Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Neues Mainboard plus Prozessor 12.04 Cube

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.06.2012, 16:42    Neues Mainboard plus Prozessor 12.04 Cube Antworten mit ZitatNach oben

Hello Leute

Da mein Cube, mit 10.04 bislang brav gelaufen ist, aber es mit der Performance nicht so wirklich gut war, auch eine VM hat auf dem Rechner nicht wirklich funktioniert, habe ich aufgerüstet.
(Ok, ist ja nur ein ION-Prozessor, also ein Atom mit Nvidia in einem...)

Habe mir jetzt ein neues Mainboard Asrock H67M-ITX / Prozessor Intel S1155 Core i3-2120 (3,30 GHz) und 8GB RAM eingebaut.
Kosten: € 241.-
Rest wie Gehäuse und SSD waren ja schon vorhanden...
Ubuntu 12.04 neu installiert...

Tja, das Ding fetzt, kein Vergleich zum Atom (e kloar), funktioniert tadellos und ist ab sofort meine Arbeitsstation.

Hab auch gleich einige Bugs in 12.04 gefunden, die nicht so schnell auftauchen...
Es gibt so einige Probleme mit der Gruppen-Verwaltung, da es nicht funktioniert, dass man User auch eine andere Gruppe zuweisen kann.
(geht nur über das Terminal und funktioniert nicht mit sudo)
Auch bei Freigaben über Samba besteht das Problem.
Auch Indikatoren werden teilweise nicht in der Taskleiste angezeigt > Cryptkeeper...

Ne Lösung gibts, gehört aber nicht hier her.


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 12.06.2012, 18:12    Abheben ... Antworten mit ZitatNach oben

Das Teil mit i3 "fetzt" jetzt sicher richtig. (Speziell im Vergleich zum Atom. Very Happy )

Frage: Wie sieht es mit Lüftung/Lüfterlos aus? Gehe doch davon aus, daß der i3 einen CPU-Lüfter braucht, oder hast den passiv in Betrieb?

BB


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.06.2012, 19:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wink nee, ohne Lüfter ging auch vorher nichts...

Hat natürlich einen CPU-Lüfter, der aber schön über das UEFI, jaja Cool , zu regeln ist, bzw. sich natürlich selbst regelt. Nicht ganz so leise wie vorher, aber im erträglichen Rahmen...
Tja, Abstriche sind halt notwendig, dass man "mehr" bekommt Wink

Platz ist im Gehäuse keiner mehr, Netzgerät und CPU-Lüfter liegen aufeinander... mehr dürfte es nicht sein Wink


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 13.06.2012, 16:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Öhmmm, Platz gibt es keinen mehr Shocked





Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 13.06.2012, 23:41    Krawuzi Antworten mit ZitatNach oben

Krawuzikapuzi Shocked da geht es ja kuschelig zu!
Da heißt es dann schon aufpassen, daß es keine thermischen Probleme gibt. Cool

BB


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Gast











BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 01:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Auf den Fotos leider nicht so ersichtlich.


Irgendwie ist die Montage vom Netzteil .... hmmm, ergibt nicht wirklich einen direkten Luftstrom im Gehäuse.

Besteht die Möglichkeit das Netzteil umzudrehen, sodaß der Lüfter nach unten schaut ?


Dann würde es die Abwärme vom Mainbord und CPU mit absaugen.
Und somit die Temperatur im Gehäuse positiv beeinflussen.

lg


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 09:32    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

Nun, das Gehäuse plus dieser Hardware ist ganz sicher grenzwertig und weit weg vom Ideal... hat so einige Kompromisse verlangt, was mir von Anfang an klar war...

@gerry: believe me, ich denke, dass ich so einiges darüber weiß Wink
Habe das Netzgerät nach einer kurzen Testphase bewusst "verkehrt" eingebaut. Da Lüfter von CPU und Netzgerät "direkt" aufeinander liegen und sich so gegenseitig in die "Strömung" gelangen...

