Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Medion PC bei Hofer

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Gast











BeitragVerfasst am: 13.07.2012, 21:41    Medion PC bei Hofer Antworten mit ZitatNach oben

Hallo!
Bin am Überlegen, ob ich mir nächste Woche den Medion-PC beim Hofer kaufen soll. Deswegen wollte ich fragen, ob jemand weiß, ob Ubuntu darauf funktionieren wird.
Hier die Daten, die auf der Hofer-Website dazu angegeben sind:

neuester AMD Quad-Core A8-5500 Accelerated
Prozessor (3,2 GHz, bis zu 3,7 GHz mit AMD
Turbo-Core-Technologie) und interner AMD
Radeon™ HD7560D DirectX® 11 Grafik

Hab dazu leider nichts im Internet gefunden, deswegen wende ich mich an Euch.

Liebe Grüße Hans


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 14.07.2012, 10:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

Finger weg vom Medion!
Die verbauen eigene Hardware und sogar die Treiber von Windose gibt es nur auf der Medionseite... auch wenn zB. nVidia dort steht (ist ne eigene Graka nur für Medion produziert).

Kauf dir einen "vernünftigen" PC, die sind auch nicht teurer...
zb.: http://www.nre.at
Software ist halt extra, aber wenn du kein Windose brauchst, ersparst du dir die "Zwangslizenz".


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 14.07.2012, 13:15    Gute Erfahrungen. Antworten mit ZitatNach oben

Eine Bekannte von mir hat sich auf mein Anraten bei
www.lapstore.de ein gebrauchtes Lenovo T500 gekauft (Das mit dem 1400x1280-Display).

Die Geräte dort sind gebraucht, oder Vorführgeräte.
Man sieht bei diesen Geräten eigentlich praktisch keine Gebrauchsspuren.

Die Lenovos kann man beliebig konfigurieren.
Für mich wichtig war:
- KEINE Win$ Lizenz
- ECHTE Deutsche Lenovo Tastatur (ACHTUNG ANGEBEN!)
- Speicheraufrüstung auf 4GB.
- Großer Akku.
- Und sonst noch alles, was man braucht
- Garantie ist normalerweise ein Jahr dabei, kann aber optional
verlängert werden.

Der Spass hat etwas über 500 Euronen gekostet.
Es ist etwas mehr geworden, denn wir haben noch einen schicken Lenovo-Rucksack dazugenommen und der Versand ist auch nicht gratis.

Ich persönlich bin der Meinung, dass ein leicht gebrauchter Lenovo der T-serie (Industriestandard) immer noch VIEL besser ist, als jeder neue Medion oder Amilo oder sonst ein Plastik-Kisterl vom Hofer.

Lenovos haben auch den riesigen Vorteil, dass Ubuntu normalerweise WIRKLICH GUT unterstützt wird. (Es gibt sogar einen eigenen Thinkpad-Kernel)

Beim T500 funktioniert ALLES out of the box, ausser der Fingerprint-reader (ev mit neuestem Kernel schon)

(Bei den ALERALLERNEUESTEN Lenovos der X-Serie hakt Ubuntu noch etwas -> Marion fragen, aber die bekommt man sowieso nicht gebraucht.)

Würd' ich mir genau anschauen.

LG
Paul


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 14.07.2012, 13:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke an Euch beide für Eure Infos und Tipps, hab mir dadurch viel Geld und Stress gespart.
An einer Windows-Lizenz liegt mir sowieso nichts und am liebsten sind mir sowieso Computer ohne vorinstalliertem Betriebssystem.

Danke nochmals und liebe Grüße Hans


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 14.07.2012, 16:04    Noch etwas. Antworten mit ZitatNach oben

Die Lenovos bekommt man auch ganz OHNE Festplatte.

Ich hätte da eine 160GB mit 5400 U/min liegen.
Die ist zwar kein Niederreisser, aber funktioniert soweit.

Die könnte ich gegen einen Anerkennungspreis abgeben. Du kannst aber in Forum fragen, ob wer eine 2,5" Platte übrig hat.
--> Grundsatzfrage unserer Zeit: Warum soll man was neues kaufen, wenn das Alte noch tadellos funktioniert?

Ansonsten würde ich auf jeden Fall eine SSD in Betracht ziehen.
Damit macht das Arbeiten echt Spass Very Happy Very Happy
Unglaublich, wie schnell das geht.

Beim Kauf einer SSD bitte auch nachfragen. Da gibt es einige Profis im Forum.
Sehr gute SSD's hat Alternate im Versand. Ich hab beispielsweise von diesen:
http://www.alternate.at/html/product/ADATA/S510_2,5_SSD_120_GB/936034/?
zwei bestellt und in unsere Asus Box-PC's eingebaut. Das macht den (ansonsten müden Gäulen) ordentlich Feuer in Hinterteil.
Man beachte die Schreib/Lesegeschwindigkeit. Cool Cool

Aber jetzt genug gefaselt....
LG
Paul


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 14.07.2012, 16:26    Fingerprint-Reader Antworten mit ZitatNach oben

Hi supertux,

zum Fingerprint-Reader rate ich folgende Links zu konsultieren:

Damit habe ich den FP auf meinem X220 ordentlich zur Mitarbeit überreden können. Very Happy

BB


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 14.07.2012, 17:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo!

Ich habe mir letztes Jahr bei Hofer einen Medion-PC (MD 8353) zugelegt. Natürlich mit Zwangslizenz;-)
Zu Hause ausgepackt mit einer Linux CD-gestartet und gleich mal die Festplatte neu Partitioniert und anschließend Ubuntu 11.04 installiert.
Zwischenzeitlich läuft mein Medion PC seit ein paar Tagen mit Kubuntu 12.04.

