Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Workaround für alle UMTS-Modems

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 01.09.2008, 10:01    Workaround für alle UMTS-Modems Antworten mit ZitatNach oben

Da ich jetzt ein ZTE MF628 HSDPA USB-Modem vom Hofer testen konnte, habe ich ein Workaround gefunden um mal zu sehen ob das Modem funktioniert... betrifft im Prinzip alle Modems.

Zuerst mal das Modem im laufenden Betrieb, anstecken und warten bis sich das Fenster für den (unnötigen) Windosinstaller öffnet...
Als nächsten Schritt im Terminal
lsusb

eingeben.
Hier wird unter Anderem die Product- und Vendor-ID angezeigt... das sieht etwa so aus:
lsusb
Bus 004 Device 003: ID 0840:008e Argosy Research, Inc.
Bus 004 Device 002: ID 0409:0059 NEC Corp. HighSpeed Hub
Bus 004 Device 001: ID 0000:0000 
Bus 003 Device 001: ID 0000:0000 
Bus 002 Device 001: ID 0000:0000 
Bus 001 Device 003: ID 19d2:2000 
Bus 001 Device 001: ID 0000:0000 

Ist etwas schwierig, doch hier ist die Zeile
Bus 001 Device 003: ID 19d2:2000 mit diesen Angaben wichtig.


EDIT 24.10.2008
Leider hat sich das als falsch herausgestellt... wenn das Modem mehrer Funktionen hat, ist die Aussage nicht zutreffend! Hier sollten die Angaben am Ende dieses Beitrages beachtet werden.


Jetzt müssen wir der USB-Schnittstelle die Daten bekannt geben... dies geschieht mit:
sudo modprobe usbserial vendor=0x19d2 product=0x2000

Achtung! siehe Nachtrag! für ZTE-MF628

Nun, und jetzt erst, ist es sehr wichtig, das vorher eingehängte Laufwerk für die Windoseninstallation am Desktop aushängen.. diese blockiert nämlich unter Linux den Zugriff auf das Modem.
Um zu überprüfen ob nun die Modemschnittstelle funktionier
wieder im Terminal folgendes eingeben:
ls -l /dev/ttyUSB*

die Ausgabe sollte nach kurzer Zeit etwa so aussehen:
crw-rw---- 1 root dialout 188, 0 2008-09-01 09:52 /dev/ttyUSB0
crw-rw---- 1 root dialout 188, 1 2008-09-01 09:52 /dev/ttyUSB1
crw-rw---- 1 root dialout 188, 2 2008-09-01 09:52 /dev/ttyUSB2


Nun haben wir schon die halbe Miete, das Moden ist aktiv... jetzt kann mit einem Beliebigen Einwahlprogramm eine Verbindung über /dev/ttyUSB0 erstellt werden.

Nachtrag: bei dem ZTE MF628 HSDPA USB-Modem stimmte die Product-ID bei der Ausgabe von lsusb nicht... diese musste ich erst im Internet suchen.
(vendor=0x19d2 product=0x0015)
Hier kann ich im Moment noch nicht sagen wie das bei anderen Modems ist...
(Bei einem E220 ist die Anzeige richtig...)
Bitte um Feedback, bzw. testet das mit eurem Modem und sendet mir eure funktionierenden Vendor- und Produkt-IDs.
Diese können wir ja in eine Datenbank für alle eintragen.

Um sich die Zeile
sudo modprobe usbserial vendor=0x19d2 product=0x0015 in Folge zu sparen, kann man das Ganze in die /etc/modules eintragen...
usbserial vendor=0x19d2 product=0x0015

Somit wird das ganze schon beim Booten geladen... nun braucht man nur noch das Laufwerk aushängen und sein Einwahlprogramm starten...

ACHTUNG: Nur noch Umtsmon-0.9 verwenden!

Marion

PS: Das ZTE MF628 USB-Stick-Modem funktioniert einwandfrei mit Yess... anstecken, Laufwerk aushängen, einwählen...



