Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Booten und Starten von Ubuntu ohne Grub2-Menü-Screen

Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Autor Nachricht
Beginner




Geschlecht:
Alter: 39
Anmeldungsdatum: 06.02.2010
Beiträge: 387
Wohnort: Graz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.02.2010, 12:42    Booten und Starten von Ubuntu ohne Grub2-Menü-Screen Antworten mit ZitatNach oben

Erstmal ein Hallo,

wenn man wo zur "Tür" reinkommt schadet es ja nicht, wenn man mal freundlich grüßt (vor allem wenn man Bittsteller ist)

Vorab: Ich habe gestern schon mit Dr. Google (Rest der Welt) Zwiesprache gehalten und auch hier schon im Forum gesucht, aber leider nichts gefunden was mir weiterhilft.

Ich habe vor ein paar Tagen meinen Rechner neu aufgesetzt und jetzt im fortgeschrittenen Microsoft-Alter beschlossen, dass Windows in einer VM-Ware unter Linux am Sichersten wäre.
Hab mir auf Anraten eben Ubuntu installiert und das hat auch prima funktioniert (was mich wirklich beeindruckt hat!).
Beim Starten alles Wunderschön, "Grub loading" und schon stand da der Anmeldebildschirm.
Gestern hab ich dann noch eine Alte Festplatte hinzugefügt, auf der sich 2 Partitionen befinden: auf der einen Partition altes Win2K und die andere Partition steht als Datenpartition zur Verfügung. Die Platte würd ich am liebsten einfach so belassen. (Soll so eine Art "Cold Standby" Lösung sein, so ich die Platte dann einfach anstecke, wenn am Primären Datenträger alle Stricke grissen sind)
Und seit dem ich diese Platte im Rechner angeschlossen habe taucht nun plötzlich dieses "Grub-Menü" auf in der plötzlich 3(???) Ubuntu Versionen (jeweils inkls Recovery) aufscheinen, 2x Memtest und eben das alte Win2K...

a) Wie bekomm ich das Menü weg? Ich brauch keine Auswahl, wenn ich wirklich den Zwang verspüre etwas über Windows lösen zu müssen, dann werd ich das mittels VM schaffen. Wie schaffe ich es Grub dazu zu bewegen, sich mit 2 Platten so zu verhalten, als hätte er doch nur eine. Oder wie kann ich Grub zu verstehen geben, dass ich mit Ubuntu allein doch ganz glücklich bin.

b) und woher kommen eigentlich diese 3 Ubuntu Einträge in der Menüauswahl?

Wie gesagt, ich hab etliches über Grub2 gefunden (meist geht es darum die Reihenfolge im Menü zu ändern etc.), aber leider noch nichts was mir weiterhilft.

Danke im Voraus und bitte um Verständnis wenn ich was übersehen habe
lg
Jürgen


Desktop: LXDE Lubuntu and anderer

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit and 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.02.2010, 13:25    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo, verstehe ich richtig, das einzige Problem ist derzeit, daß Grub2 unnötig viele Menüpunkte in der Bootauswahl anzeigt.

Nun gut:
Es gibt im /etc/default/grub Konfig File die Möglichkeit den OS Prober zu deaktivieren: GRUB_DISABLE_OS_PROBER=true

Dieser OS Prober sucht nach fremden Betriebssystemen und Grub versucht menuentries dafür zu bauen.

Nach einer Änderung im Grub2 System ist dann noch fällig:
sudo update-grub

Zur Sicherheit mal schauen, ob einem die "menuentry" Stanzas im /boot/grub/grub.cfg jetzt gefallen.

