Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Hardware-Datenbank für Linux ?!

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 24.02.2011, 19:50    Hardware-Datenbank für Linux ?! Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Zwar setzen Linux-Distributionen größtenteils die selben Treiber ein – verlässliche Informationen zur Linux-Tauglichkeit von Hardware zu finden ist dennoch schwer, da Distributionen und Betreiber von Kompatibilitätsdatenbanken es falsch anpacken und zu wenig kooperieren.
...
Eines der Probleme ist etwa die bei fast allen Datenbanken starke Fokussierung auf PCI-IDs zur Identifizierung der Komponenten: Diese Angabe ist nur die halbe Miete. Eine gutes Beispiel ist Audio-Hardware, denn damit die heute verbreiteten Onboard-Audio-Lösungen funktionieren, sind nicht nur Treiber für das PCI/PCIe-Audio-Gerät nötigt, sondern auch für den dahinter hängenden Codec-Chip. Diesen Umstand unterschlagen viele Datenbanken, dabei lässt sich die Codec-ID problemlos über Dateien wie /proc/asound/card0/codec#0 auslesen.


Zum kompletten Artikel: http://www.heise.de/open/artikel/Die-Woche-Hardware-Datenbank-fuer-Linux-ueberfaellig-1197522.html

PS: Ist für alle wichtig die sich für Hardware interessieren, die Linux kompatibel ist... es ist, liest man diesen Artikel, alles andere als einfach Wink


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
ubtu




Geschlecht:
Alter: 43
Anmeldungsdatum: 11.02.2011
Beiträge: 58
Wohnort: Wien, 11. Bezirk


austria.gif

BeitragVerfasst am: 24.02.2011, 21:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das ist genau der Grund, warum sich Linux immer noch schwer tut.
Ein Betriebssystem kann nicht auf jeder Hardware fehlerfrei laufen.
Wenn etwas nicht funktioniert -- wird gleich alles schlecht geredet.

Apple tut sich da viel leichter -- wenig Hardware -- aber ein abgestimmtes System.

Die Zeit ist reif für eine schlanke Linuxdistribution, welche nur ausgewählte Hardware unterstützt, und diese aber richtig.

Ob ich als Konsument Hardware Marke X oder Y kaufe ist mir egal.
Das Ding muss perfekt funktionieren!

Das gleiche Problem hat Nokia -- zu viele verschiedene Modelle, dass die Entwicklung ins Stocken gerät.

Die richtige Hardware--mit perfekter Software bringt mehr Erfolg.
Apple zeigt es vor.

Wenn ich als Konsument frage -- welches aktuelle Mainboard läuft stabil und wird zu 100% von Ubuntu 10.10 Linux unterstützt, wird man mir kein einziges nennen können. Es wird Zeit -- hier im Forum -- 100% kompatible Hardwarekonfigurationen zu listen.

Es geht nicht um Quantität sondern um Qualität!
1 Mainboard, 1 Grafikkarte, 1 Soundkarte, 1 Wlan Stick .... etc. genügt.


Desktop: Gnome, XFCE and Netbook

Version: 9.10, 10.04, 10.10 and andere

Hardware: Workstation, Notebook, Netbook and andere

Architektur: 32Bit and 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 24.02.2011, 21:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also ich kann nur sagen, dass Linux/Ubuntu auf 90% aller gängigen Hardware ohne Problem läuft...
Microsoft hat selbst zugegeben, dass Linux mehr Hardware unterstützt als Windose.

Natürlich wäre es nicht schlecht einen angepassten Rechner (Desktop/Laptop) mit einem vorinstallierten Ubuntu anzubieten... nur, ich mache das, doch kein Mensch interessiert sich dafür.... echt sinnlos Rolling Eyes
Es wird halt gerne "irgendwas" im Supermarkt gekauft und nicht auf die HW geschaut... Windose läuft ja eh drauf "angepasst" an die HW vom Hersteller und mit Zwangsbeglückung.
Linux soll dann alles können egal auf welcher HW, ohne Anpassung.

Der Artikel weißt auf die Problematik hin, doch so schlimm sieht es wirklich nicht aus.

Marion

EDIT:
Zitat:
Es wird Zeit -- hier im Forum -- 100% kompatible Hardwarekonfigurationen zu listen.
.. na das machst du mir vor... oder hast du den Artikel nicht richtig gelesen?
Zitat:
Ein Projekt mit einer Handvoll Leuten kann das unmöglich stemmen; selbst für eine einzelne Distribution mit vielen Mitstreitern ist die Aufgabe kaum zu schaffen, was einer der Gründe ist, warum sich bis heute keine der Hardware-Datenbanken als universelle Anlaufstelle etabliert hat, bei der auch Neulinge schnell verlässliche Informationen zur Linux-Tauglichkeit gängiger Hardware finden.


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050159315 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.082s (PHP: 75% - SQL: 25%) | SQL queries: 35 | GZIP enabled | Debug off ]