Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 ZTE MF652

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.12.2011, 13:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

OK...
Poste bitte die Ausgabe von
lsusb

bei angesteckten Modem.


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
neuer




Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 05.12.2011
Beiträge: 10
Wohnort: Warth


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.12.2011, 14:11    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

gerhard@gerhard-K54L:~$ lsusb

Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub

Bus 001 Device 002: ID 8087:0024 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub

Bus 002 Device 002: ID 8087:0024 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub

Bus 001 Device 003: ID 058f:a014 Alcor Micro Corp.

Bus 002 Device 003: ID 045e:00cb Microsoft Corp. Basic Optical Mouse v2.0

Bus 003 Device 007: ID 19d2:1522 ONDA Communication S.p.A.


Desktop: Unity

Version: 11.10

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.12.2011, 14:43    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

hätte noch gerne die Ausgabe von
ls -l /dev/ttyU*

bei angesteckten Modem..

ACHTUNG! Nicht "1" sonder "l"


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
neuer




Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 05.12.2011
Beiträge: 10
Wohnort: Warth


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.12.2011, 16:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

gerhard@gerhard-K54L:~$ ls -I /dev/ttyU*
Arbeitsfläche  Downloads         Musik       VirtualBox VMs
Bilder         Dropbox           Öffentlich  Vorlagen
Dokumente      examples.desktop  Videos
gerhard@gerhard-K54L:~$


Desktop: Unity

Version: 11.10

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.12.2011, 16:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

...irgend wie solltest du schön lagsam mitbekommen haben, dass ich die Ausgabe vom Terminal in [ code][/code] gestellt habe möchte!

Ich habe auch kein großes I geschrieben sondern ein kleines "el" l


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
neuer




Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 05.12.2011
Beiträge: 10
Wohnort: Warth


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.12.2011, 18:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben


gerhard@gerhard-K54L:~$ sudo ls -l /dev/ttyU*
ls: Zugriff auf /dev/ttyU* nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
gerhard@gerhard-K54L:~$

ich hoffe das ist jetzt richtig so


Desktop: Unity

Version: 11.10

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.12.2011, 19:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
ich hoffe das ist jetzt richtig so
...fast, BBCode muss noch aktiviert sein, habe ich mal für dich gemacht...

So, dein Modem wird nicht erkannt, was es auch immer macht, es passt nicht.... zumindest nicht so, wie es Standard ist.
Bus 003 Device 007: ID 19d2:1522 ONDA Communication S.p.A.

Laut deinem lsusb ist die Vendor ID "19d2" passend, die Produkt ID "1522" ist nicht zu finden, was darauf hindeutet, das auf dem Stick eine "eigene" Firmware darauf ist...
Habe auch keinerlei Information dafür gefunden.... was sonst nicht der Fall ist.

Da ich unter W7 und einem "3"-Stick (ZTE) auch so einige "seltsame" Probleme hatte... unter anderen wird der Stick, ohne das "Connection-Programm" von Drei gar nicht initialisiert und sich bei einem anderen Stick/Provider so einmischt, dass eine Verbindung mit dem "Fremprodukt" nur mit Purzelbäumen möglich ist...

Könnte mir vorstellen, dass dieser Stick mit Ubuntu mal nicht wirkich funktioniert...


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
neuer




Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 05.12.2011
Beiträge: 10
Wohnort: Warth


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.12.2011, 19:38    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

schade, aber trotzdem besten Dank für die Hilfe an alle.
Schönen Abend noch


Desktop: Unity

Version: 11.10

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
stutz




Geschlecht:
Alter: 37
Anmeldungsdatum: 27.10.2007
Beiträge: 427
Wohnort: Gars


austria.gif

BeitragVerfasst am: 13.12.2011, 18:43    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

[quote="Webbutterfly"]
Zitat:

So, dein Modem wird nicht erkannt, was es auch immer macht, es passt nicht.... zumindest nicht so, wie es Standard ist.
Bus 003 Device 007: ID 19d2:1522 ONDA Communication S.p.A.

Laut deinem lsusb ist die Vendor ID "19d2" passend, die Produkt ID "1522" ist nicht zu finden, was darauf hindeutet, das auf dem Stick eine "eigene" Firmware darauf ist...