Noch besser wäre es das alles in Ruhe zu lassen, den Timeout auf 0 zu stellen, Deine Linux Partition = Default Bootpartition und Du bekommst gar nichts mehr zu sehen. Falls Du ins Menü willst, ,einfach beim Booten Taste SHIFT halten.
sudo gedit /etc/default/grub
sudo update-grub


Zuletzt bearbeitet von kappa am 06.02.2010, 13:37, insgesamt 3-mal bearbeitet


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit


Zuletzt bearbeitet von kappa am 06.02.2010, 13:37, insgesamt 3-mal bearbeitet
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.02.2010, 13:31    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

..ich denke, du hast in deinem Bootmenü verschiedene Kernel...
Des weiteren sucht Grub2 nach einem Kernelupdate nach weiteren Betriebssystemen, die er auch dann einträgt.
Prinzipiell lässt Ubuntu alle Kernel bestehen... es könnte ja sein, dass einer nicht richtig funktioniert... wenn du sie löschen willst, empfehle ich Ubuntu-Tweak
Wenn du das Bootmenü nicht sehen willst musst die die
/etc/default/grub
editieren... nähere Informationen hier...(eng) bzw. hier...(de), nachher ein
sudo update-grub


Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beginner




Geschlecht:
Alter: 39
Anmeldungsdatum: 06.02.2010
Beiträge: 387
Wohnort: Graz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.02.2010, 15:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wink

Vielen Dank vorerst schon mal für Eure Antworten!

@Kappa:
war von meiner Seite etwas zu umständlich beschrieben. Das eigentliche Problem is, dass ich eben überhaupt kein Grub-Menü brauchen würde beim Starten. Sprich: Einschalten - BiosCheck - GruB Loading - Anmelden ... ohne das Boot-Menü inzwischen.
Meine "Zocker" Zeiten sind mit MonkeyIsland2 und Indiana Jones 4 zu Ende gegangen und für den Rest meines privaten "Bedarfs" an IT reicht es völlig aus, wenn ich eben über eine VM-Ware Windows das Laufen beibringe soweit das wirklich notwendig sein sollte.

Ich werd Eure Tipps mal gleich ausprobieren und entsprechend berichten.

@Kappa eine Frage, wie das bemeint is mit "Stanzas"?
Zitat:
Zur Sicherheit mal schauen, ob einem die "menuentry" Stanzas im /boot/grub/grub.cfg jetzt gefallen.


wenn ich beim Booten die Shift-Taste drücke ist das ja so ähnlich bei bei Windows mit dem "abgesicherten Modus"? Oder irre ich mich da?



@Webbutterfly
Wie kanns zu den verschiedenen "Kernels" kommen?
Ich hab im Endeffekt mein System von 0 weg aufgesetzt, zuvor war da nur Windows drauf. Nach dem Aufsetzen hat sich die Automatische Aktualisierung alle notwendigen neuen Sachen geholt ... und alles war immer in Butter. Bis eben zu dem Zeitpunkt wo ich die zweite Platte angschlossen hab, an der halt (leider) auch eine OS-Partition drauf war, die ich gar ned nutzen will.

lg
Jürgen


Desktop: LXDE Lubuntu and anderer

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit and 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.02.2010, 16:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Habs mir dann eh gedacht, daß Du eigentlich nur kein Menü sehen willst.
Daher laß alles wie es ist, setze nur den hidden- und den normalen Timeout=0 und Deine bevorzugte Ubuntu-Auswahl auf Default.
=> Bitte die Grub2 Doku lesen (Link von Webbutterfly)

"Stanza" ist ein Datensatz/Block/Absatz/Paragraph, je nach Kontext.
Die menuentry Stanzas/Blöcke bilden im (durch update-grub generierten) grub.cfg File Deine Menüauswahl.

Wenn Timeout=0, dann bekommst Du kein Grub Menü zu Gesicht, falls Du aber rein willst, weil beim Booten was schiefgeht oder um temporär die Bootlogik zu ändern, dann kannst Du das mit SHIFT erzwingen. Shift wechselt also nicht den Modus, sondern hebt nur das Timeout=0 auf und Grub wartet auf Deine Eingabe oder Menüauswahl (mit den vielen Menüpunkten).

btw: Wenn Du wirklich wissen willst woher die vielen Menüeinträge kommen, dann solltest Du auch die menuentry Blöcke aus dem grub.cfg File hier ins Posting stellen. Sonst müssen wir Spekulieren, Phantasieren und Kristallkugel lesen Smile


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beginner




Geschlecht:
Alter: 39
Anmeldungsdatum: 06.02.2010
Beiträge: 387
Wohnort: Graz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.02.2010, 17:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

So,
grad fertig mit der Arbeit. Danke für Eure Anweisungen/Hilfestellungen. Hab alles so gemacht wie von Euch beschreiben.

