Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 error: out of disk

Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Autor Nachricht
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 27.11.2009, 17:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo, Marion, ja Du hast recht, ich will eh nicht das "viele Köche" Phänomen lostreten, habs aber leider schon.
Werde mich in diesem Thread in Sachen Vorgangsweise und Grundfragen besser raushalten.

Werner, meine Radikalkur mit den 2 apt-get Zeilen kennst Du, vielleicht können wir mal darüber entspannter plaudern, wenn dieser Knoten auf Deinem Notebook gelöst ist.
--hannes


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit

_________________
Firma: Lenovo T410 10.04 32bit (Intel IGP 1440x900, Intel SSD)
Privat: Lenovo T500 10.04 32bit (Intel IGP 1680x1050, Seagate FDE)
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wernerbalou




Geschlecht:
Alter: 67
Anmeldungsdatum: 21.01.2009
Beiträge: 102
Wohnort: Wiener Neudorf


germany.gif

BeitragVerfasst am: 27.11.2009, 18:48    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Marion,

hatte das Konsolenfenster zu klein, so wurde das Wichtigste verdeckt Rolling Eyes

anbei das Bildschirmfoto des listings:


LG,

Werner


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: andere

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________
Linuxxer seit Juni 2008. Einstieg über eee701. Mit ubuntu begann ich in Version 8.10, derzeit habe ich 12.10 installiert mit Gnomedesktop.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenSkype Name    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 27.11.2009, 19:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

OK, deine Version ist aktuell...
Nach dem ich Grub2 jetzt schön langsam "studiert" habe, weiß ich auch einiges mehr darüber...
Gute Infos gibt es hier:
http://grub.enbug.org/Manual
http://grub.enbug.org/Grub2LiveCdInstallGuide

Voraussetzung ist halt eine LIVE-CD oder Stick mit 9.10

Weiter habe ich auch noch gefunden, dass, wenn es eine Systemherstellung des Herstellers unter Windose gibt, diese ganz schön dreinpfuschen kann. Hier wäre mal zu überprüfen, ob sich da so ein Proggi auf deiner Windose befindet...

Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
wernerbalou




Geschlecht:
Alter: 67
Anmeldungsdatum: 21.01.2009
Beiträge: 102
Wohnort: Wiener Neudorf


germany.gif

BeitragVerfasst am: 27.11.2009, 19:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Marion,

ich habe folgendes getan, laut diesem Posting von Dir:
Verfasst am: 27.11.2009, 11:11 (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben
Laut Informationen dieses Bugreports gehört eine Zeile in
/etc/grub.d/00_header
ausgetauscht.
von: if [ -s /boot/grub/grubenv ]; then ..
.

dann habe ich versucht:

sudo grub-update

aus dem selben Posting.

Resultat:

[color=#0040FF]sudo: grub-update: command not found
werner@eee-1005:~$
[/color]

Gut, eigentlich brauche ich momentan nicht mehr wirklich was ändern -
1. ist die Arbeitswoche vorbei ... Wink
2. läuft das Kistl ja derzeit noch, auch unter 9.10 - nur das Booten dauert halt länger.

Schauen wir mal, was morgen herauskommt.

LG,

Werner


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: andere

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________
Linuxxer seit Juni 2008. Einstieg über eee701. Mit ubuntu begann ich in Version 8.10, derzeit habe ich 12.10 installiert mit Gnomedesktop.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenSkype Name    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 27.11.2009, 19:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

...ist, jetzt nach den Recherchen vielleicht besser:
grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg

Meine Angabe ist eigentlich falsch mit: grub-ubdate
Die möglichen Befehle wären:
grub-dumpbios     grub-mkdevicemap  grub-mkrescue     grub-setup
grub-editenv      grub-mkelfimage   grub-probe       
grub-install      grub-mkfont       grub-reboot       
grub-mkconfig     grub-mkimage      grub-set-default 


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 27.11.2009, 20:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Embarassed es heißt auch
sudo update-grub

bzw.
sudo update-grub2

nicht umgekehrt... wie ich mich da verrannt habe Crying or Very Sad

Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Vertigo1206




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 07.02.2010
Beiträge: 5
Wohnort: Grieskirchen


austria.gif

BeitragVerfasst am: 07.02.2010, 21:10    Reopen threat - Error: out of disk Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

Ich versuche nun seit 2 Tagen mir einen kleinen Homeserver mit Ubuntu aufzusetzten.
Wunsch wäre natürlich Ubuntu 9.10 server

Installation klappte auch wunderbar, nur sobald ich Ubuntu von der HDD booten möchte bekomme ich folgenden Fehler:
Grub loading
erros: out of disk
grub rescue>


Ich habe auch schon die hier vorgestellten Lösungsansätze versucht.

1) Syntax in der grub.cfg richtigstellen (Beitrag kappa)
2) Auskommentierender Zeilen in der grub.cfg (wernerbalou)

Leider funktioniert bei mir alles nicht.