Ich bin froh, ich habe nämlich auch nichts gefunden für "19d2:1522" oder "Ubuntu MF652"


Desktop: KDE and XFCE Xubuntu

Version: Andere

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
SirWaSe






Anmeldungsdatum: 01.02.2012
Beiträge: 4
Wohnort: Graz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 01.02.2012, 18:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Um hier etwas Licht hinein zu bekommen, ich hab/hatte das selbe Problem.

Bei mir war der Fall, dass USB modeswitch meinen Stick nicht erkannt und somit nicht umgeschalten hatte. Zusätzlich ist für die Message ist ein anderer Inhalt notwendig.

sudo usb_modeswitch -v 19d2 -p 1520 -V 19d2 -P 1522-M '5553424312345679000000000000061b000000020000000000000000000000'


Zu Windows hab ich germerkt, dass eine andere PID verwendet wird, unter Windows: 1521, Linux: 1522
Im Moment hab ich noch das Problem, dass ich das händisch umschalten muss, evtl. find ich die Ursache noch.
Nach dem umschalten erscheint dann die serielle Schnittstelle, jedoch nicht als ttyUSB0 sondern ttyACM0, d.h. hier wird mit dem cdc_acm Modul gearbeitet. Ist jetzt nicht wirklich ein Problem.

Weiter gehts, jetzt bin ich auf den Stand vom User "neuer", d.h. ich hab das Modem im Netzwerkmanager und kann mich verbinden. Da gehts dann weiter, out of the box hab ich jedoch noch ein Routing Problem. Mit einem anderen UMTS-Stick funktionierts, nur nicht mit dem MF652.

Man beachte bei ifconfig das fehlende PUNKTZUPUNKT


sebastian@laptop:~$ ifconfig usb0
usb0      Link encap:Ethernet  Hardware Adresse 02:a1:06:8a:e2:db 
          inet Adresse:178.113.210.239  Bcast:178.113.210.239  Maske:255.255.255.255
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:17 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
          RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:3285 (3.2 KB)


Dazu das Routing

sebastian@sebastian-laptop:~$ route -n
Kernel-IP-Routentabelle
Ziel            Router          Genmask         Flags Metric Ref    Use Iface
0.0.0.0         0.0.0.0         0.0.0.0         U     0      0        0 usb0
169.254.0.0     0.0.0.0         255.255.0.0     U     1000   0        0 usb0


Ich hab zwar eine Internetverbindung, kann aber keine Seite aufrufen, auch pingen funktioniert nicht, selbst nur numerisch nicht.

So, ums mal zum Laufen zu bekommen hab ich dann wvdial getestet, funktioniert damit problemlos, ifconfig und route sieht damit in Ordnung aus.


sebastian@laptop:~$ ifconfig ppp0
ppp0      Link encap:Punkt-zu-Punkt-Verbindung 
          inet Adresse:178.112.65.52  P-z-P:10.0.0.1  Maske:255.255.255.255
          UP PUNKTZUPUNKT RUNNING NOARP MULTICAST  MTU:1440  Metrik:1
          RX packets:369 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:413 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:3
          RX bytes:208855 (208.8 KB)  TX bytes:72744 (72.7 KB)



sebastian@laptop:~$ route -n
Kernel-IP-Routentabelle
Ziel            Router          Genmask         Flags Metric Ref    Use Iface
0.0.0.0         0.0.0.0         0.0.0.0         U     0      0        0 ppp0
10.0.0.1        0.0.0.0         255.255.255.255 UH    0      0        0 ppp0


Vielleicht hilfts ja doch den einen oder anderen. Für mich war das zumindest nur ein Zwischenziel.

lg Sir


Desktop: Unity Gnome 3.X

Version: 11.10

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
stutz




Geschlecht:
Alter: 37
Anmeldungsdatum: 27.10.2007
Beiträge: 427
Wohnort: Gars


austria.gif

BeitragVerfasst am: 02.02.2012, 00:11    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

USB modeswitch

Zitat:

Last modified: 2012-01-20
[...]
########################################################
# ZTE MF652
#
# Contributor: Björn Andreas Höfer

DefaultVendor= 0x19d2
DefaultProduct=0x1520

TargetVendor= 0x19d2
TargetProduct= 0x0142

MessageContent="5553424312345679000000000000061b000000020000000000000000000000"
NeedResponse=1

Vielleicht ein alte Version installiert?

