Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 eeePC 900; "hddtemp" zerschiesst Solid State Disk

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Spoon_Y




Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 165
Wohnort: Wien und Burgenland


austria.gif

BeitragVerfasst am: 11.02.2010, 23:26    eeePC 900; "hddtemp" zerschiesst Solid State Disk Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Leute !

Dummheit bestraft der EDV-Gott anscheinend sofort.

Ich hatte einen ASUS eeePC 900 unter eeeBuntu 3.0 schon laenger zu meiner vollsten Zufriedenheit laufen. Die Kiste hat keine Harddisk eingebaut, sondern zwei SolidStateDisks, beide mit ext2 formatiert.

    /dev/sda mit 4GB ist auf "/" gemounted
    /dev/sdb mit 8GB nimmt "/home" auf


Gestern dachte ich mir, ich installier mal die "lm-sensors". Da gibt es so ein laessiges Applet fuer das GNOME-Panel dazu, mit dem man diverse Temperaturen und Luefterdrehzahlen im Panel anzeigen lassen kann.

Das Paket installiert automatisch "hddtemp" mit, zur Anzeige der Harddisk-Temperaturen. Ich hab' da nicht weiter nachgedacht, dass ich ja "keine wirkliche HD" in der Kiste stecken habe und das es da vielleicht Probleme geben koennte.

Jedenfalls installiere ich das, rufe es im Panel auf, suche mit "sensors-detect" nach vorhandenen Sensoren ...... und dann friert die Kiste ein. Tott ...total tott...nicht einmal mehr der SSH-Server laesst sich erreichen.
Na gut, reboot ...Kiste beginnt zu booten, aber nur kurz, und dann rennen Fehlermeldungen am Screen durch. Irgendwas mit "ata2.00 UDMA66 error"

Was sagt die allwissend googelnde Muellhalde dazu:
Es gibt im Forum von eeeBuntu einen Thread, in dem dargestellt wird, dass "hddtemp" beim Versuch die S.M.A.R.T Register der (vermeintlichen) Harddisk zu lesen, die SolidStateDisk "zerschiesst".

fsck.ext2fs hat sich sofort uebergeben und das Filesystem als unreparable bezeichnet. Ich konnte zuerst nicht einmal mehr die SSD neu partitionieren. GParted von einem Rescuesystem hat beim Schreiben Fehler gemeldet. Erst nachdem ich die Disk mit einem Security-Tool voller Nullen schreiben liess, konnte man sie neu partitionieren/formatieren... und jetzt installiere ich halt die Kiste neu. Aber diesmal mit Standard Ubuntu!

Evil or Very Mad

Tja

Spoon_Y


Desktop: Gnome-Shell 3.X and XFCE Xubuntu

Version: 16.04 and Andere

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
.-.-. ...-.-
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.02.2010, 00:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo, welche SSD Modelle? Ich hab eine X25-M jetzt gerade im Einsatz!

Habe auf Kommandozeile die maximal 20 Messpunkte ausgelesen, bin wegen sauheisser ATI Radeon dann auf internen Grafikchip gewechselt, seitdem habe ich vom Booten bis zum Shutdown kein Lüftergeräusch mehr!


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Spoon_Y




Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 165
Wohnort: Wien und Burgenland


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.02.2010, 00:56    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo, kappa !

Nun, es sind beide Disks von ASUS, waren schon eingebaut.

sda: ATA ASUS PHISON Onboard SSD, 4GB
sdb: ATA ASUS PHISON SSD, 8GB

was immer das auch bedeutet

Gruss

Spoon_Y


Desktop: Gnome-Shell 3.X and XFCE Xubuntu

Version: 16.04 and Andere

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
.-.-. ...-.-
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.02.2010, 01:14    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke, Deine Geschichte erinnert mich an die Zeit, wo man glaubte Viren könnten keine HW zerstören, und schwups, gingen plötzlich Disken ein, weil sie außerhalb der zulässigen Parameter angesteuert wurden und die Firmware hat's nicht verhindert.

Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050157402 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0771s (PHP: 71% - SQL: 29%) | SQL queries: 40 | GZIP enabled | Debug off ]