Zuerst hatte ich den Fehler:
error: no such device: aexxx (UUID)
in den entsprechenden files stand die UUID aber überall richtig drinnen.
Hab ubuntu jetzt nochmal neu installiert und jetzt kommt "out of disk"

Kann es an der Hardware liegen?
ist ein uralter P3.....


Version: 9.10

Hardware: Workstation
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 07.02.2010, 21:38    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Fürchte ich auch, altes Bios dreht manchmal Disklogik um.
Mach am rescue> Prompt mal ein "ls".
Zeig bitte noch mal ein
sudo fdisk -l
sowie den Inhalt von /boot/grub/grub.cfg
und schau im Bios wie die Disk-spezfischen Settings sind. (zB LBA Modus aus/ein?)
Schau auch drauf, daß Du außer der CD keine 2. Disken oder USB Devices aktiv hast, nix im Floppy-LW etc.
Der MBR müßte auf /dev/hda oder (hd0) im Grub-Dialekt stehen.

Wenn Du eine 2. interne Disk hast, versuch sie im Bios für die Dauer der Installation zu deaktivieren.
Wenn Du noch keine Daten auf der Disk hast, setze sie auf LBA Mode, ansonsten lege die Ubuntu Partition innerhalb der Zylinder 1-1023 an.


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Vertigo1206




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 07.02.2010
Beiträge: 5
Wohnort: Grieskirchen


austria.gif

BeitragVerfasst am: 08.02.2010, 19:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,
Danke schon mal für die schnelle Atwort.

1) Habe kein Floppy
auch kein USB aktiv
1. Hdd ist IDE (habe noch PCI-Sata Karte, Sata HDD ist aber nicht angeschlossen - war sie auch bei installation nicht)

2)
ls:
(hd0),(hd0,1)
error: out of disk

3)LBA - musste ich erst googeln wink
IDE erkennung ist bei mir auf Auto gestellt
Cylinders:1024
Heads:255
Sektors:63

4)
fdisk-l
ubuntu@ubuntu:~$ sudo fdisk -l

Disk /dev/sda: 250.0 GB, 250059350016 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 30401 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x750036ec

   Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
/dev/sda1   *           1        1216     9767488+  83  Linux
/dev/sda2            1217       30401   234428512+   5  Extended
/dev/sda5            1217        1338      979933+  82  Linux swap / Solaris
/dev/sda6            1339       30401   233448516   83  Linux
ubuntu@ubuntu:~$


5) grub.cfg
#
# DO NOT EDIT THIS FILE
#
# It is automatically generated by /usr/sbin/grub-mkconfig using templates
# from /etc/grub.d and settings from /etc/default/grub
#

### BEGIN /etc/grub.d/00_header ###
if [ -s /boot/grub/grubenv ]; then
  have_grubenv=true
  load_env
fi
set default="0"
if [ ${prev_saved_entry} ]; then
  saved_entry=${prev_saved_entry}
  save_env saved_entry
  prev_saved_entry=
  save_env prev_saved_entry
fi
insmod ext2
set root=(hd0,1)
search --no-floppy --fs-uuid --set 6c13d987-ec9d-4fb4-91c3-33deb46198fd
if loadfont /usr/share/grub/unicode.pf2 ; then
  set gfxmode=640x480
  insmod gfxterm
  insmod vbe
  if terminal_output gfxterm ; then true ; else
    # For backward compatibility with versions of terminal.mod that don't
    # understand terminal_output
    terminal gfxterm
  fi
fi
if [ ${recordfail} = 1 ]; then
  set timeout=-1
else
  set timeout=10
fi
### END /etc/grub.d/00_header ###

### BEGIN /etc/grub.d/05_debian_theme ###
set menu_color_normal=white/black
set menu_color_highlight=black/white
### END /etc/grub.d/05_debian_theme ###

### BEGIN /etc/grub.d/10_linux ###
menuentry "Ubuntu, Linux 2.6.31-14-generic-pae" {
        recordfail=1
        if [ -n ${have_grubenv} ]; then save_env recordfail; fi
   set quiet=1
   insmod ext2
   set root=(hd0,1)
   search --no-floppy --fs-uuid --set 6c13d987-ec9d-4fb4-91c3-33deb46198fd
   linux   /boot/vmlinuz-2.6.31-14-generic-pae root=UUID=6c13d987-ec9d-4fb4-91c3-33deb46198fd ro   quiet splash
   initrd   /boot/initrd.img-2.6.31-14-generic-pae
}
menuentry "Ubuntu, Linux 2.6.31-14-generic-pae (recovery mode)" {
        recordfail=1
        if [ -n "${have_grubenv}" ]; then save_env $recordfail; fi
   insmod ext2
   set root=(hd0,1)
   search --no-floppy --fs-uuid --set 6c13d987-ec9d-4fb4-91c3-33deb46198fd
   linux   /boot/vmlinuz-2.6.31-14-generic-pae root=UUID=6c13d987-ec9d-4fb4-91c3-33deb46198fd ro single
   initrd   /boot/initrd.img-2.6.31-14-generic-pae
}
### END /etc/grub.d/10_linux ###