Huawei E510 vendor=0x12d1 product=0x1003
Huawei E220 vendor=0x12d1 product=0x1003
Huawei E169 vendor=0x12d1 product=0x1001
Huawei E620 vendor=0x12d1 product=0x1001
Huawei E160 vendor=0x12d1 product=0x1003

ZTE MF628 vendor=0x19d2 product=0x0015

EDIT: 19.10.2008
Es ist nicht mehr notwendig die Scripts < 0.9 zu verwenden, da sich mit den neuen Kernelversionen einiges in dieser Beziehung geändert hat und in den älteren Versionen ein im Script beinhaltetes Programm Probleme macht.
Bei umtsmon 0.9 habe ich das Installationsscript umgeschrieben...
ACHTUNG! Das Script ist nur für 32Bit-Systeme anwendbar.


Zuletzt bearbeitet von Webbutterfly am 13.08.2009, 09:30, insgesamt 13-mal bearbeitet


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com



Zuletzt bearbeitet von Webbutterfly am 13.08.2009, 09:30, insgesamt 13-mal bearbeitet
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 01.09.2008, 19:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

mein Huwai E169 hat folgendes Ausgabe bei lsusb:
Bus 005 Device 002: ID 12d1:1001 Huawei Technologies Co., Ltd. E620 USB Modem

Liebe Grüße
Bernd


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 01.09.2008, 19:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo!
Das ist das Ergebnis bei meinem HUAWEI E220:
Bus 001 Device 008: ID 12d1:1003 Huawei Technologies Co., Ltd. E220 HSDPA Modem
L.G. Helmut


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 01.09.2008, 20:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello Helmut Very Happy
Danke für deine Info... nur für das E220 ist es sonnenklar und unser Umtsmon-Script unterbindet auch das Einhängen der Disc vom Modem...
Für alle Modems von Huawei mit 12d1:1003 ist unser Script daher bestens geeignet.
Nur bei einigen Anderen ist das nicht der Fall und mit dem Workaround kann man relativ einfach testen ob das Modem funktioniert...
@Brot: Ich denke bei dir funktioniert unser Script auch...wo genau die Zusammenhänge sind, weiß ich auch noch nicht so genau.

Ich habe halt getestet und bin dabei auf die Lösung gestoßen, da das ZTE MF628 ja kein Huawei-Modem ist und mit allen anderen Möglichkeiten nicht funktioniert hat... Das größte Problem ist die eingehängte CD, die blockiert den Zugang zum Modem...


Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 01.09.2008, 21:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Habe auch ein E169 und muß das Teil beim booten eingesteckt haben:

Bus 004 Device 002: ID 12d1:1001 Huawei Technologies Co., Ltd. E620 USB Modem

LG, Ralf


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 01.09.2008, 22:22    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

danke für den Workaround aber irgendwie will es nicht so richtig. Folgendes System habe ich am Laufen

Kubuntu 8.04.1 (KDE3)
ZTE MF628 Modem

Wenn ich die Settings wie beschrieben vornehme kann ich mich zwar einwählen aber ich bekomme keinen richtigen Connect ins Netz. Mit Ifconfig sehe ich zwar die vergebene IP versuche ich aber eine Seite im Browser aufzurufen kommt immer ein Connection Fehler. Ich kann auch Server im Web pingen. Auch ein Aufruf einer Webseite mit der IP und nicht mit der Domain bringt den gleichen Connection Fehler. Ich habe die Einwahl mit KPPP gemacht. Wenn ich im KNetworkManager versuche ein Einwahlverbindung einzurichten erscheint diese nie.

Danke für eure Hilfe

renmet


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 02.09.2008, 00:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@Blümchen Blau:
Wie in diesem Post geschrieben gibt es einen Workaround, damit das Modem auch nach dem Booten eingesteckt werden kann!


