Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Parallele Installation von 2 Ubuntu-Versionen auf 2 Festplat

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
haidi




Geschlecht:
Alter: 67
Anmeldungsdatum: 03.11.2007
Beiträge: 604
Wohnort: 1230


austria.gif

BeitragVerfasst am: 23.07.2016, 12:18    Parallele Installation von 2 Ubuntu-Versionen auf 2 Festplat Antworten mit ZitatNach oben

Ich möchte gemächlich von 14.04 auf 16.04 umsteigen.
Derzeitiger Ausbau:
sda: SSD mit Partitionen / und /home (1404)
sdb: verlinkt auf /home
externe IDE

An die externe IDE möchte ich eine weitere SSD anschließen, dort 16.04 installieren. Wird in der Konfiguration sdc sein.

Booten nach Lust und Laune nach Auswahl der Boot-Disk (F12 beim Starten drücken und dann auswählen).

Welche Probleme habe ich da zu erwarten?
Kann ich dann die SSD mit 14.04 einfach durch die mit 16.04 ersetzen?


Desktop: Unity Gnome 3.X

Version: 16.04

Hardware: Workstation and Netbook

Architektur: 64Bit

_________________
MSI Barebone, Ubuntu 14.04
IBM X200 Ubuntu 14.04

Ein Windows-User ist wie ein Alkoholiker:
Ein Alkoholiker muss seine Krankheit selbst einsehen, dann macht der Entzug Sinn.
Ein Windows-User muss einsehen, dass Windows sch###e ist – dann kann man ihm Ubuntu installieren.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 25.07.2016, 12:27    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello
Ganz verstehe ich das jetzt nicht
Zitat:
sda: SSD mit Partitionen / und /home (1404)
sdb: verlinkt auf /home

Aber beim neu installieren musst du nur aufpassen, den MBR auch auf die richtige HD zu schreiben, wäre in deinem Fall sdc...
Prinzipiell kannst du die Festplatten tauschen wie du willst, aber wenn du dein /home/ auf eine andere Partition oder HD verlinkt hast, geht das mit "home" nicht, weil ja alle Konfigurationsdateien (der Programme) für den User auch dort liegen und die dann nicht mehr kompatibel sind.
(ausgenommen ist da Thunderbird und Firefox...)
Ideal ist in so einem Fall, dass "home" immer auf der Systemplatte lassen und nur die Ordner (Video / Bilder / Dokumente / eigene Ordner / usw.) auf eine andere Platte zu verlinken...
Somit sind alle "passenden" Konfigurationsdateien immer auf der Platte mit dem "passenden System" während alle anderen "selbst erstellten Daten" auf einer anderen Platte liegen.
Beim Platten/Systemtausch, brauchst du dann die Links nur mehr neu erstellen und hast deine Daten wieder zur Verfügung.


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
haidi




Geschlecht:
Alter: 67
Anmeldungsdatum: 03.11.2007
Beiträge: 604
Wohnort: 1230


austria.gif

BeitragVerfasst am: 25.07.2016, 13:54    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

1) hab mich falsch ausgedrückt. Die /home/user/.*-Verzeichnisse sind auf der SSD, die Daten selbst auf einer anderen Festplatte und dort wird über ein Verzeichnis /home/user/EigeneDateien hinverlinkt.

Es darf auf der sda und der sdc ein Masterbootrecord liegen, wenn beide Festplatten gleichzeitig angschlossen sind?


Desktop: Unity Gnome 3.X

Version: 16.04

Hardware: Workstation and Netbook

Architektur: 64Bit

_________________
MSI Barebone, Ubuntu 14.04
IBM X200 Ubuntu 14.04

Ein Windows-User ist wie ein Alkoholiker:
Ein Alkoholiker muss seine Krankheit selbst einsehen, dann macht der Entzug Sinn.
Ein Windows-User muss einsehen, dass Windows sch###e ist – dann kann man ihm Ubuntu installieren.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 25.07.2016, 14:49    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Es darf auf der sda und der sdc ein Masterbootrecord liegen, wenn beide Festplatten gleichzeitig angschlossen sind?

Natürlich, ist auf jeder Festplatte vorhanden... der zeigt ja dann auf das jeweilige Bootmenü.
Darum ja mit der Boot-Device-Auswahl der Festplatte (F9 / F12 / ..) beginnen, da dann der MBR der jeweiligen Platte verwendet wird (ist ja auch vom Booten eines USB-Sticks nicht anders, auch der muss einen MBR haben...)
Standardmäßig, ohne aussuchen der Platte, wir immer auf den MBR der sda zugegriffen...
(kann man aber im BIOS/UEFI) ändern auf welche Platte als erstes zugegiffen wird > Bootreihenfolge


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050153344 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.1228s (PHP: 80% - SQL: 20%) | SQL queries: 40 | GZIP enabled | Debug off ]