Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 ZTE MF112 geht nur manchmal

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
wrohr




Geschlecht:
Alter: 56
Anmeldungsdatum: 17.05.2007
Beiträge: 199
Wohnort: bei mir


austria.gif

BeitragVerfasst am: 31.01.2011, 09:31    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Leider oder gottseidank bin ich NICHT der Experte für diese Modems, die ich eher als "lustigen Luxus" bezeichne.
Aufgefallen ist mir aber, wenn ich das Notebook einer Bekannten aus Niederösterreich (Ubuntu 10.10) mit nach Linz nehme, so will das Hofer Modem nur bei jedem 2. oder 3. Einwahlversuch, unterbricht oft die Verbindung, etc.
In der Gegend rund um Amstetten treten diese Probleme nicht auf.
Da aber diese Modems ohnehin nur als "Zusatzinternet" taugen, sehe ich dieses Standortproblem nicht so schlimm.

grüsse
wrohr


Desktop: KDE

Version: 10.04

Hardware: Workstation and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
wer nach diesem posting noch immer nicht genug hat, der kann auf www.wrohr.eu mehr davon finden.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
webexpress





Alter: 57
Anmeldungsdatum: 16.03.2010
Beiträge: 15
Wohnort: Erpersdorf


austria.gif

BeitragVerfasst am: 31.01.2011, 10:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,
Bin zwar auch nicht DER Experte, aber bei mir hat es geholfen wenn ich die PIN Abfrage abgestellt habe. Danach wurde es immer sehr rasch erkannt und es gab keinerlei Probleme mehr mit Verbindungsabbrüchen etc.

Ich hoffe das stand hier nicht schon irgendwo und ich habe es überlesen!

LG


Desktop: Gnome

Version: 9.04, 9.10 and 10.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
helfried






Anmeldungsdatum: 23.11.2011
Beiträge: 8
Wohnort: Murau


blank.gif

BeitragVerfasst am: 23.11.2011, 12:01    Danke an haegar! Antworten mit ZitatNach oben

Ich hatte meinen Stick ZTE MF180 IMEI bisher nur in der Datei /lib/udev/rules.d/40-usb_modeswitch.rules bekanntgemacht. Ergebnis: Mal funktionierte der Stick (Er wurde vom knetworkmanager unter /dev/ttyUSB2 angesprochen), mal funktionierte er nicht (Dann wurde er unter /dev/ttyUSB1 angesprochen).
Seitdem ich ihn auch in die Datei /lib/udev/rules.d/77-mm-zte-port-types.rules eingetragen habe, gibt es keine Probleme mehr.
Im deutschen Ubuntu-Wiki wird leider nur der Eintrag in die erste Datei beschrieben.
Den Autoboot Modus der CD zu deaktivieren (http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=1302235) hat nicht funktioniert. Beim nächsten Einstecken des Sticks wurde der Stick wieder zuerst als CD angesprochen.


Desktop: KDE

Version: andere

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit and 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 23.11.2011, 21:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Schade, daß bei Dir der CD Modus nicht permanent abgespeichert wird.

Das (vermutlich irrtümlich) veröffentlichte Support-Dokument von ZTE Australien beschreibt es sauber, und ich konnte das CD Feature auch "permanent" aktivieren und deaktivieren, nach Lust und Laune eben.

Hast Du auch sicher die AT Register sauber geschrieben und nachher geprüft? (also Stick abziehen, anstecken und Register auslesen)

Naja, egal, udev rules sind auch eine saubere Lösung.


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit

_________________
Firma: Lenovo T410 10.04 32bit (Intel IGP 1440x900, Intel SSD)
Privat: Lenovo T500 10.04 32bit (Intel IGP 1680x1050, Seagate FDE)
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
helfried






Anmeldungsdatum: 23.11.2011
Beiträge: 8
Wohnort: Murau


blank.gif

BeitragVerfasst am: 24.11.2011, 19:52    Register auslesen? Antworten mit ZitatNach oben

Also ich hab' es mit
echo -e "AT+ZCDRUN=8\r" > /dev/ttyUSB2 && cat /dev/ttyUSB2

gemacht, aber wie soll ich die Register auslesen?


Desktop: KDE

Version: andere

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit and 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 24.11.2011, 20:11    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nee, so spricht man nicht mit einem Modem. Smile

Du brauchst eine Kommunikation via serielle Schnittstelle,
also Programme wie minicom, chat, cu ...

Unter Windows gabs bis WinXP das Hyperterminal, ...

http://www.ubuntu-austria.at/viewtopic.php?p=17423


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit

_________________
Firma: Lenovo T410 10.04 32bit (Intel IGP 1440x900, Intel SSD)
Privat: Lenovo T500 10.04 32bit (Intel IGP 1680x1050, Seagate FDE)
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
helfried






Anmeldungsdatum: 23.11.2011
Beiträge: 8
Wohnort: Murau


blank.gif

BeitragVerfasst am: 24.11.2011, 22:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Da muss ich widersprechen. Wenn ich so mit dem Modem spreche:
Zitat:
echo -e "AT+ZCDRUN=8\r" > /dev/ttyUSB2 && cat /dev/ttyUSB2

bekomme ich die Antwort
Zitat:
Close autorun state result(0:FAIL 1:SUCCESS):1

Allerdings mag das Modem die Zeichenkette
Zitat:
AT&V

nicht
In gtkterm eingegeben erhalte ich die Rückmeldung
Zitat:
ERROR

Auch mit
Zitat:
echo -e "AT&V\r" > /dev/ttyUSB2 && cat /dev/ttyUSB2

erhalte ich die Rückmeldung
Zitat:
ERROR


Desktop: KDE

Version: andere

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit and 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 24.11.2011, 23:28    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wird AT-Kommando unterstützt: "AT+ZCDRUN?"
Was ist der Wert des Registers: "AT+ZCDRUN=4"

echo und cat sind nicht die feine Englische, um mit einem Modem zu reden.