Also hier wird geschrieben, dass auch gute Ergebnisse mit wvdial erzielt werden.
http://www.draisberghof.de/usb_modeswitch/


ttyACM0
http://wiki.ubuntuusers.de/UMTS_per_PCMCIA

Also wenn ich die Sache richtig deute, läuft dein Stick unter diesem Modus.


Du kannst auch mit den beiden USB-ID versuche anstellen.
[Angepasst - http://www.diknows.com/2010/09/etisalat-huawei-e620-usb-modem-with-ubuntu-10-0-4/]
Weitere Quelle (Obwohl die eine andere Ziel ID haben) http://www.draisberghof.de/usb_modeswitch/bb/viewtopic.php?t=810

Ich hoffe ich habe mich beim Ändern nicht geirrt.

Config in /etc/usb-modeswitch/
Code:
# ZTE MF 652
DefaultVendor= 0x19d2
DefaultProduct=0x1520

TargetVendor=0x19d2
TargetProduct=0x1522

MessageContent="5553424312345679000000000000061b000000020000000000000000000000"

NeedResponse=1


Then edited the /etc/usb_modswitch.conf and just added the following at the end of the post

DefaultVendor=  0x19d2;
DefaultProduct= 0×1522
# choose one of these:
;DetachStorageOnly=1
HuaweiMode=1

(Optional step) Sometime you need to tell udev that when this device is plugged in to switch its mode switch it correctly, so you need to create a file in (/etc/udev/rules.d/15-huawei-e1550.rules) and insert the following :
SUBSYSTEM=="usb",
SYSFS{idProduct}=="19d2",
SYSFS{idVendor}=="1522",
RUN+="/lib/udev/modem-modeswitch -vendor 0x19d2 -product 0×1522 -type option-zerocd"


Desktop: KDE and XFCE Xubuntu

Version: Andere

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
SirWaSe






Anmeldungsdatum: 01.02.2012
Beiträge: 4
Wohnort: Graz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 02.02.2012, 18:53    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Puh, hab nicht aufgepasst dass es schon wieder was Neues von usb_modeswitch gibt. Hab die aktuelle Version von der HP geladen, kompiliert und installiert. Jetzt klappt das mit dem Modem schon mal automatisch, dass dieses erkannt und umgeschalten wird. Auch erscheinen die ttyUSB* Schnittstellen.

Der AT-Befehl um das CD-Laufwerk zu deaktivieren scheint bei der FW nicht zu funktionieren. Hab da noch nichts geeignetes gefunden.

wvdial funktioniert s.o. nur hab ich hier noch ein Problem mit meinem Routing. Da muss ich vorher eth0 immer deaktivieren, mit gnome-ppp ist das sogar egal.
Möcht ich jedoch z.B. das Internet über eth0 sharen, dann geht gar nichts mehr.

lg Sir


Desktop: Unity Gnome 3.X

Version: 11.10

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
stutz




Geschlecht:
Alter: 37
Anmeldungsdatum: 27.10.2007
Beiträge: 427
Wohnort: Gars


austria.gif

BeitragVerfasst am: 03.02.2012, 12:35    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Tritt mal in die Bremse.
Ich habe das Gefühl zwischen zwei Stühlen zu sitzen und nun stellst du mir einen dritten auf.

1 Stuhl - Internet über "UMTS_per_PCMCIA", dann kein NW (Netzwerk Manager)
2 Stuhl - Internet mit dem NW, also den USB-Stick zum USB-Stick machen.

3 Stuhl - Der AT-Befehl um das CD-Laufwerk zu deaktivieren scheint bei der FW nicht zu funktionieren. Hab da noch nichts geeignetes gefunden. Question Auch wurscht, eigener Threat.


Desktop: KDE and XFCE Xubuntu

Version: Andere

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
SirWaSe






Anmeldungsdatum: 01.02.2012
Beiträge: 4
Wohnort: Graz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 03.02.2012, 14:11    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nur kein Stress Wink
Das mit dem CD-Rom war eher als Info gedacht, denke nicht dass das Probleme macht.

Mit dem "UMTS_per_PCMCIA" Artikel kann ich im Moment nichts anfangen. Vielleicht hab ich da was wichtiges überlesen?

Im Moment ist mein Hauptangriffspunkt mal der NW, da werd ich heut abend nochmal bischen testen.

lg Sir


Desktop: Unity Gnome 3.X

Version: 11.10

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050156947 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.2273s (PHP: 81% - SQL: 19%) | SQL queries: 90 | GZIP enabled | Debug off ]