Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Von 12.04 auf 14.04 upgraden ?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Navi






Anmeldungsdatum: 06.09.2013
Beiträge: 45
Wohnort: Linz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 19.04.2014, 12:12    Von 12.04 auf 14.04 upgraden ? Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

Wenn man das neue Ubuntu 14.04 haben möchte, kann man das auch einfach durch ein Upgrade von 12.04 bewerkstelligen ? Damit alle installierten Programme erhalten bleiben ? Oder muss man die 12.04 komplett löschen bevor man 14.04 installieren kann und auch alle Programme müssen wieder neu installiert werden ?

Danke für die Auskunft !


Desktop: Unity Gnome 3.X

Version: 12.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit

_________________
Ubuntu 13.04 (Raring Ringtail, 64 Bit)
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 19.04.2014, 12:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

Nu, dass geht...
Daten vorher Sichern! ...könnte ja auch schief gehen, lt. Murphys Gesetz Wink

Sollte demnächst in der "Aktualisierung" auftauchen.
Wenn du es per "Hand" anwerfen willst, dass ist hier beschrieben

Ich empfehle immer: Daten Sichern und komplett neu installieren!
Das ergibt ein sauberes, reines, System.


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Navi






Anmeldungsdatum: 06.09.2013
Beiträge: 45
Wohnort: Linz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 19.04.2014, 14:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

Wie ich an deiner Signatur sehen kann, verwendest du die neue 14.04 Version bereits. Was hältst du von dieser Version so ? Konntest du dir schon eine Meinung dazu bilden ?

Woanders habe ich noch gelesen, dass man mit der Verwendung der neuen Version bis zum 14.04.1 warten könnte. Bei dieser Version sind da etwaige Fehler bereits ausgebessert worden. Was meinst du dazu ?

Mit Daten sichern. Meinst du da den Home-Ordner ? Kann ich den einfach auf einen USB-Stick kopieren und später wieder zurück ? Oder wie sichert man ihn am besten ?

Wünsche dir noch frohe Ostern Smile


Desktop: Unity Gnome 3.X

Version: 12.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit

_________________
Ubuntu 13.04 (Raring Ringtail, 64 Bit)
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 19.04.2014, 14:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Empfehlung für 14.04: 4 bis 6 Monate warten, dann sind die meisten Bugs heraußen. Ideal ist, bis auf 10.4.1 zu warten, die kommt in 6 Monaten, am 24.Juli 2014

Daten am besten auf eine externe HD sichern, ja, natürlich, alles im Home Ordner...
Auch die versteckten Ordner von .thunderbird und .mozilla (Firefox)!
Das sollte man auch immer wieder machen, auch wenn es nicht notwendig ist.
HD's können immer defekt werden... und dann sind die Daten weg!
, so sind sie wenigstens auf einer zweiten HD.


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
ibins






Anmeldungsdatum: 15.08.2014
Beiträge: 2
Wohnort: Wien


blank.gif

BeitragVerfasst am: 15.08.2014, 08:51    upgrade 12.04 LTS > 14.04LTS > operating system not fo Antworten mit ZitatNach oben

Ich verwende seit Jahren 12.04LTS 32bit auf dem Notebook (Fujitsu Esprimo V6535) - zur vollsten Zufriedenheit, bis vorgestern sich ein Fensterchen öffnete und fragte, ob ich denn auf 14.04LTS upgraden möchte. Was ich auch tat. Resultat: Gerät ist tot: "Operating System not found".
Ich habe beim verzweifelten Nachforschen dann auch eine Stelle gefunden, nach der man beim Upgraden nicht Versionen überspringen soll - nur, warum kommt dann "offiziell" so ein Vorschlag daher und man ist mit nur einem Mausklick schon mitten drin, wenn bekannt ist, daß man das nicht tun sollte?

Egal - kann mir bitte jemand weiterhelfen? Ist da noch was zu retten oder soll ich gleich neuinstallieren (dann ist allerdings alles an Daten/Installationen weg)?


Desktop: Unity Gnome 3.X

Version: 12.04 and 14.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit and 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
supertux64




Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 21.04.2009
Beiträge: 244
Wohnort: Wien


austria.gif

BeitragVerfasst am: 15.08.2014, 09:47    Nur ruhig Blut Antworten mit ZitatNach oben

Ich würde das Ganze als Wink des Schicksals nehmen, dass neu aufgesetzt gehört.

Die Daten sind NICHT verloren, denn die sind ja noch auf er Festplatte.

