Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 H.U.I. von ONE

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
algenmann




Geschlecht:
Alter: 56
Anmeldungsdatum: 15.09.2006
Beiträge: 483
Wohnort: Gerasdorf


austria.gif

BeitragVerfasst am: 03.05.2007, 17:35    H.U.I. von ONE Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Leute!
Hatte ein Erfolgerlebnis mit H.U.I von One. Bin im Gasometer gewesen und habe dort mit Notebook und xspikex den Versuch unternommen ins mobile Internet zu kommen.
Hat super geklappt und bin jetzt quasi überall online.Danke Matthias. Da die Datei mit den Konfigurationseinstellungen sehr lang ist, könnte ich bei Intersse eine private Nachricht senden. Der Zugang klappte sowohl mit dem HUAWEI E220: HSDPA/USB Modem mit 3.6 Mbit/ als auch mit der HUI AirCard 875.
L.G Helmut


Desktop: Linux-Mint

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6906
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 03.05.2007, 18:38    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello Helmuth

Gratulation an euch beide Thumbup
Bitte ein HowTo bereitstellen!... die Datei können wir auch auslagern..

Marion

PS: Habe einen eigenen Thread gestartet... ist ja keine drei Karte


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
algenmann




Geschlecht:
Alter: 56
Anmeldungsdatum: 15.09.2006
Beiträge: 483
Wohnort: Gerasdorf


austria.gif

BeitragVerfasst am: 03.05.2007, 20:54    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo!
Nach diesen Angaben haben Matthias und ich das HUAWEI E220: HSDPA/USB Modem mit 3.6 Mbit/ und die HUI AirCard 875 zum Laufen gebracht.

PIN-Code der SIM-Karte deaktivieren (einfach in ein normales Handy stecken und PIN übers Menü deaktivieren, Matthias hat ihn mir gleich deaktiviert)

USB-Kabel aus der Originalverpackung verwenden.
gnome-ppp aus dem ubuntu repository (Paketquellen multiverse oder universe AKTIVIEREN)
installieren.
Das Tool Gnome-PPP (Menü - Internet - Gnome-PPP) erkennt das Modem als USB-Modem auf /dev/ttyUSB0 wenn man auf "Erkennen" klickt.

Bei Geschwindigkeit die Standardgeschwindigkeit die sich von selbst einstellt lassen. (bei mir 460800)

Bei Typ USB-Modem auswählen.

Telefonleitung: TON

Lautstärke: AUS

Telefonnummern: *99# und *98#

Initialisierungsstring: at+cgdcont=1,"IP","web.one.at"

keine VORWAHL

Netzwerk:

Auf Wählton warten DEAKTIV

dyn. IP-Adresse beziehen und automatisch DNS beziehen

Optionen:
Desktopintegration alles aktiv

Verbindung:
Verbindung autom. wiederherstellen AKTIV
Ignoriere Terminalstrings AKTIV
alle anderen Optionen DEAKTIV

Wartezeit: 0

Mein Tipp: Wer H.U.I haben will und nicht zu weit hat ins Gasometer zur One-World fahren und Matthias verlangen. Habe mit One Kontakt aufgenommen und mein positives Erlebnis geschildert. Wenn das Echo groß genug ist könnte dort jemand vielleicht ins Grübeln kommen.
Ansonsten allen dies probieren wollen Toi Toi Toi.
L.G.Helmut


Zuletzt bearbeitet von algenmann am 04.05.2007, 13:00, insgesamt einmal bearbeitet


Desktop: Linux-Mint

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit


Zuletzt bearbeitet von algenmann am 04.05.2007, 13:00, insgesamt einmal bearbeitet
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
xspikex




Geschlecht:
Alter: 42
Anmeldungsdatum: 16.02.2007
Beiträge: 136
Wohnort: Wien02


austria.gif

BeitragVerfasst am: 03.05.2007, 23:06    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke für die Blumen wink Ist mein job für jeden Kunden da zu sein auch wenn er Linux nutzt oder gerade deshalb (auch wenn wir es leider immer noch nicht offiziell supporten)
Egal wir kämpfen einfach weiter

EDIT: ICH BIN NICHT MEHR IM GASOMETER ZU FINDEN also eventuelle anfragen BITTE hier

@ helmut, viel spass mit deinem mobilen internet

PS: funkt es auch bei dir zuhause wir haben ganz vergessen in die netzabdeckung zu sehn?