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 02.09.2008, 08:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@renmet: Firefox startet mit einem Umts-Modem immer im OFFLINEMODUS... Lösungen gibt es hier...

« xspikex » hat folgendes geschrieben:

auf den Networkmanager klicken dann auf manuell einrichten dann auf entsperren und password eingeben, dann bei den kabelgebundenen verbindungen anklicken/ auf eigenschaften und den roamingmodus deaktivieren (hakerl wegnehmen) bei Konfiguration habe ich auf automatische DHCP eingestellt wegen meinen Chello (nutze ich zuhause)

Marion

EDIT:... was mich bei den Fragen wegen der Verbindung und Firefox immer weider irritiert... es wird ja auch angezeigt, dass sich der Firefox im Offline-Modus befindet...


Zuletzt bearbeitet von Webbutterfly am 02.09.2008, 08:28, insgesamt einmal bearbeitet


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com



Zuletzt bearbeitet von Webbutterfly am 02.09.2008, 08:28, insgesamt einmal bearbeitet
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 02.09.2008, 08:27    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@ Brot

Danke - ich Voll.....

Hatte Deinen Post schon gelesen und die Zeilen notiert - war aber zu hirnlos mich daran zu erinnern.

Ralf

EDIT: "Works like a charm" :-)


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 19.10.2008, 12:56    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

mex@V5535:~$ lsusb
Bus 003 Device 002: ID 090c:6200 Feiya Technology Corp.
Bus 003 Device 001: ID 0000:0000 
Bus 002 Device 001: ID 0000:0000 
Bus 001 Device 003: ID 19d2:0015 
Bus 001 Device 001: ID 0000:0000 
mex@V5535:~$ sudo modprobe usbserial vendor=0x19d2 product=0x0015
[sudo] password for mex:
mex@V5535:~$ ls -l /dev/ttyUSB*
crw-rw---- 1 root dialout 188, 0 2008-10-19 12:45 /dev/ttyUSB0
crw-rw---- 1 root dialout 188, 1 2008-10-19 12:45 /dev/ttyUSB1
crw-rw---- 1 root dialout 188, 2 2008-10-19 12:45 /dev/ttyUSB2
...
mex@V5535:~/Öffentlich/paket-offline$ ls
gcom_0.3-1_i386.deb
Installationsanleitung_umtsmon-0.9-offline.txt
installer_offline.sh
libaudio2_1.9-2_i386.deb
libc6_2.7-10ubuntu3_i386.deb
libqt3-mt_3.3.8really3.3.7-0ubuntu11_i386.deb
linux-libc-dev_2.6.24-19.41_i386.deb
umtsmon-0.9
mex@V5535:~/Öffentlich/paket-offline$ sudo ./installer_offline.sh
Wähle vormals abgewähltes Paket linux-libc-dev.
(Lese Datenbank ... 113976 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entpacke linux-libc-dev (aus linux-libc-dev_2.6.24-19.41_i386.deb) ...
Richte linux-libc-dev ein (2.6.24-19.41) ...
dpkg - Warnung: deaktualisiere libc6 von 2.7-10ubuntu4 zu 2.7-10ubuntu3.
(Lese Datenbank ... 114572 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereiten zum Ersetzen von libc6 2.7-10ubuntu4 (durch libc6_2.7-10ubuntu3_i386.deb) ...
Entpacke Ersatz für libc6 ...
Richte libc6 ein (2.7-10ubuntu3) ...

Processing triggers for libc6 ...
ldconfig deferred processing now taking place
Wähle vormals abgewähltes Paket libaudio2.
(Lese Datenbank ... 114572 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entpacke libaudio2 (aus libaudio2_1.9-2_i386.deb) ...
Richte libaudio2 ein (1.9-2) ...