PS: Falls mich ein passendes Gehäuse anblitzt, könnte es sein, dieses zu wechseln... dann kann das alte Zodac-Board wieder an seinen angestammten und passenden Platz Very Happy
(bitte jetzt keine Tipps..)


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Gast











BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 16:03    Wenn Ihr das ganz genau wissen wollt ... Antworten mit ZitatNach oben

kann ich morgen zum Ubuntu Treffen ein Messgerät mit einem langen ganz dünnen Thermoelement mitnehmen.
Dann können wir an verschiedenen Stellen im geschlossenen Gehäuse die Temperatur vermessen.

Aber eigentlich zählt ja sowieso die Temperatur in de Halbleitern und die sieht man ja auch im BIOS.

LG
PAul


Desktop: anderer

Version: 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit
Online    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 16:37    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

...no, sorry, schlepp mich da nicht ab Wink
Hier einige Infos:
 sensors
coretemp-isa-0000
Adapter: ISA adapter
Physical id 0:  +45.0°C  (high = +82.0°C, crit = +102.0°C)
Core 0:         +45.0°C  (high = +82.0°C, crit = +102.0°C)
Core 1:         +39.0°C  (high = +82.0°C, crit = +102.0°C)

nct6776-isa-0290
Adapter: ISA adapter
Vcore:         +0.96 V  (min =  +0.00 V, max =  +1.74 V)
in1:           +0.18 V  (min =  +0.00 V, max =  +0.00 V)  ALARM
AVCC:          +3.39 V  (min =  +2.98 V, max =  +3.63 V)
+3.3V:         +3.38 V  (min =  +2.98 V, max =  +3.63 V)
in4:           +0.51 V  (min =  +0.00 V, max =  +0.00 V)  ALARM
in5:           +1.66 V  (min =  +0.00 V, max =  +0.00 V)  ALARM
3VSB:          +3.39 V  (min =  +2.98 V, max =  +3.63 V)
Vbat:          +3.30 V  (min =  +2.70 V, max =  +3.30 V)  ALARM
fan1:            0 RPM  (min =    0 RPM)  ALARM
fan2:         1795 RPM  (min =    0 RPM)  ALARM
fan3:            0 RPM  (min =    0 RPM)  ALARM
fan4:            0 RPM  (min =    0 RPM)  ALARM
fan5:            0 RPM  (min =    0 RPM)  ALARM
SYSTIN:        +39.0°C  (high =  +0.0°C, hyst =  +0.0°C)  ALARM  sensor = thermistor
PECI Agent 0:  +44.0°C 
cpu0_vid:     +2.050 V
intrusion0:   ALARM
intrusion1:   ALARM


...Laufzeit etwa 6 Std.


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 02.07.2012, 17:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ein Nachtrag:
Hab mir 12.04-64Bit aufgesetzt und das System ist immer wieder eingefroren Confused
Zuerst dachte ich... ist die HW, also tausch... dem ist nicht so Rolling Eyes
Die Treiber in 12.04 sind, a scha... und funktionieren nicht Evil or Very Mad
Wem immer sei Dank, es gibt xorg-edgers und nach einbinden des PPA's und Treiberupdate funktioniert alles tadellos inkl. Kernel 3.5!
Also aufpassen, nur weil es eine Intel-Grafikkarte ist, heißt das noch lange nicht, dass sie funktioniert... Wink
00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation 2nd Generation Core Processor Family Integrated Graphics Controller (rev 09)

Grafik-Kernelmodul: i915

Originaltreiber 12.04: 2.2:17.0-ubuntu4 (precise)
Xorg-Edgers: 2:2.19.0+git20120629.eae5e127-0ubuntu0sarvatt~precise (precise)


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050176370 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.6867s (PHP: 94% - SQL: 6%) | SQL queries: 71 | GZIP enabled | Debug off ]