Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 10.04 alpha3 auf USB Stick installieren

Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Autor Nachricht
EL LOBO




Geschlecht:
Alter: 65
Anmeldungsdatum: 31.10.2009
Beiträge: 192
Wohnort: 2103 Langenzersdorf


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.03.2010, 17:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nachtrag!
Ein booten über den Stick geht NICHT bei installierter Festplatte!
Hängt das möglicherweise mit dem MBR auf sda zusammen?


Desktop: Gnome-Shell 3.X, Linux-Mint and XFCE Xubuntu

Version: 16.04

Hardware: Workstation, Notebook and Netbook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 03.03.2010, 18:14    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Bootest Du auch wirklich von USB Bootdevice?

Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 03.03.2010, 18:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

..steht natürlich nicht dabei... Confused
Beim Booten des PC/Notebook gibt es eine Option: Bootmedium aussuchen... ist, tja, ESC oder F9 oder F11 oder...
leider verschieden...
Der zweite weg ist im BIOS die Bootreihenfolge so zu verändern, dass vor der HD von einem externen Medium gebootet werden kann... in etwa USB-HD oder Removable..

PS: Der Stick ist ein "eigenständiges" Bootmedium, der wird beim booten im BIOS berücksichtigt und muss über das entsprechende Bootdevice ausgewählt werden.

Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
EL LOBO




Geschlecht:
Alter: 65
Anmeldungsdatum: 31.10.2009
Beiträge: 192
Wohnort: 2103 Langenzersdorf


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.03.2010, 19:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo ,
das mit dem BIOS ist mir schon bekannt!

Hab jetzt die Ursache gefunden : der 2GB Speicherchip im Huawei Modem hat das Booten vom Stick anscheinend unterbunden ( im BIOS war der USB Stick bei den Bootvarianten nicht vorhanden,sondern nur das Modem UND der Chip - einzeln angeführt!).
Auch wechseln der USB-Eingänge war nicht zielführend.
Nach dem Entfernen der Speicherkarte klappte es!

Schönen Abend noch an alle!

El Loco


Desktop: Gnome-Shell 3.X, Linux-Mint and XFCE Xubuntu

Version: 16.04

Hardware: Workstation, Notebook and Netbook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Bluemchen Blau
Supermoderator



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 1078
Wohnort: Wien West


austria.gif

BeitragVerfasst am: 03.03.2010, 21:41    Keine Installation Antworten mit ZitatNach oben

« kappa » hat folgendes geschrieben:
Edit2 - Versteh ich nicht, El Loco hat eine normale Inst auf Usb gemacht.
Leider mit falscher Anleitung.


Hi kappa!
Hast Du Dir die von EL LOCO verwendete Anleitung auf ubuntuusers.de angesehen?
Das ist keine Installation. Da wird das .ISO (teilweise) auf den Stick kopiert, wie bei einem (nicht persistenten) Live-Stick, eine zweite Partition gemacht und dann als "persistentes Laufwerk" dazugetan. Hat den Vorteil, daß "das System" nicht mehr Platz als die 700MB braucht.

Daher der "Edit 2".

Ralf


Desktop: Unity Gnome 3.X and LXDE Lubuntu

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
HW I: Lenovo ThinkPad X220, i7-2640M, 8GB RAM, 512GB SSD, 12,5" MATT, Ubuntu 14.04.X
HW II: HP Elitebook 2560p, i5-2520M, 8GB RAM, 500GB SSD, 12,5" MATT, Ubuntu 16.04.x (Mainline-Kernel)
HW III: Dell Latitude E4200, U9600, 3GB, 64GB SSD, 12" MATT, Apricity OS 64 Bit
Auch auf http://www.android-austria.info
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenYahoo MessengerMSN MessengerSkype NameICQ-Nummer    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 04.03.2010, 13:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Jetzt versteh ich, das ist ja tiefstes Mittelalter! Smile

Doch was machen wir jetzt mit dem Ubiquity Bug in Lucid, vor allem wenns in Karmic auch paar Abarten davon gibt?

Das Hakerl für "Install Bootloader" weg und nachher nochmals mit LiveSystem hoch und dann erst grub-install?

In meinem Lenovo T500 Bios kann ich inzwischen gar nicht mehr interne Platten disablen!


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Bluemchen Blau
Supermoderator



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 1078
Wohnort: Wien West


austria.gif

BeitragVerfasst am: 04.03.2010, 14:08    Vor Wochen Antworten mit ZitatNach oben

Das Interessante aus meiner Sicht ist:
Ich habe bereits vor Wochen (war glaub' ich noch Alpha1) auf eine SD-Karte installiert.
Was soll ich sagen? Ich habe einfach sdb im Installer ausgewählt und habe heute noch ein Testsystem für die Unterstützung meines Netbooks (an dem WLAN mit Verschlüsselung noch immer nicht funktioniert).
Ich hatte NIE Probleme mit dem Grub auf meiner Festplatte ....