### BEGIN /etc/grub.d/20_memtest86+ ###
menuentry "Memory test (memtest86+)" {
   linux16   /boot/memtest86+.bin
}
menuentry "Memory test (memtest86+, serial console 115200)" {
   linux16   /boot/memtest86+.bin console=ttyS0,115200n8
}
### END /etc/grub.d/20_memtest86+ ###

### BEGIN /etc/grub.d/30_os-prober ###
if [ ${timeout} != -1 ]; then
  if keystatus; then
    if keystatus --shift; then
      set timeout=-1
    else
      set timeout=0
    fi
  else
    if sleep --interruptible 3 ; then
      set timeout=0
    fi
  fi
fi
### END /etc/grub.d/30_os-prober ###

### BEGIN /etc/grub.d/40_custom ###
# This file provides an easy way to add custom menu entries.  Simply type the
# menu entries you want to add after this comment.  Be careful not to change
# the 'exec tail' line above.
### END /etc/grub.d/40_custom ###


Zitat:
Wenn Du noch keine Daten auf der Disk hast, setze sie auf LBA Mode, ansonsten lege die Ubuntu Partition innerhalb der Zylinder 1-1023 an.

Wie mache ich das?

Wenn es ein Hardware Problem ist versteh ich nicht warum Ubuntu 9.04 Desktop mal zum laufen gwebracht habe.

P.s: Hab versgessen zu sagen, dass ich absoluter Neuling bin...


Version: 9.10

Hardware: Workstation
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 08.02.2010, 19:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ok, da gibts ein paar Dinge, die Du klären solltest:
1) Warum /dev/sda, wenn Du sagst es ist eine IDE Disk (wie unter Pentium3 damals üblich)?
2) Was ist auf der 9GB Partition /dev/sda1, was auf der 230GB Partition /dev/sda6? Hast Du diese Partitionierung gewählt? Sind 2 Linuxe oben, oder wurde nur /boot von / getrennt?
3) /dev/sda1 ist >1200 Cylinders, wenn da /boot oben ist, was laut grub.cfg so ist, dann haben wir uU das alte 1024 Cylinder Problem.
4) Warum zeigt Grub mit "ls" nur eine Partition (hd0,1) an? Das ist nicht gut!

Sind irgendwelche vitalen Daten auf der Disk? Nein?

Dann im BIOS statt Auto auf LBA gehen und völlig neu partitionieren.
Falls LBA nicht möglich, dann leg dir eine andere Diskgeometrie (CHS) zu, derzeit gibts >30000 Zylinder (siehe fdisk Output).


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 08.02.2010, 19:48    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Sorry, ich lese hier: 10.04...
Für einen Anfänger, aber auch für Erfahrene, nicht gerade die Version mit der man arbeiten will.
...beim letzten Update ist mir die ganze Platte abgesackt... Neuinstallation!

PS: Wir sind derzeit bei 10.04 im ALPHA2-Stadium... und rein experimentell.
Finger weg von so einer Version als Neuling!

Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 08.02.2010, 19:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nee, er hat Karmic 32bit Server installiert, aber noch nicht gesagt wie und wohin.
Weiß nicht, ob der PAE Kernel mit altem BIOS nicht auch Zorres machen könnte.

Warum eigentlich als Neuling einen Server installieren, ist ja umständlich, man braucht ja dennoch grafiischen Desktop?
Außerdem würde ich den PAE-enabled Kernel mal weglassen, nur unnötige potentielle Fehlerquelle.


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Vertigo1206




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 07.02.2010
Beiträge: 5
Wohnort: Grieskirchen


austria.gif

BeitragVerfasst am: 08.02.2010, 20:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Server edition (9.1) deshalb da der PC meinen Eisfair Server ersetzen soll
und in anderen Foren/wikis ich gelesen hab das das die schlankeste Edition ist (und natürlich optimal für Serveranwendungen)

werde versuchen ohne grafischen Desktop auszukommen.
Warum sda - keine Ahnung, hab aber im Internet schon öfters gelesen dass die neuen Versionen auch IDE als sda mounten.

Linux war auf sda1 (9GB) installiert.

Habe jetzt nochmal neu installiert und sda kleiner (7GB) gemacht, jetzt schein es zu funktionieren.


Version: 9.10

Hardware: Workstation
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 08.02.2010, 20:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hmm, ja ist wohl das 1024Cyl Problem.
Der Ubuntu Server ist extrem spartanisch, ich bin nicht glücklich geworden damit.


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050150931 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.1628s (PHP: 47% - SQL: 53%) | SQL queries: 90 | GZIP enabled | Debug off ]