Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Programme im Terminal beenden?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
fex




Geschlecht:
Alter: 48
Anmeldungsdatum: 28.07.2009
Beiträge: 29
Wohnort: Graz


germany.gif

BeitragVerfasst am: 28.07.2009, 17:15    Programme im Terminal beenden? Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,


Exclamation Die Video-Anleitungen hier sind ja genial Arrow Cool Very Happy

Arrow vielen vielen Dank!

Back to topic:
Ich probiere seit einigen Tagen, ein ZTE mf 626 zum laufen zu bringen. Da mir das hier gefundene tolle Script leider nicht helfen konnte, hab ich es nun noch manuell probiert.

Und dabei ist öfter mal ein Problemchen aufgetaucht, das ich auch schon von anderen meiner tastenden Terminal-Experimente kenne, es sieht bspw. so aus:

mic@mic-laptop:~$ sudo /usr/sbin/usb_modeswitch -W -c /etc/usb_modeswitch.conf

 * usb_modeswitch: tool for controlling "flip flop" mode USB devices
 * Version 1.0.2 (C) Josua Dietze 2009
 * Works with libusb 0.1.12 and probably other versions

Reading config file: /etc/usb_modeswitch.conf
DefaultVendor=  0x19d2
DefaultProduct= 0x2000
TargetVendor=   0x19d2
TargetProduct=  0x0031
TargetClass=    not set

DetachStorageOnly=0
HuaweiMode=0
SierraMode=0
SonyMode=0
MessageEndpoint= not set
MessageContent="55534243123456782000000080000c85010101180101010101000000000000"
NeedResponse=0
ResponseEndpoint= not set
Interface=0x00

InquireDevice enabled (default)
Success check disabled

usb_set_debug: Setting debugging level to 15 (on)
usb_os_find_busses: Found 003
usb_os_find_busses: Found 002
usb_os_find_busses: Found 001
usb_os_find_devices: Found 001 on 003
usb_os_find_devices: Found 002 on 002
usb_os_find_devices: Found 001 on 002
error obtaining child information: Inappropriate ioctl for device
usb_os_find_devices: Found 001 on 001

Looking for target devices ...
 No devices in target mode or class found
Looking for default devices ...
 Found default devices (1)
Accessing device 002 on bus 002 ...
Using endpoints 0x01 (out) and 0x81 (in)
Inquiring device details; driver will be detached ...
Looking for active driver ...
 OK, driver found ("usbfs")
 OK, driver "usbfs" detached


..aber dann läuft der Prozess immer noch, und ich kann ihn nicht richtig beenden. Habe deshalb immer unelegant einfach das Terminalfenster geschlossen und die daraufhin sich öffnende Warnung bejaht.

Hab' ich jetzt schon beim Verfassen dieses posts die Antwort bekommen?
Weil: Wie ich da gerade aus dem Terminal raus kopieren will, verwende also Strg+c, da tut sich doch etwas:

 ...
 OK, driver found ("usbfs")
 OK, driver "usbfs" detached
^C
mic@mic-laptop:~$


8..leider geht es dann so weiter:
jetzt verstehe ich mal wieder gar nichts mehr, denn die usb_modeswitch.conf habe ich diesmal nicht verändert, doch liefert das abermalige aufrufen ganz andere Ausgaben..dabei waren die oben zitierten die bis jetzt eindeutig tollsten, wollte es schon mit einem reboot versuchen, aber nun schauts wieder so aus:

^C
mic@mic-laptop:~$ lsusb
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 002 Device 002: ID 19d2:2000 
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
mic@mic-laptop:~$ sudo /usr/sbin/usb_modeswitch -W -c /etc/usb_modeswitch.conf
[sudo] password for mic:

 * usb_modeswitch: tool for controlling "flip flop" mode USB devices
 * Version 1.0.2 (C) Josua Dietze 2009
 * Works with libusb 0.1.12 and probably other versions

Reading config file: /etc/usb_modeswitch.conf
DefaultVendor=  0x19d2
DefaultProduct= 0x2000
TargetVendor=   0x19d2
TargetProduct=  0x0031
TargetClass=    not set

DetachStorageOnly=0
HuaweiMode=0
SierraMode=0
SonyMode=0
MessageEndpoint= not set
MessageContent="55534243123456782000000080000c85010101180101010101000000000000"
NeedResponse=0
ResponseEndpoint= not set
Interface=0x00

