Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Welches OS für den eee???

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
retoo






Anmeldungsdatum: 23.04.2008
Beiträge: 5
Wohnort: Graz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 05.05.2008, 19:32    Welches OS für den eee??? Antworten mit ZitatNach oben

Hallo!

Ich will mal einen kleinen Erfahrungsbericht abgeben. Da ich von Anfang an mit Xandros nicht zufrieden war installierte ich mir ein OS nach dem Andere.

* Xandros

Das vorinstallierte Betriebssystem. Für viele der erste Kontakt mit Linux. Wobei Xandros in dem "Easy Mode" so gar nichts mit Linux zu tun hat. Erst mit dem "Full Desktop Mode" erhält man einen kleinen Einblick in die grosse Linux Welt.
Xandros war mir einfach zu spartanisch. Zu wenige Einstellungen und alles ein wenig "statisch".
Da ich animierte Desktop Umgebungen mag, und ich auf meinen Anderen Rechnern Ubuntu installiert habe, holte ich mir ...

* Eeexubuntu

Ich hatte mit der XFCE Oberfläche noch keinen Kontakt. Grundsätzlich erwartete ich mir ein abgespecktes Ubuntu. Konfiguration des ganzen war sehr leicht. OS installieren und alles (mit Hilfe von der Community) funktioniert. Ein zwei Scripts nachinstalliert und ein rund um perfektes eeexubuntu; wenn man es mag.
Es ist schnell, leicht zu bedienen (Ubuntu eben) aber eben auch sehr "statisch". Und wenn man dem Updatemanager blindlinks zustimmt, updated auf 8.04 sind alle Einstellungen weg. Die Scripte funktionieren nur bediengt (Klar sind für Gusty geschrieben), der neue Kernel unterstützt das Wlan nicht. - Entweder vom alten Kernel starten oder Ndiswrapper mit Windowstreiber.
Durch aktivierung von compiz hat man schöne Effekte auf dem Desktop. Aber warum sollte ich auf XFCE compiz laufen lassen, da kann ich mir gleich Ubuntu raufspielen.

* Ubuntu

Ubuntu meine lieblings Desktopumgebung. Aber für den eee?? Ja es gibt ein Projekt (Namens Ubuntu Eee) das sich damit beschäftigt. Aber seit Jahresbeginn ist sehr ruhig geworden auf der HP. Also iso gezogen und installiert. Es gibt sehr viel zu beachten bei der installation, z.b.: das man zuerst (vor der installation) ein Script anpasst damit man Fenster über den Bilschirmrand ziehen kann.
Endlich geschafft und konfiguriert. Wlan habe ich nur über Ndiswrapper und der mitgelieferten Treiber Cd zum funken gebracht. es sind noch weiter Scripte zum Anpassen, Powermanagement, Screensize...
Ubuntu läuft schwerfällig, braucht viel Platz (dank multi Hardware unterstützung) und ist für 630 MHZ einfach zu mächtig.

* Kubuntu
Da brauch ich nicht viel sagen. Ich wollt es einfach nur mal probieren. Kde Pakete sind nun mal etwas fetter als die gnome Pakete.
Funktioniert zwar (Nach gleicher Vorgehensweise wie bei Ubuntu) aber noch langsamer.

* Freespire

Freespire kannte ich zuvor nicht. Aber probieren wir es mal...
Zuviel Anpassungen müssen gemacht werden. Kurz gesagt einfach zu viel Arbeit. Aber wenn es jemand Anpasst für den eee bin ich gerne bereit es wieder zu installieren. Schaut sehr vertraut aus, erinnert ein wenig an XP.

* LinuxMint

Im Web las ich eine Beitrag demnach es ein LinuxMeeent geben sollte. Aber ich fand keine download Quelle. Also zog ich mir die iso von LinuxMint. Schnelle unkomplizierte installation. Schaut toll aus. Look and feel der Zukunft. NUR: Es baut auf Ubuntu auf. Da kann ich mir ja glaich Ubuntu installieren und mir das system so anpassen das so aussieht und arbeitet.
Des weiteren ist es langsam (auf dem eee).