Zuletzt bearbeitet von xspikex am 08.12.2007, 11:00, insgesamt 2-mal bearbeitet


Desktop: Gnome

Version: 9.04


Zuletzt bearbeitet von xspikex am 08.12.2007, 11:00, insgesamt 2-mal bearbeitet
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype NameICQ-Nummer    
algenmann




Geschlecht:
Alter: 56
Anmeldungsdatum: 15.09.2006
Beiträge: 483
Wohnort: Gerasdorf


austria.gif

BeitragVerfasst am: 03.05.2007, 23:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo!
Latürnich. Ich bin ja in Sichtweite von Wien zu Hause. Funzt so schnell wie mein "normales Internet". Morgen in der Arbeit werde ich damit ein wenig "reinfetzen" und den Beweis antreten, dass auch ohne Billy Boy was geht. Ich werde, wenn ich zum Treffen am 17.5. kommen kann, mein Notebook mitnehmen. Dann kann man sich bei mir ansehen wie es funktioniert.
L.G. Helmut


Desktop: Linux-Mint

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
algenmann




Geschlecht:
Alter: 56
Anmeldungsdatum: 15.09.2006
Beiträge: 483
Wohnort: Gerasdorf


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.05.2007, 19:25    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo!
Ich habe von der Konfiguration noch Screenshots gemacht. Müßte jetzt wirklich alles klar sein. L.G.Helmut
Edit: Weiß leider nicht wie ich die Bilder kleiner machen kann.


Zuletzt bearbeitet von algenmann am 07.05.2007, 08:53, insgesamt 2-mal bearbeitet


Desktop: Linux-Mint

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit


Zuletzt bearbeitet von algenmann am 07.05.2007, 08:53, insgesamt 2-mal bearbeitet
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
xspikex




Geschlecht:
Alter: 42
Anmeldungsdatum: 16.02.2007
Beiträge: 136
Wohnort: Wien02


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.05.2007, 20:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

hey das ist ja supi helmut... auf die idee bin ich nochgarnicht gekommen

Desktop: Gnome

Version: 9.04
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype NameICQ-Nummer    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6906
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.05.2007, 21:37    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Thanks euch Beiden Cool
Habe den Beitrag in HowTo verschoben

Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
algenmann




Geschlecht:
Alter: 56
Anmeldungsdatum: 15.09.2006
Beiträge: 483
Wohnort: Gerasdorf


austria.gif

BeitragVerfasst am: 07.05.2007, 09:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hier noch eine letzte Ergänzung.
L.G.Helmut


Desktop: Linux-Mint

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
DunsScotus




Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 08.05.2007
Beiträge: 3
Wohnort: 6091 Götzens


austria.gif

BeitragVerfasst am: 09.05.2007, 00:23    Huawei E220 unter Ubuntu 6.06 Dapper Drake Antworten mit ZitatNach oben

Grüß' Euch,

um die Sache zu komplettieren, noch eine Ergänzung, wie ich das Huawei E220 unter Ubuntu 6.06 Dapper Drake zum Laufen gebracht habe. Da das Huawei E220 durch die Angebote verschiedenster Mobilfunkbetreiber momentan ziemlich starke Verbreitung finden dürfte und wohl nicht jeder - so wie ich auch nicht - sofort auf Feisty upgradet. Unter Dapper wird das Huawei-Modem - im Gegensatz zu Feisty - jedoch lediglich als Speichermedium, nicht aber als Modem erkannt. Folgendes Vorgehen (alle Operationen, bei denen in Systemordner kopiert wird, mit root-Rechten ausführen), um das Gerät nutzen zu können:

1. Von hier: http://www.kanoistika.sk/bobovsky/archiv/umts/huaweiAktBbo.c das Skript huaweiAktBbo.c herunterladen.

2. Mit dem Befehl cc huaweiAktBbo.c -lusb -o huaweiAktBbo kompilieren. Das Programm schaltet das Huawei E220 von Flash- auf Modem-Betrieb um.

3. Das, was dabei rauskommt, nach /sbin kopieren, damit schon beim Systemstart auf Modembetrieb umgeschaltet wird. Auf meinem Notebook hatte ich Schwierigkeiten, weil das Gerät nicht umgeschaltet wurde bzw. geblieben ist, nachdem ich den Computer nach Ruhezustand wieder aufgeweckt hatte. Habe das umgangen, indem ich das Skript auch zu den Startprogrammen hinzugefügt habe. Jetzt steht der Modembetrieb auch nach Ruhezustand automatisch zur Verfügung, ohne dass ich ihn manuell aktivieren müsste.

4. Die folgenden Zeilen:

SUBSYSTEM=="usb", SYSFS{idProduct}=="1003", SYSFS{idVendor}=="12d1", RUN+="/sbin/huaweiAktBbo"
SUBSYSTEM=="usb", SYSFS{idProduct}=="1003", SYSFS{idVendor}=="12d1", RUN+="/bin/sleep 5"
SUBSYSTEM=="usb", SYSFS{idProduct}=="1003", SYSFS{idVendor}=="12d1", RUN+="/sbin/modprobe usbserial vendor=0x12d1 product=0x1003"

in eine Textdatei kopieren und unter dem Namen "50-huawei-e220.rules" nach /etc/udev/rules.d/ abspeichern (Quelle: http://wwwu.uni-klu.ac.at/agebhard/HuaweiE220/). Damit wird ebenfalls beim Systemstart dem Modem die Product- und Vendor-ID zugewiesen. Fragt mich nicht, was das ist, aber es hört sich gut an und funktioniert.