Einerseits hab ich Ubunto-tweak installiert und genau nach Bildschirmanweisung abgearbeitet und danach eben die Vorschläge von kappa in der grub-Konfig eingetragen: sprich Timeout = 0 und das Überprüfen auf anderen OS unterdrückt.

Und nach Neustart läuft alles Prima!!!

Vielen Dank Euch beiden ...

der Vollständigkeit halber der aktuelle Grub.cfg ... hat sich aber so wie ich das sehe mit dem "Säubern" mittels Tweak ausgezahlt ...

lg
Jürgen

P.S. tut ma leid ... hätt glei dran denken können, dass ich die Grub-Litanei hier posten hätt sollen ... Wegen "Einfacher" warats gwesen

Zitat:
#
# DO NOT EDIT THIS FILE
#
# It is automatically generated by /usr/sbin/grub-mkconfig using templates
# from /etc/grub.d and settings from /etc/default/grub
#

### BEGIN /etc/grub.d/00_header ###
if [ -s /boot/grub/grubenv ]; then
have_grubenv=true
load_env
fi
set default="0"
if [ ${prev_saved_entry} ]; then
saved_entry=${prev_saved_entry}
save_env saved_entry
prev_saved_entry=
save_env prev_saved_entry
fi
if [ ${recordfail} = 1 ]; then
set timeout=-1
else
set timeout=0
fi
### END /etc/grub.d/00_header ###

### BEGIN /etc/grub.d/05_debian_theme ###
set menu_color_normal=white/black
set menu_color_highlight=black/white
### END /etc/grub.d/05_debian_theme ###

### BEGIN /etc/grub.d/10_linux ###
menuentry "Ubuntu, Linux 2.6.31-19-generic" {
recordfail=1
if [ -n ${have_grubenv} ]; then save_env recordfail; fi
set quiet=1
linux /boot/vmlinuz-2.6.31-19-generic root=/dev/sdb1 ro quiet splash
initrd /boot/initrd.img-2.6.31-19-generic
}
menuentry "Ubuntu, Linux 2.6.31-19-generic (recovery mode)" {
recordfail=1
if [ -n ${have_grubenv} ]; then save_env recordfail; fi
linux /boot/vmlinuz-2.6.31-19-generic root=/dev/sdb1 ro single
initrd /boot/initrd.img-2.6.31-19-generic
}
### END /etc/grub.d/10_linux ###

### BEGIN /etc/grub.d/20_memtest86+ ###
menuentry "Memory test (memtest86+)" {
linux16 /boot/memtest86+.bin
}
menuentry "Memory test (memtest86+, serial console 115200)" {
linux16 /boot/memtest86+.bin console=ttyS0,115200n8
}
### END /etc/grub.d/20_memtest86+ ###

### BEGIN /etc/grub.d/30_os-prober ###
if [ ${timeout} != -1 ]; then
if keystatus; then
if keystatus --shift; then
set timeout=-1
else
set timeout=0
fi
else
if sleep --interruptible 3 ; then
set timeout=0
fi
fi
fi
### END /etc/grub.d/30_os-prober ###

### BEGIN /etc/grub.d/40_custom ###
# This file provides an easy way to add custom menu entries. Simply type the
# menu entries you want to add after this comment. Be careful not to change
# the 'exec tail' line above.
### END /etc/grub.d/40_custom ###


Desktop: LXDE Lubuntu and anderer

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit and 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.02.2010, 17:22    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Tja, die Paketaktualisierung macht beim Modus dist-upgrade auch Paketneuinstallationen, so zB neue Kernel Patches parallel zu den alten.

Ich habe zuhause:
2.6.31-14 (normal+recovery)
2.6.31-19 (norm+rec)
2x memtest
1x Windows
==> Also 7 Bootmenüpunkte!

Wie Du siehst, steht in der Section vom OS Prober kein menuentry{} mehr, obwohl ohne Grub2 Menüschirm ist dann wurscht, ob er Dein Windows findet oder nicht.
default=0, d.h. die 1. menuentry Stanza im grub.cfg zieht und bootet.


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050153606 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0974s (PHP: 68% - SQL: 32%) | SQL queries: 55 | GZIP enabled | Debug off ]