Ich könnte mich nicht beschweren dass der Rechner seit dem ich ihn habe einmal gestreikt hätte.
Lediglich der neue ATI Treiber 12.6 skaliert das Bild nicht mehr automatisch auf die volle Bildschirmgröße (schwarze Ränder). Dies ist aber kein Medion spezifisches Problem sondern dabei scheint es sich um einen Bug im GaKa-Treiber beim Overscan zu handeln.

Gruß
Helpme


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 15.07.2012, 13:09    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@Paul
Danke fürs Angebot, doch ich habe noch eine 2,5- sowie zwei 3,5-Festplatten ungebraucht zu Hause rumliegen.

@helpme
Ebenfalls danke für die Antwort. Würde dies heißen, dass der Medion, der nächste Woche im Angebot ist, diesen Treiber enthält?

Grüße Hans


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 15.07.2012, 13:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
diesen Treiber enthält?

...es gibt keine "enthaltenen Treiber" für Linux!

Lies das!
oder das...


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 15.07.2012, 14:30    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

Ein paar Infos aus einem Blog

nachdem Hofer da recht "locker" damit umgeht, kannst du das Ding ja kaufen und mal eine Live-CD von Ubuntu ausprobieren.

Kaufen, Live-CD rein, herum spielen und sich danach entscheiden ob Du ihn behälst oder nicht.

Ich persönlich hatte vor meinem aktuellen Desktop Rechner von DELL einen von Medion und ziemliche Probleme mit der dort verbauten NVidia Grafik-Karte (NVIDIA manufactured for MEDION kann man sagen). Wie @Webbutterfly schon gleich im ihrem ersten Posting eindringlich warnte, verbaut MEDION gern adaptierte Elemente von anderen Herstellern. Ob es bei ATI auch der Fall ist, weiß ich nicht.

Mit 9.04 und 9.10 hatte ich da ziemliche Probleme (kann man hier in den Archiven und der Forums-Suche nachlesen).

Hab den Medion dann meinen Eltern gegeben (mit klassischem Windows XP) aber davor noch 10.04 für mich installiert. Seitdem läuft das Ding zu Hause bei meinen Eltern ohne Probleme.

Das Ding (derzeit bei Hofer angeboten) wird zwar als "Multimedia PC" angepriesen hat aber (siehe Blog Eintrag) eine Grafikkarte verbaut die keinen eigenen Arbeitsspeicher besitzt, sondern den normalen RAM mitbenützt. Und jener ist für einen Multimedia PC, der RAM auch noch an die Grafikkarte abgeben muß, relativ wenig (wennst stimmt "nur" 4 GB). Meines Erachtens!

Kommt auch darauf an, was du mit dem PC an multimedialem machen willst.

Wie gesagt: bis 10.04 hatte ich bei meinem alten Medion PC Probleme. Seit 10.04 läuft es gut.

Von daher täte ich eben das Ding mal kaufen (Rechnung aufbewahren) und mit Live-CD ausprobieren wie es sich verhält, da kannst auch nix kaputt machen ...

Ehrlich gesagt hätte ich auch keinen Skrupel ein Image von der Festplatte des Hofer PCs zu machen (CloneZilla), Ubuntu zu installieren, ausprobieren (ggf. mit einem bereits vorhandenen Monitor und einer vorhandenen Tastatur + Maus) ... und wenn es nicht läuft: mit Clonezilla das Image wieder zurückspielen.

Wenns passt behalten ansonsten zurückgeben ...

lg

P.S.
http://de.wikipedia.org/wiki/Clonezilla


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 15.07.2012, 15:28    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke an alle für Eure Ratschläge.

Damit ich mit meiner Frage nicht länger Eure Zeit verschwende; ich habe beschlossen: ICH WERDE DEN PC NICHT KAUFEN, ist mir einfach zu riskant und mit all dem Rumprobieren möchte ich, wenn ich ehrlich bin, nicht meine Zeit verschwenden.
Werde mit meinem alten PC weiterarbeiten und mir um das Geld eine Jahreskarte der Wiener Linien kaufen, ist wohl besser angelegt Very Happy

Liebe Grüße Hans


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
glabbacher49
Gast










BeitragVerfasst am: 15.07.2012, 21:34    Medion Rechner Antworten mit ZitatNach oben

Medion

Ich kann Webbutterfly da nur Recht geben. Die Zwangslizenz ist vorinstalliert und es gibt nur die Recovery Sachen.
Am Schlimmsten sind die vorinstallierte Software-Offerten. Office 2007 usw.
Bei ACER habe telefonisch nach Neuinstallation Aktivieren müssen. Dasselbe gilt sicher auch für Medion.
Alle Treiber gibt es nach umständlichen Suchen nur für eine beschränkte Zeit auf der Medion Seite. Gespart wir vor allen Dingen an der Grafik und komischerweise auch an den Netzteilen. Sind meistens sehr knapp ausgelegt. (Aufrüstung?)
Ich habe bei E-Bay schon Medion Boards ersteigert. Wenn die Garantie um ist, ist der Service auch weg.
Die großen Distributoren sind durch die Bank nicht gut.
Stelle Dir am Besten einen Rechner Selbst zusammen

Alles Gute

glabbacher49


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050176370 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.1939s (PHP: 66% - SQL: 34%) | SQL queries: 80 | GZIP enabled | Debug off ]