... der lässt sich nicht so leicht nach einer Grub-Legacy Installation mit "purge" und dann halt Grub3 installieren zum funktionieren überreden... dazu muss einiges andere auch ausgeführt werden... wozu überhaupt bei 9.04, da brauche ich ihn nicht!

...aus meiner Sicht: Keine Hilfe, eher Verwirrung für NeverAgain...

Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 05.02.2010, 22:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Webbutterfly, bitte erkläre mir es hier, weil es paßt auch hier her:

Wenn ich einen Grub Fehler habe, dann kann ich es zuerst mit der Reparatur Prozedur der LiveCD versuchen, ok.

Wenn ich einen komplexeren Grubfehler habe: den haben wir hier, weil NeverAgain im Posting nicht erwähnt hat, was er schon alles mögliche versucht hat, nicht nur Super Grub Disk.

Ein Reparatur Versuch von LiveCD birgt 2 mögliche Problemquellen:
1) Vermischen von Grub Files der LiveCD mit Files im /boot/grub
2) Auf LiveCD ist ein zu alter Grub bzw. OS Prober (für Erkennung Windows)

Nun meine Frage und das, was ich nicht kapieren will:
Was ist sauberer als einen Grub 100% zu entfernen (Deinstall) und danach einen aktuellen Grub neu zu installieren?
(Was macht denn eine Ubuntu Neuinstallation von LiveCD anders/besser?)

Falls eine LiveCD Reparatur nix bringt und mein Vorschlag ignoriert würde, sind wir nämlich schon wieder bei dem leidigen fdisk-l + menu.lst + device.map + ...

Im Falle des Grub2, welches nur optional angedacht war, kann man Grub Files (zB durch Absturz) in /usr/lib + /usr/bin + usr/sbin +/etc/default/ korrumpieren, also nicht bloß nur /boot/grub/.


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 05.02.2010, 22:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also ich denke, und habe es auch schon des öfteren gemacht, das es keine Probleme damit gibt, den, nicht so aktuellen Grub, von der Live-CD zu nehmen.
Ein deinstallieren der Pakete von Grub, lässt noch immer dem MBR stehe wie er ist... also ist das auch nicht des Pudels Kern.
Auch wenn ich ihn neu installiere muss ich alle alle Aktionen, inkl. schreiben des MBR neu durchführen...
Es gibt hier speziell einiges zu beachten... zB. passt das initrd.img noch, oder wurde es durch die Installation von GfxBoot verändert... was ich mir durchaus vorstellen kann.
Somit müsste man dieses auch neu erstellen, das macht Grub nicht, sondern liest es nur ein...
Ist es korrupt, so wird es eben schwierig...
Von solchen Programmen sollte man, wenn man nicht genau weiß, was es tut, die Finger lassen. Habe mir die Anleitung auf UU.de angesehen... das bringt so einiges durcheinander und es stehen eine Menge Hinweise über mögliche Hopplas drinnen.... nu ja, meine Meinung über das Wiki von UU.de sollte bekannt sein.

Marion

EDIT:... für so etwas wäre ein "Testsystem" angesagt, wie du immer schreibst... Auf einem Produktivstem ist das nur einfach Harakiri.


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 05.02.2010, 23:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nachtrag:

...hatte jetzt erst Zeit mir das "GfxBoot" bzw. die Anleitung anzusehen...
uhieee, da kann aber leicht was schief gehen und ein "ich deinstalliere das Ganze" gibt es eigendlich nicht.
Ich wür mich bestenfalls experimentell darüber trauen, sicher nicht auf einem System, dass ich brauche. Auch ist hier für mich keine Sicherheit, dass das Ganze auf dauer funktioiert...
Neu aufsetzeten ist hier die einfachste Lösung.

Marion

Titel geändert.


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.02.2010, 00:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja, das hätte ich anfangs auch gerne gewußt, grub und grub-gfxboot sind ja 2 konkurrierende Bootmanager.
Mit gfxmenu und grub2 soll sich das bald ändern, gfxmenu soll als Modul ins grub2 wandern.
Wie gesagt, NeverAgain hat Ubuntu neu aufgesetzt und darf sich jetzt überlegen, wie es weitergehen soll.


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Blitzkneisser
Gast










BeitragVerfasst am: 06.02.2010, 09:45    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wow!
God shave the queen!


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.02.2010, 11:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Gelöst!? 2 technische Anmerkungen zum grub-gfxboot noch:
1) Falls 9.04 64bit, dann amd64 Packerl holen.
2) menu.lst: Wenn gfxmenu wirklich zuerst (vor dem set root) reingehört, dann würde ich wieder dafür sorgen, daß
a) die Partition explizit genannt wird, also gfxmenu (hd0,7)/boot/.../file , falls das Theme File auf /dev/sda8 liegt.
b) kein Tippfehler beim Theme Filenamen passiert.

Ich wette Punkt 2a) könnte es sein, weil wenn ich NeverAgain's gparted Partitionstabelle anschaue, dann ist die UU.de Anleitung ohne Rücksicht auf Punkt 2a) klarerweise falsch!

Zitat:
Nun startet man einen Editor mit Root-Rechten [4] und bearbeitet die Datei /boot/grub/menu.lst, dort wird an erster Stelle Folgendes eingetragen.
gfxmenu /boot/grub/message.blusplash


Noch was:
alter und neuer Grub Legacy haben nicht die gleichen Fehlermeldungen:
Zitat:
2: Bad file or directory type
This error is returned if a file requested is not a regular file, but something like a symbolic link, directory, or FIFO.
2 : "Selected disk doesn't exist"
This error is returned if the device part of a device- or full filename refers to a disk or BIOS device that is not present or not recognized by the BIOS in the system.


Ach ja, noch was verwirrendes:
grub-gfxboot ist ein Bootmanager, grub muß zuerst weg
gfxboot ist ein Paket zum Bauen von neuen Themes (also optional)
gfxmenu ist das Modul zum Laden eines Theme im grub-gfxboot (und hoffentlich auch bald im grub2)
grub2-gfxmenu ist ein Bootmanager ...


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
NeverAgain
Gast










BeitragVerfasst am: 07.02.2010, 21:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

...na, habe die Ehre

Also, wenn ich mal ehrlich sein darf:
Butterfly und Kappa, ...ich verstehe nur Bahnhof! Shocked

Aber ich möchte mich dennoch bei Euch um Eure Hilfe sehr bedanken!!!

Ich habe das Problem in soweit in den Griff bekommen, dass ich mein System neu installiert habe.

Jetzt müsste ich nur noch wissen, wie ich diesen Thread auf gelöst setze Embarassed

LG
NeverAgain


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 07.02.2010, 21:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo, nicht die Flucht ergreifen! Smile
Jetzt ist es frisch installiert, da ist noch ein Versuch drinnen:

Probier laut Anleitung, aber statt
gfxmenu /boot/grub/message.blusplash
ein
gfxmenu (hd0,7)/boot/grub/message.blusplash

Wenn Du die Zeile laut Anleitung als erste ins menu.lst stellst, weiß Grub nicht auf welcher Partition er nach dem File suchen soll, wir sagen ihm auf /dev/sda8 = (hd0,7).


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050152786 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.2237s (PHP: 68% - SQL: 32%) | SQL queries: 90 | GZIP enabled | Debug off ]