Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Maximaler Arbeitsspeicher

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Gast











BeitragVerfasst am: 06.10.2010, 08:39    Maximaler Arbeitsspeicher Antworten mit ZitatNach oben

Es geht hier um einen neuen Simulationsrechner, welcher Open Foam und Fluent in einem System betreiben soll. Durch Open Foam kommen aber nur Linux Systeme in Frage. Derzeit wird Fluent unter Windows (xp x64) verwendet. Hierbei ist man leider mit 16GB Arbeitsspeicher limitiert. Nun suche ich ein Linux/Derian System, welches mindestens 16GB besser noch mehr nutzen kann.

Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.10.2010, 09:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wikipedia » hat folgendes geschrieben:
64 Bit 16 EiB Bei PCs der Adressraum von Intel Itanium, bei Apple der Adressraum des Macintosh G5.


Theoretisch also 16 EiB mit 64Bit-Betriebssystem... ist aber sehr von der Hardware vom BIOS bis zur CPU abhängig.
1EiB > Exabyte (EB) 1018 Byte = 1.000.000.000.000.000.000 Byte

http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsspeicher


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 07.10.2010, 20:11    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Du hast kein RAM-Limit Problem, nur ein Kostenproblem. Smile

Selbst der PAE-enabled Kernel eines 32bit Ubuntu kann meines Wissens bis zu 64GB RAM, nur empfehlen würde ich das nicht, da ist dann 64bit besser dran.

Ich selbst habe bereits vor mehr als 5 Jahren an einem SAP-Projekt mit SuSE Linux mit 24GB RAM gearbeitet.

Meinen persönlichen Rekord unter IBM UNIX (AIX) hatte ich letzte Woche in Zürich mit einer Instanz auf 500GB RAM und 63 Cores. Auf dem großen Blech (IBM Power) werden aber nur SuSE und Redhat unterstützt.

https://help.ubuntu.com/community/32bit_and_64bit
Zitat:
A 32-bit computer has a word size of 32 bits, this limits the memory theoretically to 4GB. This barrier has been extended through the use of 'Physical Address Extension' (or PAE) which increases the limit to 64GB although the memory access above 4GB will be slightly slower.
A 64-bit computer will be able to address up to 16.8 million TB (16 exabytes) although constraints are in place that limit this to around 1TB.


Ein Mainboard für Opteron oder Xeon mit 16 RAM-Steckplätzen kaufen,
dann 4GB oder gar 8GB Speicherriegel rein und geht schon.

Update:
Ich glaubs nicht, x86 Server sind ja sau-billig!

388.- Dual Sockel Opteron Board mit 16 RAM-Steckplätzen http://geizhals.at/a532030.html

689.- Opteron 8core 2.4GHz http://geizhals.at/a508676.html

789.- DDR3 ECC RAM 8x4GB = 32GB http://geizhals.at/a541052.html

Und damit ist das Board erst zur Hälfte bestückt! Ich könnte noch einen Opteron drauf und noch zig GB RAM.


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050175584 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.08s (PHP: 74% - SQL: 26%) | SQL queries: 36 | GZIP enabled | Debug off ]