* eeePcLinuxOS

Diese Distri gibt es auf einem server in den USA. PClinuxOS gibt es ja schon, nur eben eeePcLinuxOS ist noch nicht so verbreitet. Obwohl es mein lieblings Betriebssystem ist. Einerseits gibt es den Xandros Easy Mode, andererseits eine KDE Umgebung.
Die installation ist frickelig. Wenn man es so macht wie es beschrieben ist, bekommt man eine Kopie der Live-Cd auf die Platte. Zumindest war es bei mir so das ich nach jedem Reboot alle Einstellungen neu machen musste.
Also eine alternative installation. Ich war begeistert (mal abgesehen von den ganzen Programm Müll der mit installiert wurde).Diese Umgebung kann all das das Xandros kann nur eben besser.
Es sind Einstellungen für das Overclocking dabei, CapsLock+Scrollock OSD, OSD für die FN Tasten.
Also eine wircklich angepasste Distri.
Und auch noch schön anzuschauen.


Desktop: Gnome and XFCE

Version: 7.10
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
clumpc






Anmeldungsdatum: 27.02.2008
Beiträge: 10
Wohnort: wien


blank.gif

BeitragVerfasst am: 06.05.2008, 00:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

CBACK CrackerTracker Professional

Ansicht der Beiträge des Users durch Admin gesperrt!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
ex-user
Gast










BeitragVerfasst am: 07.05.2008, 19:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

eeeXubuntu rennt echt super, hatte ich auch laufen und war damit eigentlich sehr zufrieden. Das einzige Manko war für mich, das ich den Externen Monitor nicht mit den FN Tasten umschalten konnte. Weiß nicht ob das Problem schon behoben wurde?!

Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Spoon_Y




Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 165
Wohnort: Wien und Burgenland


austria.gif

BeitragVerfasst am: 03.09.2008, 10:07    Erfahrungen mit eeebuntu 1.0 am eeePC900 Antworten mit ZitatNach oben

Guten Morgen, Folks !

Nach end- und erfolglosen Herumprobierereien mit dem WLAN am eeePC900 unter Ubuntu 8.04 (sorry Marion: auch der madwifi den Du mir gegeben hattest, hat das WLAN nicht erweckt - seltsame Gechichte Question ), bin ich vorgestern bei der seit Freitag releasten 1.0er Version von eeebuntu gelandet

http://www.eeebuntu.org

Also ich muss sagen, das funktioniert perfekt:
    - WLAN laeuft
    - Webcam laeuft
    - die Hotkeys funktionieren
    - Standby- und wieder Aufwecken funktioniert
    - Das Frontmikro funktioniert
    - ..und abschalten tut er auch ohne Haenger


Irgendwie ueberirdisch, das Ganze!

Das OS gibt es in zwei Varianten zum Download: eine "Normalvariante" basierend auf Hardy und eine "NBR-Variante" -> NBR steht fuer "Netbook Remix" und ist genauso ein Hardy, allerdings mit einem desktopfuellenden Taskbar (optisch sehr schick gemacht, im Transparentlook) mit den wichtigsten Desktop-Links.

Siehe Screenshots auf deren Webpage.

Bei der Installation gibt's allerdings einen Haken:
Die Installation von DVD verweigert, die bleibt an einem Command-prompt haengen. Man muss die Installation derzeit unbedingt ueber bootable USB-Stick machen. Die Anleitung dazu wird auf auf der Homepage gleich mitgeliefert.

Die Sache hat vielleicht noch einen weiteren Haken: aufgrund der vielen eingehaengten Modultreiber haben die Entwickler den mitgelieferten Kernel gegen Updates gesperrt. Mal sehen, wie sich das im Betrieb ueber laengere Zeit bewaehren wird.


Gruss

Michael


Desktop: Gnome-Shell 3.X and XFCE Xubuntu

Version: 16.04 and Andere

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
.-.-. ...-.-
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
Alatariel




Geschlecht:
Alter: 46
Anmeldungsdatum: 12.01.2008
Beiträge: 22
Wohnort: Schweden


sweden.gif

BeitragVerfasst am: 08.09.2008, 19:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

danke, hatte mich noch nicht entschieden zwischen eeebuntu und ubuntu-eee - aber werde also doch lieber eeebuntu zuerst testen Smile

Desktop: Gnome 2.X and KDE

Version: 10.04 and andere

Hardware: Notebook, Netbook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
* FreeBSD Fan seit 1996/1997 (*love*)
* Linux-Anwenderin seit ung. 1999
* FreeBSD 7.2 und Kubuntu 10.04 LTS auf dem Hauptcomputer Smile

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Spoon_Y




Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 165
Wohnort: Wien und Burgenland


austria.gif

BeitragVerfasst am: 09.09.2008, 15:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Freut mich, wenn Dir mein Beitrag geholfen hat.