Eine externes große Speichermedium braucht man dazu.
(USB-Festplatte, ggf auch ein Netzwerklaufwerk oder auch große SD-Karte etc.)

So mache ich es immer, das ist bei weitem die sauberste und rascheste Lösung:

    - Zuerst einen USB-Stick mit der gewünschten Distribution erstellen und von diesem dann hochfahren (NICHT GLEICH INSTALLIEREN)
    - Die eingebaute Festplatte einbinden und öffnen.
    - Dann das externe Speichermedium anstecken
    - Im Dateibrowser entweder Crtl-H drücken oder "Ansicht-Verborgene - Dateien anzeigen auswählen"
    - Alle notwendigen Daten aus dem home-Ordner der lokalen Platte sichern.
    - Den Ordner .thunderbird und .mozilla nicht vergessen.
    - dann neu aufsetzen
    - Daten rücksichern

fertig


lg
Paul


Desktop: KDE and Linux-Mint

Version: 16.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Berndi




Geschlecht:
Alter: 56
Anmeldungsdatum: 22.10.2007
Beiträge: 73
Wohnort: Gablitz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 15.08.2014, 09:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Ibins!

Ich habe gestern bei meinem Notebook und bei meinem Desktop ein Upgrade auf 14.04 gemacht. Bis auf den fglrx-Treiber den ich nachträglich deinstallieren musste (die alten ATI werden nicht mehr unterstützt) hat alles klaglos funktioniert. Natürlich ist es nicht so clean wie ein Neues, aber ich erspare mir die ganzen Einstellungen.
An deiner Stelle würde ich es mit einem Live-System (Knopix) probieren und schauen was noch an Daten vorhanden ist. Dann gleich sichern und neu installieren.

LG Berndi


Desktop: KDE and anderer

Version: 14.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 64Bit

_________________
Berndi
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Berndi




Geschlecht:
Alter: 56
Anmeldungsdatum: 22.10.2007
Beiträge: 73
Wohnort: Gablitz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 15.08.2014, 09:52    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

OK, Supertux war schneller Smile

Desktop: KDE and anderer

Version: 14.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 64Bit

_________________
Berndi
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 15.08.2014, 10:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
beim Upgraden nicht Versionen überspringen soll

...das stimmt so nicht Wink Ein Upgrade von einer LTS-Version auf eine neue ist absolut vorgesehen... nur...
funktioniert das so um die 50:50, ist also immer ein Risiko und, wie schon geschrieben, entsteht dabei ein "unsauberes" System.

Die vorangegangenen Ratschläge sind absolut empfehlenswert, eine Live-System mit der aktuellen Version (14.04.1) starten, Daten sichern und dann neu mit 14.04.1 aufsetzen...

Ein Hinweis: Mit 14.04 hat sich der Grafik-Stack sehr verändert, bei älteren Modellen funktioniert dann die grafische Oberfläche nicht mehr...
Hier wäre die Version 12.04.5 zu empfehlen, die noch bis April 2017 unterstützt wird.

Als Ratschlag: Ein Update auf eine neuere Version soweit wie möglich vermeiden und auf die Unterstützung des laufenden System achten..
Siehe: 12.04 bis 2017


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Juergen1403




Geschlecht:
Alter: 36
Anmeldungsdatum: 24.07.2008
Beiträge: 18
Wohnort: Watzelsdorf


austria.gif

BeitragVerfasst am: 15.08.2014, 14:32    Neuinstallation? Antworten mit ZitatNach oben

Zu diesem Thema hätte ich auch gleich eine Frage.

Habe vor 2 Tage ein Upgrade von 12.04 auf 14.04 gemacht.
Jetzt war das Problem, dass schon beim Upgrade stand, dass meine Grafikhardware nicht vollständig unterstützt wird! Sad
Also testete ich das Ubuntu14.04 Desktop 64bit mit der Live-CD.
Das hat wunderbar funktioniert und mich zum upgrade ermutigt.

Jetzt startet Ubuntu zwar, aber nach dem Start wird oben angezeigt, dass ein Interner Fehler aufgetreten ist.
Es gibt keine Desktopsymbole und die Shell lässt sich auch nicht starten.
"So", hab ich mir gedacht, und versucht den Rechner mal im Recovery-Modus zu starten.
Danach die Netzwerktreiber ausgewählt und alles mit Schreib und Lese-Rechten neu mounten lassen.

