Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Pirelli av4202n keine WLAN Verbindung

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
SkeptischerElch






Anmeldungsdatum: 03.10.2012
Beiträge: 3
Wohnort: Graz


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.10.2012, 19:22    Pirelli av4202n keine WLAN Verbindung Antworten mit ZitatNach oben

Hallo!

Dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe alles korrekt gemacht zu haben. Smile Insbesondere bei meinen Attachments...

Also ich kann mich nicht mittels wlan mit meinem Router verbinden.
Es handelt sich um den ARP AV4202n (Pirelli).
Da man diesen hauptsächlich bei A1 antrifft, habe ich mir gedacht, ihr könnt mir hierbei vielleicht helfen.

Zu allererst, warum zum Teufel gibt es keine Homepage dieser Firma??
Oder bin ich nur blind?

Nun mein Problem:

Die Kabelverbindung funktioniert einwandfrei.
Das Problem tritt weder bei Mac noch bei Windose auf.

Und so bin ich vorgegangen:

1. Zunächst habe ich den Router resetet, woraufhin ich mich mit dem Router verbinden konnte, jedoch das Internet und (eigenartigerweise)
auch 10.0.0.138 nicht erreichte. Die Verbindung brach nach wenigen Minuten vollständig ab.

2. Also resetete ich den Router mehrmals neu und musste erstmals (!) die Verbindungsdaten der Telekom neu eingeben. Ich änderte auch den WPA-Schlüssel, sowie den Kanal.
Alle Versuche blieben erfolglos.
Nach wie vor keine Probleme auf anderen Systemen bzw kabelgebunden.

3. Also beschloss ich, so gut als möglich Daten über die nichtvorhandene Verbindung zu bekommen.

-ifconfig

-iwevent

-tcpdump

Bei DHCP beginnen auch schon meine Verständnisprobleme:
Ich sende einen BOOTP Request an die Broadcast-Adresse, bekomme jedoch keine Antwort, demnach auch keine Verbindung, richtig?

Und bei SSDP verstehe ich leider gar nichts mehr.
Wem gehören die IP-Adressen, die Wireshark als GemTekTE... bzw. 10.0.0.5 auflöst?
Wenn es jemand erklären kann, fein. Smile
Anm.: GemTek ist eine Firma für Router und andere Netzwerkgeräte.
Die kurze Unterhaltung vom typ 0x05f8 zwischen diesem und meinem Router führte mich schließlich nach:
http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=1668277&page=3
(Kanalwechseln hatte ich schon versucht)

Tja, und MDNS lässt schlussendlich den Schluss zu, dass es sich um ein Problem mit einer Virtualisierung handelt.
http://libvirt.org/
Nagut, vmware-player entfernt, Neustart, Verbindung nein.
virt-manager entfernt, Neustart, Verbindung nein.
qemu-kvm entfernt, Neustart, Verbindung nein.
Nun habe ich nur noch virsh installiert, jedoch keine Ahnung, was ich damit
machen soll.

Nächster Tag, neuer tcpdump
Für mich unverständliches MDNS Gemurmel noch immer da.
Mein Router und GemTekTE führen eine angeregte Diskussion.
(So angeregt, dass der dump 2MB beinhaltet)

Nun habe ich mich schon sehr weit von meinem ursprünglichen Problem entfernt, bin mit meinen Nerven und meinem Latein am Ende und habe das Gefühl mich auf dem Holzweg zu befinden.

Hat jemand eine Idee?
Wo könnte der Hund begraben sein?
Router? Andere Geräte? BOOTP? IPv4/IPv6-Probleme? Virtualisierung? Ubuntu?
Menschliches Versagen?

Ich brauche diese Verbindung wirklich dringend, da der Router von allen Nutzern nur erreicht wird, wenn er im Vorraum steht...

Danke schon mal. Smile


Desktop: Unity Gnome 3.X

Version: 12.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 03.10.2012, 19:55    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

Viel gemacht, nix gebracht Wink

Nu, im Prinzip sollte es ohne irgend welche Probleme Funktieren... habe selbst diesen Pirelli...
Wird die SSID vom Router im Netzwerkmanager angezeigt?
Wenn ja was passiert wenn du das Kennwort eingibst?
Mach ein
iwconfig

um die WLAN-Verbimdung zu testen..
Bitte die Ausgabe von
lspci

posten

Sind Sonderzeichen oder Umlaute in der SSID bzw. im Kennwort?... mal raus nehmen.

So wie es aussieht, kommt die Verschlüsselung nicht hin...