Aber - was wollt Ihr alle? Ist eben noch


Desktop: Unity Gnome 3.X and LXDE Lubuntu

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
HW I: Lenovo ThinkPad X220, i7-2640M, 8GB RAM, 512GB SSD, 12,5" MATT, Ubuntu 14.04.X
HW II: HP Elitebook 2560p, i5-2520M, 8GB RAM, 500GB SSD, 12,5" MATT, Ubuntu 16.04.x (Mainline-Kernel)
HW III: Dell Latitude E4200, U9600, 3GB, 64GB SSD, 12" MATT, Apricity OS 64 Bit
Auch auf http://www.android-austria.info
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenYahoo MessengerMSN MessengerSkype NameICQ-Nummer    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 04.03.2010, 14:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja, natürlich, ein Bug in einer Alpha-Version.
Aber auch unter Karmic kannst Du in verwandte Bugs rennen.

Ich hab einen Workaround:
1) Install Bootloader Hakerl wegnehmen
2) Am Ende des Install sagen "Continue Testing" und grub-install.


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 04.03.2010, 14:45    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja, ist eine ALPHA... also mal Workarounds verwenden und abwarten...

@Blümchen Blau... nu, da war der Fehler noch nicht drinnen... heißt ja nicht, dass alles immer nur besser wird, Fehler schleichen sich immer wieder ein... Wink
@Kappa
Zitat:
Jetzt versteh ich, das ist ja tiefstes Mittelalter!
... ist sicher nicht Absicht...

Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 05.03.2010, 18:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hab gesehen, daß man das Ziel-Device für das Installieren des Bootloaders (MBR) auch editieren kann.
Der OK-Knopf wird grau, wenn man /dev/sdx tippt, und wird aktiv, wenn man /dev/sdb schreibt.

Trotzdem ist das nicht getestet, und es gibt in Karmic/Lucid? ein weiteren Bug, daß wenn man irgendwas von der /dev/sda braucht (swap) oder ändert, daß er dann doch wieder auf /dev/sda den MBR schreibt.

D.h. man riskiert immer wieder ein potentielles Überschreiben des MBR der internen Disk, weil immer wieder an dieser Stelle Bugs gekommen und gegangen sind. (siehe div. Launchpad Bugs)

Ein anderer Ansatz, derzeit von mir bevorzugt:
1) Zuerst mit LiveSystem booten
2) Config sichern, Checks machen, MBR von /dev/sda wegsichern
3) Install Ubuntu Icon anklicken und loslegen
4) Optional: "Continue Testing" vor dem 1. Reboot wählen für Checks

P.S. Ein Install Test mit manuellem Editieren des Strings /dev/sdb hat funktioniert.


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
EL LOBO




Geschlecht:
Alter: 65
Anmeldungsdatum: 31.10.2009
Beiträge: 192
Wohnort: 2103 Langenzersdorf


blank.gif

BeitragVerfasst am: 07.03.2010, 13:40    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello ,

hoffe ihr hattet einen erfolgreichen u. angenehmen Workshop!
Gibt es bereits Lösungsansätze betreffend der Installation von 10.04
auf einen USB-Stick beim Eintrag für den MBR auf sdb (siehe screencast)?

Würde mich auch freuen andere Infos betreffend workshop zu erhalten
(auch gegen Bezahlung)!

Schönen Sonntag

El Loco Very Happy


Desktop: Gnome-Shell 3.X, Linux-Mint and XFCE Xubuntu

Version: 16.04

Hardware: Workstation, Notebook and Netbook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 07.03.2010, 14:09    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

Nun, das mit den Sticks wahr eher ein Fiasko... Ich hatte für alle vorbereitete Sticks mit 10.04 Alpha3 installiert mitgebracht... um sich die Zeit für die Installation zu sparen, diese ist ja doch sehr einfach. Nur für alle waren natürlich mal Updates notwendig, da hat es angefangen. Bei wenigen liefe es, zwar mühsam, aber doch, bei den Meisten gab es aber nur mehr Hänger...
Woran das lag, kann ich in Moment nicht sagen... an den verschiedenen Rechnern (HW) oder an den Sticks oder...???
Mehr dazu hier...

Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 15.03.2010, 20:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@el loco: Für 10.04a3 habe ich wie im Posting zuvor von mir geschildert eine erfolgreiche Installation auf USB-Platte gemacht.

Der Trick:
Die Auswahlliste mit den Devices für den MBR springt zwar immer auf den Default zurück, aber man braucht nicht auswählen, dieses Feld läßt sich editieren und ich hab /dev/sdb hineingeschrieben. Wenn Du was falsches schreibst bleibt der OK Button grau/inaktiv.

Die Installation hat funktioniert, grub2 schrieb den MBR des /dev/sdb mit seinen Bootcode voll.


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050159681 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.1086s (PHP: 64% - SQL: 36%) | SQL queries: 85 | GZIP enabled | Debug off ]