Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Ubuntu/Xubuntu auf USB-Stick als echte Installation [gelöst]

Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Autor Nachricht
skatergeri




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 29
Wohnort: wien


austria.gif

BeitragVerfasst am: 19.02.2012, 15:59    Ubuntu/Xubuntu auf USB-Stick als echte Installation [gelöst] Antworten mit ZitatNach oben

Hej,
gibt es eine Möglichkeit, Ubuntu (Xubuntu) auf einem USB-Stick als echte Installation zu installieren?
Ich habe mittels LiLi USB-Creator Xubuntu auf USB installiert, funktioniert, aber es ist ja keine echte Installation, sondern die Live-Version mit persistenten Modus.
Nerven tut jetzt:
a) beim Start die Frage nach der Sprache
b) dass man die Startart (live, Persistent, Mem-Test,...) auswählen muss
c) dass man keinen eigenen User hat, sondern den "Live Ubuntu user" verwendet.

Kann man Ubuntu auf ein USB Festplatte/Stick installieren (16 GB wären vorhanden).
Wenn ja, wie?
Es sollte natürlich kein Bootmanager auf die bestehenden eingebauten Festplatten installiert werden.
USB-Stick anstecken: Xubuntu
ohne USB-Stick starten: Windows (leider doch benötigt :)

Danke & lG
Gerald

[size=9]Edit: Als [gelöst] markiert und dazu Titel gekürzt. BB[/size]


Desktop: XFCE Xubuntu

Version: 16.04

Hardware: Workstation

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 19.02.2012, 16:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

Am besten du hängst deine HD beim Installieren kurzfristig ab...
Nun ist es ganz einfach, was immer du installieren willst, es wird dir nur der Stick als Installationsort angeboten...
Einfach normal installieren und dein System ist im Stick Very Happy

PS: geht auch ohne abhängen, da musst du aber genau aufpassen, wo der MBR geschrieben wird. Diese Auswahl bekommt irgendwann... ist aber heikel Wink weil du dann auch alle anderen Systeme in das Bootmenü geschrieben bekommst...

PSPS: irgendwo im Forum gibt es noch eine Beschreibung dazu...


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Bluemchen Blau
Supermoderator



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 1078
Wohnort: Wien West


austria.gif

BeitragVerfasst am: 19.02.2012, 19:59    Installation auf Stick Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

habe schon viele Installationen auf Stick oder SD-Karte gemacht. (Noch nie HDD ausgebaut - aber immer aufgepaßt! Razz )

Einfach das Live-Medium starten - die Installation beginnen - darauf achten, daß nicht die interne HDD als Installationsmedium beschrieben wird (meist sda) und wenn man immer genau ließt, dann ist beim abschließenden Schritt die Abfrage nach dem Boot-Loader, den man auch auf sdX (USB-Stick) schreiben läßt.
Dann kannst Du sogar bei angestecktem Stick in Grub noch Win starten.

16Gb sind für eine ?ubuntu (?=L,K,X, nix) Installation riesig! (Hatte bis dato immer max. 8GB-Medien im Einsatz).

Viel Spaß,
BB


Desktop: Unity Gnome 3.X and LXDE Lubuntu

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
HW I: Lenovo ThinkPad X220, i7-2640M, 8GB RAM, 512GB SSD, 12,5" MATT, Ubuntu 14.04.X
HW II: HP Elitebook 2560p, i5-2520M, 8GB RAM, 500GB SSD, 12,5" MATT, Ubuntu 16.04.x (Mainline-Kernel)
HW III: Dell Latitude E4200, U9600, 3GB, 64GB SSD, 12" MATT, Apricity OS 64 Bit
Auch auf http://www.android-austria.info
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenYahoo MessengerMSN MessengerSkype NameICQ-Nummer    
skatergeri




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 29
Wohnort: wien


austria.gif

BeitragVerfasst am: 20.02.2012, 09:28    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,
danke euch beiden!
Ich hätte mir nicht gedacht, dass es wirklich so einfach funktioniert.
Probiere es gleich heute aus.
Ich werde aber sicherheitshalber die Festplatten abhängen, man weiß ja nie.

Gerald


Desktop: XFCE Xubuntu

Version: 16.04

Hardware: Workstation

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
skatergeri




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 29
Wohnort: wien


austria.gif

BeitragVerfasst am: 20.02.2012, 18:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Installation auf USB-Stick hat problemlos funktioniert.
Sicherheitshalber habe ich die Platten abgehängt, es wäre aber wohl nicht notwendig gewesen.

