Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 aus LXDE+DockX wird (L)unity

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Gast











BeitragVerfasst am: 05.12.2011, 22:53    aus LXDE+DockX wird (L)unity Antworten mit ZitatNach oben

Benötigete Pakete (PPA):
dockbarx
dockbarx-themes-extra
xcompmgr (für Tranparenz) prop. Grafiktreiber ?

PPA 11.10 (verwende ich)
http://www.webupd8.org/2011/09/dockbarx-047-released-with-themeable.html
PPA bis 11.04 ?
http://wiki.ubuntuusers.de/DockbarX

Meine Einstellungen
lxpanel links oben:
Geom>Pos>Kante:links>Ausrichtung:oben>Größe:42x22(BxH)px,Hintergrund:solid black 90 Deckkraft
Applets;Menu, Icon:/usr/share/lxde/images/lxde-icon.png
lxpanel rechts oben:
Geom>Pos>Kante:oben>Ausrichtung:rechts>Margin:70>Größe:Dynamicx22(BxH)px,Hintergrung:solid black 0 Deckkraft

DockbarX > Screenshot's:
mit dem 'Dockmanager' aus den Paketquellen bekommt man zusätzliche Funktionen beim Rechtsklick (letzte Dateien ...)

wmdocks rechts unten:
wmtop umd wmnet, Wmtop ist nicht mehr in 11.10 verfügbar.
http://packages.ubuntu.com/maverick/wmtop

Einschränkungen:
Icons auf dem Desktop werden unterhalb des Docks plaziert.
Das Dock wird nur auf einer Arbeitsfläche angezeigt( sollte sich in lubuntu.rc file eintragen lassen)
Das lxpanel kennt keine echte Transparenz.
d.h. Titelbar des Fenster solltte eine ähnliche Farbe wie das Desktopbild im Bereich dess Panels haben.
Ein paar Funktionen laufen anscheinend nur mit compiz.

lg

PS.:
Bin grad.... und Zeit für die wirklich wichtigen Dinge Laughing
Hoffe 'Eigene Projekte' passt.


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 05.12.2011, 23:10    Interessante ... Antworten mit ZitatNach oben

Interessante Alternative.
Wäre es nicht zu überlegen, das auf Lubuntu aufzubauen?

BB

Edit: Ich Dödel Razz Ist doch wohl auf Lubu aufgebaut. Jump


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 07.12.2011, 00:49    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

So das vorläufige Endergebnis des (L)unityprojekts Smile
Screenshots (1920x1080px)
http://ge.tt/9eUiUqA

lg


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 07.12.2011, 16:28    Sehr ordentlich Antworten mit ZitatNach oben

Ja ... ich muß zugeben, das sieht seeeehr ordentlich aus.
Da werde ich wohl eine VBox mit Lubu12.04 eröffnen und versuchen, daß gleich mit dem kommenden Release nachzukochen.
Und wenn es mir gelingt, habe ich es wohl spätestens ab Alpha2 auch "produktiv" in Verwendung. (12.04 ist ja schließlich ein LTS - bei dem nicht so viele Experimente wie bei 11.10 zu erwarten sind. Smile )

@bonobo: Hast Du das mit
« bonobo » hat folgendes geschrieben:
Das Dock wird nur auf einer Arbeitsfläche angezeigt( sollte sich in lubuntu.rc file eintragen lassen)
in den Griff bekommen?

BB


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 07.12.2011, 20:54    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@ BB
Noch nicht wirklich.
Funktioniert nur wenn DockX ohne ausblenden betrieben wird.
Wenn ein Dock ausgeblendet ist, sind es die auf anderen Arbeitsflächen auch.

um DockX auf allen Arbeitsflächen zu haben, muß Du in
~/.config/openbox/lubuntu-rc.xml
nach </application> (ist im letzten Abschnitt der Datei)

<application name="dockx" class="Dockx">
      <desktop>all</desktop>
</application>

eingefügen.
Openbox und DockX neustarten.

Viel Spass beim basteln

PS.:
Das obere "Panel" hab ich mit dem Gimp aufs Hintergrundbild gemalt. Smile


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 09.12.2011, 13:22    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

So jetzt funktionieren die Arbeitsflächen mit DockX

DockBarX-Einstellungen>Dock,Behavior: 'dodge active window '
+ Eintrag in lubuntu-rc.xml

'dodge window ' ist die einzige Einstellung die nicht klappt.

lg


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 14.12.2011, 10:01    Freitag Antworten mit ZitatNach oben

Da sieht wirklich sehr, sehr vielversprechend aus.

