Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 ubuntu 11.04 --> kubuntu 11.04

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Gast











BeitragVerfasst am: 29.04.2011, 16:43    ubuntu 11.04 --> kubuntu 11.04 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,
ich habe hier auch nix passendes gefunden, wo ich meine Frage am besten stellen könnte. Jetzt habe ich sie hier, bei der Installation gestellt...

Frage: Ich habe gerade von 10.10 auf 11.04 upgegradet, aber Unity gefällt mir nicht. Wie kann ich denn am einfachsten zu kde wechseln? Irgendwie müsste es ja gehen, aber wie? Natürlich würde ich die Programme & Daten, die ich jetzt habe, am liebsten behalten!

Bitte um Tipps,

DANKE!!!
Gruß Gerald


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 64
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 29.04.2011, 17:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

Möglich ist es schon, würde dir aber dringendst davon abraten, da du eine Mischkulanz aus den Gnome- und KDE-Programmen bekommst.... Daten sichern und neu aufsetzen ist die bessere Methode wenn du KDE willst!

Aber es ist ja auch der "normale" Gnome-Desktop vorhanden, kannst du beim Anmelden aussuchen... ohne etwas nach zu installieren.

Gibt aber auch gute Alternativen XFCE (Xubuntu) oder LXDE (Lubuntu) sind beide aus der Paketverwaltung zum nachinstallieren..


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 29.04.2011, 17:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

Du kannst mit Synaptic das packet Kubuntu-Desktop installieren.
Dann hast du das komplette KDE.

Deine Daten sollten ja in /Home sein also bleiben die erhalten und die meisten Programme die in Gnome bzw Unity laufen, laufen auch in KDE.

Beim Login kannst du aber am unteren Rand "Ubuntu Classic" (Gnome) auswählen.

Du kannst aber auch die anderen Alternativen Desktop Oberflächen ausprobieren (am besten mit Live-CD), also Lubuntu (LXDE), Xubuntu (XFCE).

LG


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 29.04.2011, 19:45    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

http://wiki.ubuntuusers.de/kde_installieren

Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 29.04.2011, 20:24    DANKE Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,
danke auch allen für die tollen Tipps, das mit dem Wechsel des windows-managers (ich weiß, der heißt nicht so) über das login hab ich noch nicht gekannt (war auch ein bisschen versteckt). funktioniert super! kde habe ich ebenfalls installiert, welches genial aussieht.
Jetzt kann ich das für mich am besten passende herausfinden!

:)

Gruß Gerald


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 14.05.2011, 18:35    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

ich habe seit letztem jahr ubuntu 10.10/Gnome Version 2.32.0 (also blutige Anfängerin!) und habe die natty/unity version 11.04 noch nicht geupdatet.

ich konnte es mir zum glück vorher bei jemandem anschauen und war überhaupt nicht begeistert (gestaltung von desktop, icons, elemente usw...) mehr show, design und effekte als alles andere...

nun auch für mich die frage wie bei dem threadsteller:
wechsel von ubuntu 10.10 auf kubuntu 11.04.?

ich habe hier zwei varianten gelesen:

a) 1x den rechner komplett platt machen und kde 11.04 neu installieren/ via cd
b) über die paketverwaltung synaptic das kde 11.04 einfach drüber installieren

als Laie würde ich ja die variante b mit der installation über die paketverwaltung bevorzugen. in wie weit ist das zu empfehlen, wg. dem "riskanten" gnome/kde mix?

sorry, wenn ich mich etwas blöd ausdrücke....aber ich kenne mich in sachen installation und umstellung als frau überhaupt nicht aus und würde mich sehr über euer feedback freuen!

was würdet ihr als experten raten?


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 64
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 14.05.2011, 19:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
ich kenne mich in sachen installation und umstellung als frau überhaupt nicht aus
...nu, da gibt es auch genug Männer, die sich nicht auskennen. Razz

Da ich ein Upgrade auf eine neue Version von Haus aus nicht für gut halte, ist es das Beste, einfach neu zu installieren... ist gar nicht schwer. Smile
Eigene Daten vorher sichern!

Frage: Warum 11.04, 10.10 läuft doch tadellos und wird noch ein ganzes Jahr mit Updates unterstützt, das 11.04 hat nicht wirklich etwas neues zu bieten, außer eben die neue Oberfläche "Unity".
PS: Den "normalen" Gnome (wie in 10.10) gibt es auch in 11.04, kannst du dir beim Anmelden aussuchen...


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050186406 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.1461s (PHP: 63% - SQL: 37%) | SQL queries: 78 | GZIP enabled | Debug off ]