Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Neue USB-SATA Festplatte wird nicht erkannt

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Gast











BeitragVerfasst am: 19.08.2010, 23:13    Neue USB-SATA Festplatte wird nicht erkannt Antworten mit ZitatNach oben

Die neue USB-SATA Festplatte Samsung 1TB SAT2 HD103SJ wird in gparted nicht angezeigt. In der Laufwerksverwaltung wird angezeigt Gerät: /dev/sdb Kapazität 0,0 KB, nicht partitioniert. Bei dem Versuch, sie zu formatieren, erscheint die Fehlermeldung "Error creating partition table: helper exited with exit code 1: In part_create_partition_table: device_file=/dev/sdb, scheme=0
ped_device_get() failed".
Wie kann ich die Festplatte formatieren?

Ubuntu 10.4


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 20.08.2010, 07:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das ist alles?

Ist es ein HW-Problem? Hast Du die Platte auf
a) anderen Rechner und
b) unter Windows
schon mal getestet?


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 20.08.2010, 09:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich habe keine Möglichkeit, die Festplatte an einem anderen Rechner zu testen. Konnte sie auch nicht unter Windows ausprobieren. Ergänzender Hinweis: Die Festplatte hat ein eigenes Netzteil.

Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 20.08.2010, 09:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@klawi:Bitte aktualisiere dein Profil!

Ich nehme an deine HD hat noch keinen Partionstabelle..
Diesen musst du einmalig anlegen...
In gparted >Laufwerk >Partitionstabelle erstellen...
(Vorgabe verwenden...)


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 20.08.2010, 09:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

In gparted erscheint diese Festplatte nicht. Ich kann also auch keine Partitionstabelle erstellen.

Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 20.08.2010, 11:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

nu, da bleibt nur, testen auf einem anderen Rechner...
..kann an der Elektronik des externen Gehäuse liegen, oder Platte ist defekt.

Unter Linux sollte es kein Problem sein, dass die Platte richtig erkannt wird...


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 20.08.2010, 20:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Samsung ist normalerweise Top.
Hast du bei GParted auch wirklich die Auswahlliste aktiviert ?
Ist ganz rechts oben.
Standardmäßig wird ohne Auswahl sonst immer nur die 1. Festplatte angezeigt.


lg


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 21.08.2010, 10:55    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

...wenn ich das so sagen darf...
Fertige externe Festplatten sind ein sch..., man hat keine Möglichkeit die Platte heraus zu nehmen und so zu testen..
Auch die Garantie erstreckt sich auf die Einheit und man ist an den Hersteller gebunden...
Auch kann man keinen Einfluss darauf nehmen, welche Platte eingebaut ist... und das sind meist nicht die besten...

Habe schon einige "fertige" Platten hier gehabt, bei denen die Gehäuseelektronik defekt war... (nicht die Platte).

...habe ich hier schon zig mal hier gepostet.

Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 21.08.2010, 15:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Da kann ich dir nur zustimmen.

Festplatte/Fabrikat kann somit selbst bestimmt werden.
Am besten ein Alu-Gehäuse dazu. Hat dann bessere Kühlung.

Zusammenbau ist in 5 min. erledigt.

Und wenns mal runtergedonnert ist, ist der austausch vom Gehäuse auch keine hexerei.


lg


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050176373 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.1433s (PHP: 82% - SQL: 18%) | SQL queries: 65 | GZIP enabled | Debug off ]