Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Private Dateien gemeinsam mit Win 7 und Ubuntu verwenden ?

Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Autor Nachricht
Navi






Anmeldungsdatum: 06.09.2013
Beiträge: 45
Wohnort: Linz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 07.09.2013, 11:25    Private Dateien gemeinsam mit Win 7 und Ubuntu verwenden ? Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

Kurz vorweg, ich bin ein absoluter Anfänger, was dieses Betriebssystem betrifft. Also bitte um Nachsehen, für eventuell "blöde" Fragen von mir Smile

Ich habe vor, mir neben Windows 7 auch Ubuntu 13.04 zu installieren. Dazu möchte ich folgende Partitionen verwenden. Meine größere Festplatte teile ich in die separaten Partitionen C: und D:. Auf C möchte ich Windows 7 mit all meinen dazugehörigen Programmen installieren. Auf D möchte ich private Dateien ablegen. Z.B. Fotos, Textdokumente.....usw. Die verschiedensten Dateien einfach.

Dann habe ich noch eine kleinere,eigene Festplatte. Auf der möchte ich Ubuntu installieren. Ist es jetzt auch möglich, über Ubuntu auch auf meine privaten Dateien (auf D) zuzugreifen ? Und da auch welche abzuspeichern, die man wiederum auch unter Windows 7 verwenden kann ? Muss ich dazu was bestimmtes beachten ?

Welche Hardware sollte man immer angeben ?

Danke für die Hilfe !


Desktop: Unity Gnome 3.X

Version: 12.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit

_________________
Ubuntu 13.04 (Raring Ringtail, 64 Bit)
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 07.09.2013, 13:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

Kein Problem, du kannst jederzeit eine NTFS-Partition (Win) über den Desktop einhängen und darauf lesen und schreiben...
Willst du sie automatisch einhängen, gibts ein wenig mehr zu tun....


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Navi






Anmeldungsdatum: 06.09.2013
Beiträge: 45
Wohnort: Linz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 07.09.2013, 13:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Webbutterfly,

Erst mal danke für deine Antwort.

Ich würde die automatische Einbindung bevorzugen. Was wäre dabei zu tun ? Gebe es diesbezüglich vielleicht schon einen Thread hier, sodass du es selber nicht mehr erklären müsstest ?

Danke dir !


Desktop: Unity Gnome 3.X

Version: 12.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit

_________________
Ubuntu 13.04 (Raring Ringtail, 64 Bit)
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 07.09.2013, 18:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja gibt es sicher, aber wenn du soweit bist, dann erkläre ich es hier nochmals...

Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Navi






Anmeldungsdatum: 06.09.2013
Beiträge: 45
Wohnort: Linz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 16.09.2013, 15:38    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Webbutterfly,

Ich habe jetzt Ubuntu am PC installiert. Dabei habe ich gesehen, dass meine beiden Windows Festplatten (C,D NTFS) auch gleich automatisch eingebunden wurden. Sie werden auf der linken Seite in dieser Leiste angezeigt. Klickt man darauf, werden auch alle Ordner angezeigt. Als Test öffnete ich mal eine pdf - Datei. Sie wurde auch geöffnet. Nehme deshalb auch an, dass ich auf den Festplatten auch was speichern (schreiben) kann. Das probierte ich noch nicht. Sollte ich diesbezüglich noch was beachten, gib mir bitte Bescheid.

Danke dir


Desktop: Unity Gnome 3.X

Version: 12.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit

_________________
Ubuntu 13.04 (Raring Ringtail, 64 Bit)
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 16.09.2013, 19:35    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

Hmmm... hast du die Platte vorher formatiert? FALSCH Wink
So glaubt der Linuxinstaller, he, da ist ja noch Windose drauf, dem lass ich doch auch Platz... würde Windose nie tun

Es gibt unter Linux keine Laufwerksbuchstaben, das ist Windosenschmarrn Razz
In Linux ist das ganz einfach die Bezeichnung / Name der Platte und hat ein Linuxfilesystem, das mit Windose nicht lesbar ist...
Linux kann auf Win-Filesysteme lesen und schreiben.


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Navi






Anmeldungsdatum: 06.09.2013
Beiträge: 45
Wohnort: Linz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 17.09.2013, 16:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also, diese Festplatte, auf der ich Ubuntu installierte, war vorher im NTSF - Format formatiert. Nach deiner Erklärung nach, wurden deshalb diese 17 GB für Windows freigelassen. Gebe es denn eine Möglichkeit, wie man diese 17 GB zu Ubuntu hinzufügen kann, ohne Ubuntu nochmal neu installieren zu müssen ?

Danke Smile


Desktop: Unity Gnome 3.X

Version: 12.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit

_________________
Ubuntu 13.04 (Raring Ringtail, 64 Bit)
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 17.09.2013, 17:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

..geht zwar, aber würde ich im Moment nicht empfehlen...