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit

_________________
Firma: Lenovo T410 10.04 32bit (Intel IGP 1440x900, Intel SSD)
Privat: Lenovo T500 10.04 32bit (Intel IGP 1680x1050, Seagate FDE)
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
helfried






Anmeldungsdatum: 23.11.2011
Beiträge: 8
Wohnort: Murau


blank.gif

BeitragVerfasst am: 25.11.2011, 17:37    Auf die feine englische Art ;-) Antworten mit ZitatNach oben

In GTKTERM nacheinander eingegeben:

Zitat:
AT+ZCDRUN=8

ergibt
Zitat:
Close autorun state result(0:FAIL 1:SUCCESS):1


Zitat:
AT+ZCDRUN=4

ergibt
Zitat:
Inquiry autorun open state result(0:NO 1:YES):0


Ach ja, fast hätte ich es vergessen:
Zitat:
AT+ZCDRUN?

liefert
Zitat:
+ZCDRUN,OK

Ja, und es meldet sich als Erstes immer die KDE_Geräteüberwachung zu Wort, wenn das Modem angesteckt wird. Auch wenn ich das Modem als Disk einbinde und wieder auswerfe meldet es sich sofort wieder als Disk an.
Ohne usb_modeswitch ist also nichts zu machen?
Was besagt das Ganze nun?


Desktop: KDE

Version: andere

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit and 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
kappa




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 26.10.2009
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien 10


austria.gif

BeitragVerfasst am: 25.11.2011, 19:53    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

OK, mach mal bitte folgendes:

Zuerst schau mal, ob ttyUSB2 oder ttyUSB3 das höchste ist.
Dann setz bitte das Kommando so ab, wie es mit Modems sein sollte.
(Manche Cmds müssen 2-3 Mal reingeschossen werde, miese Timeouts bei UMTS Modems.)

Und schau bitte, ob bei dieser Aktion das CD Icon am Desktop verschwindet.

ls /dev/ttyUSB*
# Falls ttyUSB3 die höchste Nummer hat:
chat -sv "" ATI OK 'AT+ZCDRUN=8' OK 'AT+ZCDRUN=8' OK >/dev/ttyUSB3 </dev/ttyUSB3
chat -sv "" ATZ OK 'AT+ZCDRUN=8' OK 'AT+ZCDRUN=8' OK >/dev/ttyUSB3 </dev/ttyUSB3
chat -sv "" AT OK 'AT+ZCDRUN=8' OK 'AT+ZCDRUN=8' OK >/dev/ttyUSB3 </dev/ttyUSB3


Desktop: Gnome 2.X

Version: 10.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit

_________________
Firma: Lenovo T410 10.04 32bit (Intel IGP 1440x900, Intel SSD)
Privat: Lenovo T500 10.04 32bit (Intel IGP 1680x1050, Seagate FDE)
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
helfried






Anmeldungsdatum: 23.11.2011
Beiträge: 8
Wohnort: Murau


blank.gif

BeitragVerfasst am: 26.11.2011, 18:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo!

* bei ttyUSB2 ist Schluss
* alle Kommandos werden mit "got it" quittiert
* Änderung ist dadurch keine erfolgt: Der Autorun-Modus funktioniert so perfekt wie die Wiener U-Bahn wink


Desktop: KDE

Version: andere

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit and 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 26.11.2011, 19:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hmmm... habt Ihr das schon unter Windose mal installiert?
Hab gerade W7 mit zwei verschieden Modems
Huawei E173 A1
ZTE MF112 DREI
es ist der reinste Horror, das Progi von DREI mischt sich in alles ein, beim anstecken des A1 Sticks, startet ganz einfach das von DREI...
Bei beiden wird jedes mal die Installation angeboten... aber nicht so einfach, da poppt jedes mal ein Fenster auf, das geschlossen werden muss Shocked

Also, nur weil ein Icon in Ubuntu am Desktop erscheint, würde ich mal als "null problemo" sehen..

...schön langsam zuck ich aus Evil or Very Mad

Marion


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
helfried






Anmeldungsdatum: 23.11.2011
Beiträge: 8
Wohnort: Murau


blank.gif

BeitragVerfasst am: 26.11.2011, 20:31    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Unter WinXP gibt es keinerlei Probleme.
Aber ich geb Dir Recht, dass der Autorunmodus kein wirkliches Problem ist, da der Stick jetzt ja funktioniert. Es ist aber immer schön, alle "Problemchen" in den Griff zu bekommen und außerdem hab' ich als Leser von solchen Dialogen in den Foren meistens immer sehr profitiert.
Aber wenn es Dir lieber ist, dass der thread geschlossen wird ...


Desktop: KDE

Version: andere

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit and 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 26.11.2011, 23:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Halt,stop!
Absolut missverstanden, es geht absolut nicht um diesen Thread. Wollte nur mal kundtun, dass es auch unter Windose Probleme gibt..
Macht weiter!


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050158105 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.1852s (PHP: 73% - SQL: 27%) | SQL queries: 90 | GZIP enabled | Debug off ]