Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Namensauflösung DNS langsam

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 65
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 27.10.2010, 20:30    Namensauflösung DNS langsam Antworten mit ZitatNach oben

Hello Leute

Ich habe seit etwa 2 Wochen das AON-Gigaspeed 16... VDSL
Nun, mit 16 MBit ist es natürlich nicht, aber im Schnitt 11MBit ist nicht so schlecht...
Ok, jetzt habe ich ein schnelles Internet, aber bist die entsprechende Seite aber gefunden wird (Namensauflösung), dauert es eine Ewigkeit, da die DNS-Server, die automatisch konfiguriert sind, leider sehr lahm reagieren.
Habe mich nun damit etwas beschäftigt und bin auf ein Tool von Google gestoßen, dass den besten DNS-Server herausfindet: http://code.google.com/p/namebench/
Da dies im ersten Schritt nur Online läuft, ist das Ergebnis nicht unbedingt passend...
Also download des Ganzen als tar.gz: http://code.google.com/p/namebench/downloads/detail?name=namebench-1.3.1-source.tgz&can=2&q=
entpacken und in den entpackten Ordner im Terminal wechseln.
Aufruf mit
./namebench.py

oder
./namebench.py -x #mit grafischer Oberfläche...

....warten... dauert eine ganze Weile
Wenn alles durchgelaufen ist, bekommt Ihr eine Information, welche die schnellsten DNS-Server sind.
Bei mir der Fall:
Zitat:
Recommended configuration (fastest + nearest):
----------------------------------------------
nameserver 8.8.4.4 # Google Public DNS-2
nameserver 213.33.99.70 # Telekom Austria AT
nameserver 194.24.128.100 # Orange AT

Dies nun unter > Rechtsklick auf den Networkmanager > Verbindungen bearbeiten > entsprechendes NW auswählen >Bearbeiten > IPV4-Einstellungen > DNS-Server, eintragen...
Trennung der Adressen mit "," > Netzwerk neu starten...

Bei mir ist es deutlich schneller geworden...
Vorher musste ich länger auf die Namensauflösung warten, als die Seite dann geladen war...

PS:Beobachten könnt Ihr das Ganze in der Statuszeile (unten) vom Firefox... wenn da eine Zeit lang nur steht "warten auf irgendwas.domain". Solange das dort steht, wird die IP auf dem DNS-Server(n) gesucht...

hope that's help

Marion

Nachtrag: Als Basis, werden die Lesezeichen im Firefox benutzt..
Auch aufpassen, nicht immer nehmen "fremde" DNS-Server die Anfrage auch an... siehe bei mir Orange, habe ich aber nicht eingetragen/getestet.

EDIT: Ein echter SPEEDGEWINN bei mir WOW


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 28.10.2010, 11:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das gleiche Problem habe ich ebenfalls an 2 Aon Zugängen. ein Download läuft normal, aber die DNS Abfrage braucht oft eine Ewigkeit.
Ändern der DNS Server brachte aber nicht wirklich eine dauerhafte Verbesserung. Die Google DNS nehme habe ich alle durchprobiert, mir kommt vor, nach einigen Stunden ist es wieder das gleiche. Fast so, als würde der Herr oder die Frau AON absichtlich auf die Bremse steigen.

grüsse
wrohr


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 65
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 28.10.2010, 11:58    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

...kann ich im Moment nicht sagen...
Habe aber die Adressen auch am Modem/Router (Pirelli) eingetragen. Werde es mal weiter beobachten...

Aber seltsam ist es alle mal. Shocked

Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 28.10.2010, 12:55    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

das mit dem eintrgen am Modem ist natürlich auch eine Idee. Werde es auch mal versuchen.

Grüsse
Wrohr


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 28.10.2010, 14:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Der erste Schritt zum Thema DNS Auflösung ist für mich
das Abdrehen der IPv6 Lookups.

Dann würde ich erst nach schnellen DNS Servern suchen.

Solange hier die Nameserver nicht sauber antworten und Requests ins Leere laufen, muß ich das einfach weiterempfehlen. (im Forum zu finden)


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 65
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 28.10.2010, 15:27    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

...ich schreibe es mal so...
Das mit disable IPv6 halte ich für nicht nötig...
Habe zwei Rechner nebeneinander, einer mit allen möglichen und einen, bei dem ich nichts angegriffen habe... nicht mal die DNS-Server im Networkmanager eingetragen, da steht nur die Adresse des Routers drinnen.
Kein Unterschied, außer das beide auf den gleichen Router mit den wie oben beschriebenen und eingetragenen DNS-Adressen zugreifen...

