Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 [gelöst] Desktop: richtige Auflösung

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 16:40    [gelöst] Desktop: richtige Auflösung Antworten mit ZitatNach oben

Hallo, ich habe heute einem Kollegen ein
Lenovo Ideapad S10e installiert. (mein erstes Netbook)

Ubuntu: 10.10 32bit Desktop
Grafik: Intel GMA 950 (IGP)
Monitor nativ: 1024x576 WSVGA

Alles ist soweit ok, Grafik scharf und mit nativer Auflösung.

Doch der Desktop (Virtuelle Screen Size?) ist größer als
der integrierte TFT Monitor, zumindest sind die Fenster von
Firefox und Synaptic größer, die Buttons für OK etc.
sind außerhalb/unterhalb des sichtbaren Desktopbereichs.

Meine Frage:

Ist es im Umgang mit diesen kleinen Netbooks gescheiter,
wenn man das alles so läßt und Fenster bei Bedarf verschiebt,
oder sollte man bestrebt sein die virtuelle auf die physische
Screen Size anzupassen?

Eine eventuelle Anpassung wird wohl nur mit Xorg.conf (xrandr?) gehen,
weil ich denke die erkannte native Monitorauflösung von 1024x576
zu ändern würde die Darstellung jedenfalls verschlechtern, oder?
(also nur die X11 Screen Size verändern, nicht die Monitorauflösung)

Bin ich da richtig unterwegs, oder sollte ich mich mehr durchs Forum lesen?

Danke mal im voraus für jede Anregung!


Zuletzt bearbeitet von kappa am 22.10.2010, 21:16, insgesamt einmal bearbeitet


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit

_________________
Firma: Lenovo T410 10.04 32bit (Intel IGP 1440x900, Intel SSD)
Privat: Lenovo T500 10.04 32bit (Intel IGP 1680x1050, Seagate FDE)


Zuletzt bearbeitet von kappa am 22.10.2010, 21:16, insgesamt einmal bearbeitet
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 17:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

Jedes TFT, besser gesagt ein Aktiv-Matrix-Display oder AMLCD, hat eine native Auflösung, dh. wie angegben eben zb. 1024x 600 Pixel = Kristalle... Es kann daher nur in dieser Auflösung die besten Ergebnisse (Schärfe) haben. Alles was darunter oder darüber liegt, macht das Bild unscharf, da ja die Kristalle miteinander etwas darstellen müssen also gemeinsam angesteuert werden...
(nicht so wie bei der Nativen, wo ein Pixel, auch nur, technisch bedingt, genau das darstellt, was die Auflösung ist)
Bei Netbooks mit einer kleineren Auflösung, kann es bei einigen Fenstern passieren, dass sie zu groß sind, diese sollte man mit ALT+linker Maustaste verschieben.
Da ich auch solche Netbooks habe 1025x768,weiß ich aber, dass dieses Problem eher selten auftritt.

PS: Mit der Netbook-Version von Ubuntu sollte man das Problem nicht haben(???), doch kann man aus meiner Sicht auch nicht damit arbeiten... habe ich aber schon an anderer Stelle geschrieben.

PS PS: Wenn man beim normalen Gnome die untere Leiste entfernt, ist es bei vielen Fenstern kein Problem mehr... als Alternative zB. Docky nehmen und entsprechend einstellen...

Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 19:13    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Update:
xrandr ... zeigt ohne Argumente die X11 Screen Size und die Monitorauflösung, deren aktuellen Wert und gültige Bereiche.
xrandr --fb 1024x576 # setzt Screen Size, also nicht den Monitor! (und bitte die Fonts kleiner machen)

Das Reorganisieren der Panel Leisten ist wohl der beste Ansatz.
Ich will (zumindest bei fremden Geräten) nicht herumtricksen.

Habe jetzt geschaut welche Monitortypen gebräuchlich sind: (Netbooks bis 12.1")

15:09 1024x600
16:09 1366x768
16:10 1280x800 (naja, eher Subnotebook, weil fast keiner mit Atom Prozessor)

1024x576 ist unteres Ende, wird nur noch von den Smartphones/Tablets mit 800x480 unterboten.

Was ich jetzt nicht weiß und später mal kontrollieren muß,
das wäre die virt. Screen Size (Desktopgröße), hmm, waren es 1024x600 oder 1024x768 ?
Bei 1024x768 wird das Weglassen der Taskleiste nicht ausreichen, wenn der Monitor nativ
mit 1024x576 angesteuert wird.

Danke wegen Tipp zu Fenster bewegen:
ALT + linke Maustaste ... ist Gold wert!

P.S. Statt eines zentralen xorg.conf Files kann man auch modular einzelne .conf Files
für spezielle Settings im Verzeichnis /usr/lib/X11/xorg.conf.d/ pflegen.
Ich weiß noch nicht, wo ich ein xrandr beim Booten einbauen sollte, oder ob da so ein .conf ratsam ist.
https://wiki.ubuntu.com/X/Config/Resolution


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit

_________________
Firma: Lenovo T410 10.04 32bit (Intel IGP 1440x900, Intel SSD)
Privat: Lenovo T500 10.04 32bit (Intel IGP 1680x1050, Seagate FDE)
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050157617 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.2257s (PHP: 62% - SQL: 38%) | SQL queries: 35 | GZIP enabled | Debug off ]