Allerdings hat mein Laptop, ein Lenovo W520, auch ein internes Modem. Und beim Laden der Treiber für dieses Modem, hängt das System dann wieder.
Wenn dann der Prozess mit Strg-C beendet wird, dann kommt man wieder direkt in den Loginscreen. Beim Login kommt dann wieder der oben angegebene Systemfehler.

Meiner Meinung nach, liegt das Problem an der NVidia-Quadro, die im Laptop verbaut ist. Den dazu muss ein propitärer Treiber installiert werden.
Leider sind die Schreibrechte nicht wirklich vorhanden.

Meine Frage wäre jetzt! Könnte es mit einer Neuinstallation funktionieren?
Hab meine Privaten Daten nämlich in einer separaten Partition /home liegen und kann deswegen wahrscheinlich ohne Verluste neu installieren. Im schlimmsten Fall wäre dann noch ein Backup-Image vorhanden! Damit sind die wichtigsten Daten wieder reproduzierbar.

mfg und Danke für die Antworten


Desktop: Unity Gnome 3.X and Gnome 2.X

Version: 12.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
Ihr wart so gut starbt viel zu früh,
wer euch gekannt, vergisst euch nie.
Drum schlummert sanft und unbedrübt,
IHR werdet von uns fortgeliebt.

(In Memory an meine Brüder Christoph und Stefan † 07.06.2008)

http://www.tombote.at/index.html
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenMSN MessengerSkype NameICQ-Nummer    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 15.08.2014, 14:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello @Juergen1403

Also, wenn du alles so wie beschrieben hast, ist das Risiko beim Neu-Aufsetzten sehr gering...
Würde auch meinen, dass es dann funktioniert und es nur Probleme durch das Upgrade gibt.. was mir auch sehr bekannt ist und ich daher immer wieder rate, eine Neuinstallation zu machen.

Ein neu aufgesetztes System ist mal sauber und alles ist aktuell... Wink


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
ibins






Anmeldungsdatum: 15.08.2014
Beiträge: 2
Wohnort: Wien


blank.gif

BeitragVerfasst am: 15.08.2014, 20:14    Problem gelöst Antworten mit ZitatNach oben

Vorab vielen Dank für die raschen Antworten. Das beschriebene Problem habe ich mittels booten vom USB-Stick und dann mit einer Neuinstallation gelöst (HD-Daten waren ohnehin gesichert, aber auch in der Light Version problemlos abrufbar). Die USB-Lightversion habe ich von einem Windows-PC aus auf den USB installiert (Pen Drive Universal USB Installer) - total problemlos.

So, jetzt bootet der Notebook zwar, aber das Mousepad war nicht benutzbar (in diversen Foren als bekannter Bug beschrieben) - nichtmal der Mauszeiger war da. Daher nochmals 14.04.1 komplett über die vorige Installation installiert ohne Rücksicht auf Datenverlust.

Jetzt funktioniert´s.


Desktop: Unity Gnome 3.X

Version: 12.04 and 14.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit and 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Juergen1403




Geschlecht:
Alter: 36
Anmeldungsdatum: 24.07.2008
Beiträge: 18
Wohnort: Watzelsdorf


austria.gif

BeitragVerfasst am: 16.08.2014, 15:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke auch, bei mir hat das super geklappt.
Danach noch die alte /home-Partition direkt in /etc/fstab eingetragen und das Ding läuft wie geschmiert.

mfg Jürgen


Desktop: Unity Gnome 3.X and Gnome 2.X

Version: 12.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
Ihr wart so gut starbt viel zu früh,
wer euch gekannt, vergisst euch nie.
Drum schlummert sanft und unbedrübt,
IHR werdet von uns fortgeliebt.

(In Memory an meine Brüder Christoph und Stefan † 07.06.2008)

http://www.tombote.at/index.html
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenMSN MessengerSkype NameICQ-Nummer    
angelwer1953




Geschlecht:
Alter: 65
Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 119
Wohnort: Wörgl


austria.gif

BeitragVerfasst am: 07.02.2016, 11:32    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Oops, ....

gut, daß ich die vorgenannten Beiträge jetzt gelesen habe, .... ich hätte glatt auf eine höhere Version "Upge'gradet!"

Mein Dank gilt diesem Forum bei Ubuntu-Austria!

Gruß Werner


Desktop: Unity Gnome 3.X and LXDE Lubuntu

Version: 14.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050158684 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.1217s (PHP: 66% - SQL: 34%) | SQL queries: 90 | GZIP enabled | Debug off ]