InquireDevice enabled (default)
Success check disabled

usb_set_debug: Setting debugging level to 15 (on)
usb_os_find_busses: Found 003
usb_os_find_busses: Found 002
usb_os_find_busses: Found 001
usb_os_find_devices: Found 001 on 003
usb_os_find_devices: Found 002 on 002
usb_os_find_devices: Found 001 on 002
error obtaining child information: Inappropriate ioctl for device
usb_os_find_devices: Found 001 on 001

Looking for target devices ...
 No devices in target mode or class found
Looking for default devices ...
 Found default devices (1)
Accessing device 002 on bus 002 ...
Using endpoints 0x01 (out) and 0x81 (in)
Inquiring device details; driver will be detached ...
Looking for active driver ...
USB error: could not get bound driver: No data available
 No driver found. Either detached before or never attached
^C
mic@mic-laptop:~$


Faszinieren, jetzt hat sich meine Frage vielleicht von selbst beantwortet, dafür ist eine neue aufgetaucht ... Confused Laughing

hätte ich doch gleich in "Internet mobil" posten sollen?

Also nun ganz konkret noch meine hier her gehörige Frage am Schluss:

Beendet die Tastenkombination Strg+c im Allgemeinen im Terminal laufende Prozesse/ Programme?

Herzliche Grüße aus Graz,

fex


Desktop: Gnome

Version: 9.04
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 28.07.2009, 17:53    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Beendet die Tastenkombination Strg+c im Allgemeinen im Terminal laufende Prozesse/ Programme?

JA!

Hello
Danke mal für deinen Post!
Hatte in den letzten Tagen einiges zu zu und bin nicht dazu gekommen (bissl auch vergessen), dass im Script etwas geändert gehört... in Beziehung MF626

Werde da gleich machen... der Download wird dann die Änderungen beihalten...
Bitte hier nochmals her schauen, ich poste die Info wenn es soweit ist!

Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 28.07.2009, 18:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

So, das Script ist geändert....
Habe den Thread in "Internen Mobil" verschoben... passt ganz einfach zu den von dir geposteten Angaben besser in dieses Forum.

@fex/all
Weiter Infos bitte im passenden Thread "ZTE MF626/628 Installation in 9.04" lesen und posten!!

Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
fex




Geschlecht:
Alter: 48
Anmeldungsdatum: 28.07.2009
Beiträge: 29
Wohnort: Graz


germany.gif

BeitragVerfasst am: 29.07.2009, 09:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ausstecken, einstecken, warten. Über NWM mit Yess verbinden. Modem-LED wechselt auf grün.

Aus irgendwelchen Gründen läuft's nun manchmal (dann blinkt die LED grün), manchmal länger, manchmal schneller Abbruch, manchmal gar nicht.

Jetzt gerade, ganz neu: LED blinkt blau. Was bedeutet wohl das? nwm-applet zeigt immer noch an:
"Mobile Breitbandverbindung>>Yess<< ist aktiv" - spannend wird es, wenn ich auf Absenden klicke...

Aber ein cooles Gefühl:
Ich bin mit ubuntu über das ZTE mf626 und Yesss drin. Yeah!

Vielen Dank für die Hilfe!

Die entscheidende Stelle meiner usb_modeswitch.conf schaut nun so aus:

########################################################
# ZTE MF628+ (tested version from Telia / Sweden)
# ZTE MF626
# ZTE MF636 (aka "Telstra / BigPond 7.2 Mobile Card")
#
# Contributor: Joakim Wennergren

DefaultVendor=  0x19d2
DefaultProduct= 0x2000

TargetVendor=   0x19d2
TargetProduct=  0x0031

# only for reference
# MessageEndpoint=0x01

MessageContent="55534243123456782000000080000c85010101180101010101000000000000"

# if that command doesn't work, try the other ("eject")
;MessageContent="5553424312345678000000000000061b000000030000000000000000000000"


########################################################


Desktop: Gnome

Version: 9.04
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
fex




Geschlecht:
Alter: 48
Anmeldungsdatum: 28.07.2009
Beiträge: 29
Wohnort: Graz


germany.gif

BeitragVerfasst am: 29.07.2009, 09:38    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Entschuldigung, kopiere nun meinen obigen post in den richtigen thread...

Desktop: Gnome

Version: 9.04
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050150580 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.1486s (PHP: 62% - SQL: 38%) | SQL queries: 45 | GZIP enabled | Debug off ]