5. Computer neu starten oder huaweiAktBbo mit root-Rechten manuell ausführen und mit modprobe usbserial vendor=0x12d1 product=0x1003 vendor und product manuell zuweisen.

6. gnome-ppp herunterladen. Die automatische Modemerkennung von gnome-ppp sollte das Gerät jetzt als /dev/ttyUSB0 erkennen. Das hat sie auf meinem Desktop-Rechner auch getan. Auf meinem Notebook tut sie dies aus unerfindlichen Gründen bis heute nicht. Es funktioniert dort aber auch, indem ich die Gerätkennung einfach selbst eingetragen habe.

7. Zur Konfiguration von gnome-ppp die obige Anleitung befolgen und der Krempel funktioniert auch unter Dapper.

Herzlichen Grüße,
DS


Desktop: Gnome

Version: 10.10

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit and 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
STiAT






Anmeldungsdatum: 18.05.2007
Beiträge: 4
Wohnort: Wien


blank.gif

BeitragVerfasst am: 28.06.2007, 18:09    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo allerseits,

Auch wenn ich hier einen eventuell relativ alten Post wieder aufleben lasse, hätte ich eine kleine Frage.

Ich bin zwar eigentlich kein Ubuntu user, aber da sich hier einige mit One H.U.I zu beschäftigen scheinen wollte ich nachfragen ob bereits jemand die neue HUI karte (Huawei E800) unter Linux ausporbiert hat.

Ich konnte im Netz keinerlei Informationen über diese Karte unter Linux finden (unter mac jedoch soll sie funktionieren), wäre jedoch darin interessiert ob diese funktioniert, damit ich weis welche der Karten ich bestellen soll (E800 oder doch die AirCard 875).

STiAT
Arch Linux TU


Version: kA
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
STiAT






Anmeldungsdatum: 18.05.2007
Beiträge: 4
Wohnort: Wien


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.07.2007, 23:35    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

Ich poste hier weil ich ja über euch auch den xspikex gefunden habe.

Ein Erfahrungsbericht aus Arch Linux. Nicht ganz so trivial wie in Ubuntu, jedoch beinhaltet er die Konfigurationsdatei, welche mit wvdial (konsolenprogramm) funktioniert. Damit braucht man nicht zwangsweise die GUI.

Erst einmal - die Karte wird automatisch erkannt (AirCard hat er genommen, der liebe STi), die devices angelegt. Jedoch kann man das ganze nicht als user bedienen (trotz zugehörigkeit der gruppe tty). Die resolv.conf wird auch nicht automatisch geschrieben.

Soweit so gut, es funktioniert aber. Man kann wvdial mit sudo wvdial & starten und es funkioniert.

Der /etc/wvdia.conf teil:
[Dialer Defaults]
Init1 = ATZ
Init2 = ATQ0 V1 E1 S0=0 &C1 &D2 +FCLASS=0
Init3 = at+cgdcont=1,"IP","web.one.at"
Modem Type = Analog Modem
ISDN = 0
Idle Seconds = 180
Phone = *98#
Modem = /dev/ttyUSB0
Username = web
Product = hui
Password = web
Baud = 460800


Soweit problemlos, bin schon brav am surfen Smile.
Ich werde versuchen die Dinger in Arch auch noch zu verbessern - finde sicher die Gründe wieso das nicht als user geht. Die resolv.conf wird als User natürlich nicht geschrieben ;D.. aber die kann man ja vorkonfigurieren.

Lg,
STi


Version: kA
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
xspikex




Geschlecht:
Alter: 42
Anmeldungsdatum: 16.02.2007
Beiträge: 136
Wohnort: Wien02


austria.gif

BeitragVerfasst am: 03.07.2007, 10:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

na zum glück funkts jetzt auch bei dir konnte schon nicht schlafen wink
wie siehts den mit dem speed aus ist es schnell genug?


Desktop: Gnome

Version: 9.04
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype NameICQ-Nummer    
STiAT






Anmeldungsdatum: 18.05.2007
Beiträge: 4
Wohnort: Wien


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.07.2007, 17:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Mir wäre nichts schlechtes über den speed aufgefallen... zum chatten und seiten laden wirkt es jedenfalls recht flott.

Trotzdem wäre ich euch über folgenden output verbunden (aus ubuntu):
$ ls -la /etc/resolv.conf
$ ls -la /dev/ttyUSB0
$ groups

Mal sehen wie die permissions aussehen bei euch... vielleicht krieg ich das auch hübscher hin für Arch (also für user) Very Happy.
Lg,
STi


Version: kA
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050149030 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.1328s (PHP: 64% - SQL: 36%) | SQL queries: 90 | GZIP enabled | Debug off ]