Marion

EDIT:
Habe das Ganze, DNS-Adressen im Router händisch eintragen, bei einem Nachbarn auch gemacht...
deutlicher Geschwindigkeitszuwachs!
Ohne irgend etwas mit IPv6 zu verändern....
Ich denke, die AON-Nameserver, bzw. die die standardmäßig gesetzt sind, sind absolut lahmarschig...
Lässt sich auch einiges darüber im I-Net finden... nicht nur in Beziehung zu Linux.


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 28.10.2010, 18:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Abend!
Hatte das gleich Problem und da mein Bruder bei dem Verein Arbeitet bin ich mit ihm alle Einstellungen des Modems durchgegangen bis wir drauf gekommen sind das es wahrscheinlich am Modem liegt!

Das Modem gibt meinem Rechner per DHCP eine IP und sollte auch die DNS Server mit liefern!
Hat es aber nicht getan!

Meine Lösung war dann die DNS Server per Hand einzutragen!
Seit dem läuft alles ohne Probleme! wink

Lg Peter


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 30.10.2010, 21:32    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen!

Kann mir , bitte, jemand erklären wie ich die DNS im Telekom-Router/Modem PRGAV4202N verändern kann!

LG
Herbert


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 65
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 31.10.2010, 12:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

...am besten mit einer Suchmaschine danach suchen...
Kann und darf das hier im Forum nicht posten, da du einen
Rootzugang am Router brauchst.

Marion

PS: den solltest du sowieso ändern, das alle die den Zugang wissen, vor allem alle netten Mitarbeiter von Telekom, auf deinen Router einen Vollzugriff haben... Die entsprechenden Zugangsdaten sind leicht zu finden.... eigentlich irre Shocked


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 24.10.2011, 21:43    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Reich einen Screenshot nach.
Wenns ferig ist sollte es so ausschauen?
Hatte eigentlich vorher keine Probleme .....
... aber das Bessere ist der Feind des Guten od. s.ä.
lg

Edit:
Das html-file wird original unter /tmp erzeugt.
Edit 2;
Ist wirklich ein Speed-Vorteil !
Welche Vorteile hat aber Google von der Benutzung ihres DNS-Servers
Fällt mir da das Falsche ein ?:
http://www.youtube.com/watch?v=U4Rl83wK1VE


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 65
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 25.10.2011, 11:30    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Öhmmm... wer Angst vor der Weltherrschaft von Google hat, sollten den Netzstecker ziehen...
Was sollen sie davon haben, das Gleiche wenn du über einen anderen DNS auf eine Seite kommst...
Du suchst nicht mit Google, du verwendest weder FF noch Chrome, hast alles blockiert was möglich ist, zB. Google-Analytik, das auf fast jeder Seite läuft...

Sorry, ich kann das nicht verstehen, Google bietet eine Unmenge von Diensten, die in vielen Fällen sehr hilfreich sind... was will Google, dir beim Surfen helfen und entsprechende Werbung senden.... ist dir das schon wirklich aufgefallen? Google wirbt sehr unaufdringlich... und ja, dass ist genau das, wovon Google lebt...

Ich habe kein Problem damit...


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 25.10.2011, 11:36    Was schert mich Google Antworten mit ZitatNach oben

Was schert mich Google in Zeiten von "Bundestroianer" und dergleichen.
Die (Google, etc.) verheimlichen wenigstens nicht (oder versuchen nicht zu verheimlichen), daß sie dich belauschen ... Razz

BB


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 25.10.2011, 11:45    Re: Namensauflösung DNS langsam Antworten mit ZitatNach oben

« Webbutterfly » hat folgendes geschrieben:
...Tool von Google gestoßen, dass den besten DNS-Server herausfindet: http://code.google.com/p/namebench/
Da dies im ersten Schritt nur Online läuft, ist das Ergebnis nicht unbedingt passend...
Also download des Ganzen als tar.gz: http://code.google.com/p/namebench/downloads/detail?name=namebench-1.3.1-source.tgz&can=2&q=
entpacken und in den entpackten Ordner im Terminal wechseln.
...


In Oneiric ist namebench mit GUI in den Repositories. Eine Installation via tar.gz ist also nicht notwendig.

BB


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 25.10.2011, 14:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@Marion
Danke für die klare Stellungnahme stimme Dir auch zu. Embarassed
Ist halt so das ich seit dem Bekanntwerden der Vorratdatenspeicherung
mich ein wenig mehr mit Datenschutz und ähnl. beschäftige.

Hab da anscheinend den Falschen erwischt. Sry

Gottfried


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050243678 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0704s (PHP: 66% - SQL: 34%) | SQL queries: 90 | GZIP enabled | Debug off ]