*Genau das* was ich wollte.


Danke & Gruß
Gerald


Desktop: XFCE Xubuntu

Version: 16.04

Hardware: Workstation

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
gerry




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 25.08.2008
Beiträge: 134
Wohnort: 6841 Mäder


austria.gif

BeitragVerfasst am: 21.02.2012, 01:11    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wenn dir der USB zu langsam oder klein wird .......


Geht mit einer zusätzlichen Fesplatte auch.

Beim PC-Start Bootmedium auswählen ( Die jeweilige F-Taste je nach Motherboardhersteller drücken)


------------------
Der Tip von Marion ist Gold Richtig.
Die Festplatte mit dem anderen OS vor dem Installieren abstecken.
Somit bleiben die Systeme fein getrennt und kommen sich nicht in die Quere. Bzw kann auch kein Nonsens beim installieren passieren.

Ich lass dann eigentlich immer die Win-Platte als erstes Bootmedium im Bios.
Und über die F-Taste kannst du dein Linux starten lassen.
Somit sind dann auch Linux-Neulinge sehr begeisterungsfähig. Sollte mal was nicht so hinhauen ist es auch nicht so schlimm. Wink

lg


Desktop: Unity Gnome 3.X

Version: 12.04

Hardware: Workstation

Architektur: 64Bit

_________________
wir fahren nicht schnell, wir fliegen nur tief !

--------------------------------------------------------------
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
skatergeri




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 29
Wohnort: wien


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.03.2012, 13:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wenn dir der USB zu langsam oder klein wird .......
Geht mit einer zusätzlichen Fesplatte auch.

--> Auf die angeschlossenen Festplatten kann ich sowieso zugreifen.

Beim PC-Start Bootmedium auswählen ( Die jeweilige F-Taste je nach Motherboardhersteller drücken)

--> Ich hab die Bootreihefolge sowieso USB vor CD vor HDD eingestellt.

Der Tip von Marion ist Gold Richtig.
Die Festplatte mit dem anderen OS vor dem Installieren abstecken.
Somit bleiben die Systeme fein getrennt und kommen sich nicht in die Quere. Bzw kann auch kein Nonsens beim installieren passieren.

--> Es würde auch ohne abstecken funktionieren, denke ich, ich hatte aber auch (sicher ist sicher!!!) bei der Installation alle Festplatten abgesteckt.

Ich lass dann eigentlich immer die Win-Platte als erstes Bootmedium im Bios.
Und über die F-Taste kannst du dein Linux starten lassen.
Somit sind dann auch Linux-Neulinge sehr begeisterungsfähig. Sollte mal was nicht so hinhauen ist es auch nicht so schlimm. :wink:

--> 1x Bootreihenfolge fixiert
--> Stick rein --> Linux
--> Stick raus --> Win7 (musste leider sein :)
Genauso wie ich es mir vorgestellt habe!

Es funktioniert wahnsinnig gut, sowas wollte ich schon viel früher haben (noch zur Zeit der Wechselfestplatten). Ich bin begeistert!

Als nächstes möchte ich einen Stick fürs Notebook erstellen. Über USB kann ich booten, das weiß ich.
Bin schon gespannt, ob mittlerweile Ubuntu auch die Stifteingaben am berührungsempfindlichen Monitor erkennt (hat mal bei einer Live-CD nicht funktioniert, und ich wollte nicht soo viel herumexperimentieren).

Gruß
Gerald


Desktop: XFCE Xubuntu

Version: 16.04

Hardware: Workstation

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
lingerry




Geschlecht:
Alter: 43
Anmeldungsdatum: 17.12.2008
Beiträge: 106
Wohnort: Alland


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.03.2012, 14:30    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

dann komm zum nächsten Stammtisch, ich nehme ein Lapi mit das es kann

Desktop: Linux-Mint

Version: andere

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.03.2012, 15:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

... du kannst den Stick/ext HD/SD auf jeden Rechner verwenden, solange du nicht proprietäre Treiber (Grafik/Wlan) installiert hast. Linux ist das ziemlich egal, auf welcher Hardware es gestartet wird... Razz
Steck ihn ganz einfach in den Laptop und boote davon...


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050156745 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.1224s (PHP: 73% - SQL: 27%) | SQL queries: 65 | GZIP enabled | Debug off ]