Ich bin immer noch total zufrieden mit der Distribution, sogar Videochat ueber Skype funktioniert....

Den GNOME "Networkmanager" habe ich allerdings inzwischen gegen "Wicd" getauscht, der verhaelt sich ein wenig "runder" im Gebrauch. Man muß ihn sich sich zwar von deren Repositories holen, funktioniert aber problemlos und deinstalliert auch gleich automatisch den Networkmanager.

Unter'm Networkmanager ist es manchmal passiert, dass der Rechner "einfriert" wenn er ein WLAN sucht, oder zu connecten versucht.

Moege die Macht mit Euch sein !

Spoon_Y


Desktop: Gnome-Shell 3.X and XFCE Xubuntu

Version: 16.04 and Andere

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
.-.-. ...-.-
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
Spoon_Y




Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 165
Wohnort: Wien und Burgenland


austria.gif

BeitragVerfasst am: 16.09.2008, 22:07    Inbetriebnahme eeePC 900 vollstaendig abgeschlossen Antworten mit ZitatNach oben

Tja, manchmal soll man auch Gutes vermelden:

Mit diesem Posting ist die Inbetriebnahme meines eeePC 900 unter eeeBuntu 1.0 vollstaendig abgeschlossen!


Warum: weil soeben die "letzte offene Baustelle", die UMTS ppp-Verbindung ueber mein Nokia N61i auch laeuft. Ich benutze dazu des Gnome-eigene ppp Frontend fuer wvdial. Man muss nur haendisch die Providerdaten in die wvdial.conf eintragen und dann funzt es.

Damit geht jetzt anscheinend alles:
- WLAN
- Netzwerke wechseln per Wicd (Gnome-Networkmanager hab ich rausgeschmissen)
- Webcam, einschliesslich Skype Videochat
- die diversen Schlafmodi, samt Wiedererwecken
- Gerät sauber abschalten

Tja, ich bin selbst ganz weg !

Ruhm und Ehre den Distributions-Maintainern!

Spoon_Y


Desktop: Gnome-Shell 3.X and XFCE Xubuntu

Version: 16.04 and Andere

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
.-.-. ...-.-
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 16.09.2008, 22:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

Gratulation!
Ich habe es auf meinem eeePC4G installiert... lief alles auf Anhieb.
Nur mit Wicd hatte ich so meine Probleme, auf meinen Test-Lappi (HP dv6000), das blieb immer wieder hängen und ich habe es geschmissen (wird wohl einen Grund haben, das es nicht in Ubuntu aufgenommen wurde) Hoffe du hast keine Probleme damit.

Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Spoon_Y




Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 165
Wohnort: Wien und Burgenland


austria.gif

BeitragVerfasst am: 17.09.2008, 08:13    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Noee, hab' ich momentan keine bemerkt. Es funktioniert anscheinend reibungsloser als es der Networkmanager vorher tat, denn bei dem hat's beim Netzwerkumschalten immer lange "Denkpausen" gegeben.

Allerdings (ehrlicherweise): Was Wicd bei mir nicht macht, ist automatisches connecten - auch nicht am normalen LAN. Da muss ich immer noch haendisch intervenieren, was mir aber egal ist.....

Da hast Du aber natuerlich recht, das koennte schon nerven.

So, ich mach mich jetzt auf den Weg ins Ausland (daher morgen kein Stammtisch) Rolling Eyes

Spoon_Y


Desktop: Gnome-Shell 3.X and XFCE Xubuntu

Version: 16.04 and Andere

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
.-.-. ...-.-
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
Spoon_Y




Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 165
Wohnort: Wien und Burgenland


austria.gif

BeitragVerfasst am: 23.11.2008, 16:52    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Den Wicd nicht verwenden!

Hallo Folks !

Aufgrund meiner negativen Erfahrungen - siehe den von mir losgetretenen Thread mit dem atheros-WLAN Treiber -
Zitat:
eeePC 900, atheros-WLAN Treiber funktioniert nicht
- muss ich alle davor warnen, den Wicd zu verwenden. Das koennte den langsamen Tod einer sorgsam gehegten Installation hervorrufen...


"Ueber Wirkung und unerwuenschte Nebenwirkungen informiert sie das Forum, die Community oder die spaet einsetzende Erfahrung" Shocked
Spoon_Y


Desktop: Gnome-Shell 3.X and XFCE Xubuntu

Version: 16.04 and Andere

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
.-.-. ...-.-
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
Jack Daniel




Geschlecht:
Alter: 25
Anmeldungsdatum: 09.04.2008
Beiträge: 33
Wohnort: St.Pölten Umgebung


austria.gif

BeitragVerfasst am: 08.12.2008, 22:28    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

auch eine Möglichkeit:
http://www.ubuntu.com/products/mobile
http://people.ubuntu.com/~ogra/mobile/

Da ich mit Maemo auf meinem Nokia 770 unzufrieden bin, probier ich mich grad dran.