Vom Aussehen ist's Klasse.

LXDE ist von der Performace sicherlich ganz ordentlich. Merkt man da die vielen installierten Zusatzkomponenten?
Ich frage deshalb so dämlich, weil ich zwei Asus Box-PC's mit der Atom N270 CPU zu Hause habe und die sind keine Anreisser.
Da wäre LXDE sicherlich eine sehr gute Wahl.

Andere dumme Frage:
Kann man unter LXDE auf halbwegs einfachem Wege einen Netzwerkbrowser basteln?


Kann man sich die Geschichte beim nächsten Forumstreffen auch ansehen ?
Hoffentlich geht es sich bei mir auch aus zu kommen?

LG
Paul


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 14.12.2011, 20:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Gesamtstartzeit bei mir sind geschäzte 3-4 sec (Dual 2,4g)
und im Betrieb unauffällig.
xcompmgr weglassen (s. Screenshot) find ich optisch auch ganz gut.
Dockmanager/Zeitgeist ist auch nicht notwendig.
Das einzige was dann noch zusätzlich läuft ist dockx ca. 40 MB od. so.

Einfach ausprobieren.

lg


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 14.12.2011, 20:54    Rein ins Glück ;) Antworten mit ZitatNach oben

Das klingt ja ganz verlockend.

Habe gerade einen USB-Stick mit Lubuntu erstellt
Die Daten sichere ich mir gerade auf eine externe Platte.
In ein paar Minuten geht es dann los.

Bericht folgt

LG

Paul


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 14.12.2011, 22:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@ Paul
So jetzt muß ich noch mit einer Feinheit rausrücken Laughing
Falls/Wenn Du Darstellungsfehler im rechten obereren Panel hast
heist der Befehl 'lxpanelctl restart'
Ich habe in meinem startscript für wmtop, wmnet ....das eingefügt:

sleep 3
lxpanelctl restart&


lg


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 18.12.2011, 00:53    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

So ähnlich hatte ich auch schon eine Konfiguration mit Gnome2 und AWN und was Ähnliches hat Kyros auch mit Cairo-Dock gebastelt.

Ich persönlich stehe derzeit ziemlich auf XFCE (finde ich gutes Mittelding - bei LXDE fehlen mir ein paar Dinge - wie einfache Erweiterung des Kontext-Menüs). Vielleicht kann man ja auch damit was Nettes bauen.

Möglichkeiten gibt es jedenfalls einige - vielleicht sollte auch Canonical mal solche Kombinationen in Erwägung ziehen.


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 18.12.2011, 02:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das L in LXDE gefällt mir recht gut.
Dockx läuft auch ohne Compositemanager sehr gut.
Hab früher auch gerne XFCE verwendet.(...mal wieder anschauen )

Welches Kontextmenü meinst Du (Thunar ?)
Geht mit dem pcmanfm über .desktop files (aber mit mehr Handarbeit)

lg


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 20.12.2011, 00:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja, zB das meine ich.

Ich habe mal kurz gegoogelt, aber nirgendwo eine Beschreibung dazu gefunden, wie man das unter pcmanfm macht.


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 20.12.2011, 01:52    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hab nur ein Beispiel
~/.local/share/applications/catfish-search.desktop
#
[Desktop Entry]
Version=1.0
Type=Application
Name=Dateien suchen ...
Comment=File search in pcmanfm
Categories=GTK;Utility;Filesystem;
Exec=catfish --hidden --fileman=pcmanfm --path=%f
Icon=catfish
Terminal=false
StartupNotify=true
#
Die Dateizuordung erfolgt ganz normal mit "öffnen mit"
Auf die gleiche Weise sollte sich auch ein "sent to .." oder Script zum Bilder manipulieren etc. machen lassen.
Bin aber jetzt auch nicht mehr sicher ob das vom Thunar nicht um einiges vielseitiger ist ?

lg


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050175602 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.11s (PHP: 70% - SQL: 30%) | SQL queries: 90 | GZIP enabled | Debug off ]