Aber... installiert ist ja recht schnell, macht die Platte platt, also einfach alle Partitionen löschen (nichts formatieren) und dann bei der Installation einfach die Platte aussuchen, dann passt alles...
Wenn du die Ubuntu-CD im Livemodus startest, ist Gparted vorhanden und du kannst damit alle Partitionen bearbeiten


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Navi






Anmeldungsdatum: 06.09.2013
Beiträge: 45
Wohnort: Linz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 17.09.2013, 20:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich denke , dass ich die derzeitigen Partitionen so belassen werde. Trotz deiner guten Erklärung weiß ich nämlich nicht genau, wie ich es bei einer erneuten Installation von Ubuntu vermeiden kann, bei der auswahl der Größe, die man Ubuntu zugehstehen möchte, nicht wieder diese 17 GB übrig bleiben. Müsste ich dafür eine ander Option wählen, als jene die heißt "neben Windows installieren" ? Wenn ja, welche wäre das ?

Folgendes viel mir bei der Installation auch noch auf. Und zwar auch bei dem Schritt, wo man den Speicherplatz angeben muss. Obwohl im PC zwei getrennte Festplatten eingebaut sind, konnte man zwischen diesen beiden nicht wählen. Aber zum Glück wurde automatisch gleich jene Festplatte ausgewählt, die komplett leer war und auf der ich Ubuntu auch installieren wollte. Auf der anderen Festplatte ist ja Win7 installiert.

Was ist dieser Live Modus ? Ich habe mir eine iso - Datei von Ubuntu aus herunter geladen und auf DVD gebrannt. Und davon installiert. Ist auch da Gparted dabei ? Obwohl ich schon auch erwähnen muss, dass ich mit Patitionen lieber nicht "herum spielen" möchte. Hab da immer Sorgen, dass ich mehr "Schaden" anrichte Smile

Gemütlichen Abend noch.


Desktop: Unity Gnome 3.X

Version: 12.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit

_________________
Ubuntu 13.04 (Raring Ringtail, 64 Bit)
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 18.09.2013, 10:13    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hello

...nur kurz als Antwort:
Wenn du die Platte ohne Partitionierung hast, fragt dich der Installer auch nicht, wie viel Platz du für Windose lassen willst, da ja keines vorhanden...

Und... sehr wohl hast du die Möglichkeit, dir die Platte auszusuchen... hast es wahrscheinlich übersehen.


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Navi






Anmeldungsdatum: 06.09.2013
Beiträge: 45
Wohnort: Linz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 18.09.2013, 13:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

Das kann ich so nicht bestätigen. Ich installierte Ubuntu ja auf einer völlig leeren, eigenen Festplatte. Sie war auch nicht partitioniert. Bei der Installation wählte ich dennoch den Punkt "neben Windows installieren". Weil ja Win7 installiert ist. Wenn auch auf einer anderen Festplatte (nicht Partititon). Bei der Installation hielt ich mich an einer Anleitung aus dem Internet. Und bei dieser ging man davon aus, dass Win7 und Ubunte auf derselben Festplatte installiert werden. Als Laie hielt ich mich jetzt einfach mal an diese Anleitung.

Obwohl die Festplatte komplett leer von Daten und nicht partitioniert war, musste ich bei der Installation dennoch die gewünschte Größe von Ubuntu angeben. Eben durch verschieben des Reglers. Dieser Regler stand in der Mitte zwei "angezeigter Partitionen" von jeweils 115 GB Größe. Da diese Platte aber nicht partitioniert war, wunderte ich mich ja auch über diese Anzeige bzw. das ich die Größe verstellen konnte. Wie schon mal erwähnt, zog ich den Regler nach links, weil ich mir dachte, dass ich so die ganze Platte für Ubuntu auswählen kann. Jedoch ging der Regler nur soweit nach links, bis diese 17 GB noch übrig waren. Die dann auch im Arbeitsplatz in Win7 als Festplatte angezeigt wird.

Über diesem Regler stand die Bezeichnung der Festplatte, auf der ich Ubuntu auch installieren wollte. Daneben war auch ein Pfeil zu sehen. Der ja anzeigen soll, dass man noch andere Auswahlmöglichkeiten von Festplatten hätte. Und ich hätte ja noch eine weitere, eigene zur Verfügung gehabt. Nämlich jene, auf der Win7 installiert ist. Aber als ich versuchsweise auf den Pfeil klickte, stand die andere Festplatte nicht zur Auswahl.

Bitte entschuldige, wenn ich irgendwie an deiner Antwort vorbei schreibe. Weil ich sie vielleicht nicht richtig verstanden habe. Aber bei Partitionen kenne ich mich einfach nicht so gut aus.

Schönen Tag noch !


Desktop: Unity Gnome 3.X

Version: 12.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit

_________________
Ubuntu 13.04 (Raring Ringtail, 64 Bit)
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050150930 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.1013s (PHP: 70% - SQL: 30%) | SQL queries: 75 | GZIP enabled | Debug off ]