Processing triggers for libc6 ...
ldconfig deferred processing now taking place
Wähle vormals abgewähltes Paket libqt3-mt.
(Lese Datenbank ... 114583 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entpacke libqt3-mt (aus libqt3-mt_3.3.8really3.3.7-0ubuntu11_i386.deb) ...
Richte libqt3-mt ein (3:3.3.8really3.3.7-0ubuntu11) ...

Processing triggers for libc6 ...
ldconfig deferred processing now taking place
Wähle vormals abgewähltes Paket gcom.
(Lese Datenbank ... 114613 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entpacke gcom (aus gcom_0.3-1_i386.deb) ...
Richte gcom ein (0.3-1) ...
Copying umtsmon binary...
done
Copying language files
Creating application launcher...
done
Setting suid on /sbin/pccardctl
done
Gnome-Panel neu starten
done
If you have problems with this script or with umtsmon you can post your questions on www.ubuntu-austria.at
mex@V5535:~/Öffentlich/paket-offline$
Hat anscheinend bei mir funktioniert da ich zumindest bis zur Eingabe der SIM PIN komme 8)

Ausprobieren werde ich das allerdings erst später um nicht unnötig Geld zu verschenken ( 20 € für ein einziges GB ist mir einfach zu teuer um es zu verschwenden Embarassed )

In der Installationsanleitung des Pakets wurde übrigens vergessen 'online' gegen 'offline' auszutauschen, bzw. den Namen des scripts richtigzustellen.

MfG, MEX

PS: Wieso ist eigentlich die libc6_2.7-10ubuntu3_i386.deb anstelle der ibc6 2.7-10ubuntu4 notwendig ?
Deswegen hat dann vermutlich bei mir der Updater gemeldet das ich ein defektes Paket habe !


Zuletzt bearbeitet von Gast am 19.10.2008, 13:39, insgesamt 3-mal bearbeitet


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit


Zuletzt bearbeitet von Gast am 19.10.2008, 13:39, insgesamt 3-mal bearbeitet
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 19.10.2008, 12:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Es ist nicht mehr notwendig die Scripts < 0.9 zu verwenden, da sich mit den neuen Kernelversionen einiges in dieser Beziehung geändert hat und in den älteren Versionen ein im Script beinhaltetes Programm Probleme macht.
Bei umtsmon 0.9 habe ich das Installationsscript umgeschrieben...
ACHTUNG! Das Script ist nur für 32Bit-Systeme anwendbar.


Zuletzt bearbeitet von Webbutterfly am 30.12.2008, 19:11, insgesamt einmal bearbeitet


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com



Zuletzt bearbeitet von Webbutterfly am 30.12.2008, 19:11, insgesamt einmal bearbeitet
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 24.10.2008, 18:54    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Eintrag im Startpost hinzugefügt:


EDIT 24.10.2008
Leider hat sich das als falsch herausgestellt... wenn das Modem mehrer Funktionen hat, ist die Aussage nicht zutreffend! Hier sollten die Angaben am Ende dieses Beitrages beachtet werden.



Wenn jemand für sein USB-Gerät die Product- und Vendor ID sucht, gibt es eine Seite mit gesammelten Informationen: http://www.linux-usb.org/usb.ids

Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 25.10.2008, 12:57    Problem mit ZTE MF628 Antworten mit ZitatNach oben

habe bei Hofer das Modem ZTE MF628 Gekauft und installierte UMTSMON leider erhalte ich einen fehler mit E220 geht es ohne Propleme hat das mit den ubuntu 8.04 kernel zu tun ich verwende als kernel 2.6.24-21-generic

Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 25.10.2008, 14:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

Nein, mit den Kernel hat es nichts zu zu...
Wenn du Umtsmon < 0.9 mit unserem Script installiert hast, Ja.
Bitte auch das lesen...
Wie wäre es wenn du uns die Fehlermeldung postest?

Könnte mir auch vorstellen, dass es mir diesen zwei Modems nicht parallel geht...

Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050175818 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.2511s (PHP: 79% - SQL: 21%) | SQL queries: 90 | GZIP enabled | Debug off ]