Desktop: KDE

Version: 8.10 and Netbook

_________________
Intel Core 2 Duo E8400 | Sapphire Radeon HD 4870 | ASUS P5Q Pro | Corsair XMS2 4GB DDR2-800 CL4 | Western Digital Caviar Blue 640GB SATA II | Enermax PRO82+ 525W ATX 2.2
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Spoon_Y




Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 165
Wohnort: Wien und Burgenland


austria.gif

BeitragVerfasst am: 14.12.2008, 10:33    Neue Eeebuntu Version released Antworten mit ZitatNach oben

Guten Morgen, Folks !

Auf http://www.eeebuntu.org ist seit heute Nacht eine neue eeebuntu-Version, basierend auf 8.10, released.


Es gibt dabei, laut deren Forum, aber einiges zu beachten:

Derzeit ist kein Dist-Upgrade möglich, da eeebuntu.org bis jetzt noch keine Ressourcen hatte die Distro-Server einzurichten. Es wird nach deren Aussage bis ins neue Jahr dauern, bis das möglich sein wird. Damit bleibt derzeit nur eine Neuinstallation.

Es gibt Probleme mit dem WLAN-switch (Abschalten des WLAN's killt den kompletten "network"-stack - daher Neustart erforderlich) und dem Soundserver (=Skype geht net)


Die Distri gibt es in drei Varianten:

    - Standard: Eeebuntu mit allen Applikationen
    - NBR: Netbook Remix, mit screenfüllender Taskleiste
    - Base: absolut minimales Eeebuntu mit Gnome und sonst nix.



Spoon_Y


Desktop: Gnome-Shell 3.X and XFCE Xubuntu

Version: 16.04 and Andere

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
.-.-. ...-.-
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
Jack Daniel




Geschlecht:
Alter: 25
Anmeldungsdatum: 09.04.2008
Beiträge: 33
Wohnort: St.Pölten Umgebung


austria.gif

BeitragVerfasst am: 14.12.2008, 16:38    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke für die Information.

Ich werde mir eventuell den ASUS Eee PC 1000H oder Samsung NC10-anyNet N270W zulegen.


Desktop: KDE

Version: 8.10 and Netbook

_________________
Intel Core 2 Duo E8400 | Sapphire Radeon HD 4870 | ASUS P5Q Pro | Corsair XMS2 4GB DDR2-800 CL4 | Western Digital Caviar Blue 640GB SATA II | Enermax PRO82+ 525W ATX 2.2
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Spoon_Y




Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 165
Wohnort: Wien und Burgenland


austria.gif

BeitragVerfasst am: 11.02.2009, 13:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich habe mir inzwischen die eeebuntu 2.0 Standard (= 8.10 basierend) auf meinem eee 900 installiert, der nervige 1.0er Bug mit dem nicht-funktionierenden CD-ROM USB-drive ist damit behoben.

Dafuer geht was anderes nicht, die WLAN-Hardware laesst sich nicht abschalten - ist laut eeebuntu-Webpage eine groessere Baustelle in einem Kernelmodul.
Beitrag bearbeitet am 09.07.2009: Diese offene Baustelle ist inzwischen durch eines der laufenden Updates behoben worden. WLAN kann beliebig ein- und ausgeschaltet werden.
Was derzeit nicht geht -> 3D-Effekte (Compiz) auf der INTEL Grafik. Das duerfte aber mit der derzeit generell existierenden INTEL Treiberproblematik uzusammenhaengen.


Sonst geht aber ECHT ALLES (Suspend, Skype-Video etc..)

Spoon_Y


Zuletzt bearbeitet von Spoon_Y am 09.07.2009, 14:33, insgesamt einmal bearbeitet


Desktop: Gnome-Shell 3.X and XFCE Xubuntu

Version: 16.04 and Andere

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
.-.-. ...-.-


Zuletzt bearbeitet von Spoon_Y am 09.07.2009, 14:33, insgesamt einmal bearbeitet
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050156072 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.1745s (PHP: 79% - SQL: 21%) | SQL queries: 90 | GZIP enabled | Debug off ]