Nochmals, ich hab den selben Pirelli (und betreue auch einige), hatte eigentlich noch nie Probleme mit dem WLAN

Info gibs auf: http://tpirelli.blogspot.co.at/
(leider nicht mehr sehr aktuell)
und hier: http://www.dieschmids.at/Alternative-Router-mit-AON-TV/


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
SkeptischerElch






Anmeldungsdatum: 03.10.2012
Beiträge: 3
Wohnort: Graz


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.10.2012, 20:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wow, danke für die schnelle Antwort.

Ja, die SSID wird problemlos erkannt.

Ich habe nun die Verbindung aus "Netzwerkverbindungen" gelöscht.
Habe die SSID von Sonderzeichen befreit.
Dann versucht mich zu verbinden, gebe dass Passwort ein (welches ja Sonderzeichen haben sollte, hatte es aber auch ohne Sonderzeichen schon mehrmals probiert) und erhalte:
iwconfig.txt

Diese Seiten hatte ich auch schon gefunden. Habe auch schon überlegt, ob mir der "volle" ssh-Zugang helfen könnte. Aber da mit einem Reset die Werkseinstellungen wieder hergestellt sein sollten, habe ich mir davon nicht viel erwartet. übrigens die Software-Version: 4.8.3.DWVV_TAU_5.2.3 Hilft eventuell ein down-, upgrade? Deine Anleitung um die Telekom vom Router zu vertreiben werde ich dann (wenn ich eine vernünftige verbindung habe) auch befolgen. Smile danke

Da der Router aber ansonsten bei niemandem meckert, dachte ich, es liegt vielleicht eher an meinem System...


Desktop: Unity Gnome 3.X

Version: 12.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 04.10.2012, 10:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

..seltsames Problem, deine iwconfig ist ok, aber sehr schwaches Signal
wlan0     IEEE 802.11abgn  ESSID:"PeVaMi" 
          Mode:Managed  Frequency:2.457 GHz  Access Point: 30:39:F2:42:9F:36   
          Bit Rate=26 Mb/s   Tx-Power=15 dBm   
          Retry  long limit:7   RTS thr:off   Fragment thr:off
          Power Management:off
          Link Quality=70/70  Signal level=-24 dBm 
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:38   Missed beacon:0


Bit Rate=26 Mb/s
Signal level=-24 dBm

Sieht bei mir so aus:
wlan0     IEEE 802.11abgn  ESSID:"Webbutterfly" 
          Mode:Managed  Frequency:2.422 GHz  Access Point: 38:22:9D:67:A0:1A   
          Bit Rate=135 Mb/s   Tx-Power=15 dBm   
          Retry  long limit:7   RTS thr:off   Fragment thr:off
          Power Management:off
          Link Quality=55/70  Signal level=-55 dBm 
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:2  Invalid misc:29   Missed beacon:0

(steht einen Stock unter dem Rechner...)
Bit Rate=135 Mb/s
Signal level=-55 dBm

Softwareversion:
4.8.3.DWVV_TAU_5.1.6
Alt aber gut und Rootzugriff...
Siehe: http://www.ubuntu-austria.at/viewtopic.php?t=4367


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
SkeptischerElch






Anmeldungsdatum: 03.10.2012
Beiträge: 3
Wohnort: Graz


blank.gif

BeitragVerfasst am: 04.10.2012, 12:35    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Weitere Versuche:

Habe mittlerweile einen LIVE-Usb-Stick mit Ubuntu 12.04 32bit und 64bit erstellt und diese gebootet, auch da konnte ich mich nicht mit dem Router verbinden.

Dann habe ich die Verschlüsselung komplett weggelassen.
Habe die Verbindung gelöscht, so dass automatisch eine neue Verbindung erstellt wird, doch wenn ich mich mit meinem Netz verbinden will, fragt er nach wie vor nach einem Schlüssel. o_O
Gut, Verbindung bearbeitet, Sicherheit auf "keine" gestellt und es funktioniert.

Also noch mal über Kabel verbinden um eine andere Verschlüsselung zu probieren. WPA2 mit Passwort (zu Testzwecke) funktioniert.

WOW *freu* WOW

Habe ein vernünftiges Passwort gewählt und bin zufrieden.

Hätte mir jedoch eine Menge Zeit sparen können...

Rätselhaft bleibt, warum nur ich dieses Problem habe.
Und ich frage mich, welche Verschlüsselung der Router bei der Standardeinstellung verwendet, wenn nicht WPA2 bzw. AES?

Danke für die Hilfe. Smile


Desktop: Unity Gnome 3.X

Version: 12.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050158465 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.1064s (PHP: 71% - SQL: 29%) | SQL queries: 45 | GZIP enabled | Debug off ]