Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Release von Ubuntu 14.04 LTS erschienen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
stutz




Geschlecht:
Alter: 37
Anmeldungsdatum: 27.10.2007
Beiträge: 427
Wohnort: Gars


austria.gif

BeitragVerfasst am: 05.05.2014, 08:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich bin leicht verwirrt.

FAT32 für Bootmanager für den Grub2?
Ist das nötig für diesen komischen neuen Secure Boot? Würde gerne mehr erfahren.

SWAP 16GB
SWAP ist eine Auslagerungspartion falls mal die RAM zu wenig werden. Bei 16 GB SWAP hast du vielleicht 8 GB Ram, nach der alten Regel doppelt so viel SWAP wie Ram. Aber 4 GB SWAP sollten es auch tun.

Xubuntu und Ubuntu GNOME
Xubuntu und Ubuntu GNOME könntest du, wenn es die selbe Version ist, sogar die Systeme zusammen schmeissen neben den Home-Ordnern, weil XFCE-Desktop und GNOME sind nur Desktop Oberflächen.

Getrennt halten musst du 12.04 und 10.04, vor allem Systempartionen und auch Home-Ordner (Die Partion kann die gleiche sein. Die User müssten in den System anders heißen: z.B: Beginner12 und Beginner10)

NTFS
Wofür? VM legt auch Imaginäre Platten an.

Also ich würde so partionieren
1) Ubuntu Root Partion [12.04] - 30GB
2) Andere Version [10.04 oder 14.04] oder anderes Linux
2) SWAP 4GB
3) Erweitert Home
(mit den Home Ordnern)


Desktop: KDE and XFCE Xubuntu

Version: Andere

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beginner




Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 06.02.2010
Beiträge: 387
Wohnort: Graz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 05.05.2014, 12:45    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

danke mal für die Rückmeldung.

@Fat32: hab ich so mal vom bisherigen System übernommen ... diese 200 MB für den BootManager tun mir ehrlich gesagt nicht weh ...

@SWAP mit 16GB: ja genau nach der (Alten) Regel mit Doppelt so viel SWAP wie RAM - aber mindestens so viel SWAP wie RAM ... und bei einer Plattenkapazität von 1TB war nun 8 oder 16GB auch ned mehr so wild ....

@Xubuntu und Ubuntu GNOME ... Ich würde beide Systeme gerne unabhängig von einander auf einer eigenen Partition belassen. Ich weiß, dass man normalerweise beide Desktop-Umgebungen auf einer Partition installieren kann und bei der Anmeldung auswählen welchen man nutzen will. aber bis dato hat es da bei mir dann bei einem Update immer etwas kaputt gemacht und dann das andere damit beeinflusst ...

GRUB2 war auch schon mal einfacher zu verstehen und vor allem zu konfigurieren ...

Seit der Umstellung auf diese "Reduzierte" Darstellung (wo nicht mehr alle installierten Kernel Varianten angzeigt werden) komm ich irgendwie nicht mehr ganz mit ... wie z.B.
a) nach welcher Reihenfolge nummeriert GRUB intern die vorhandenen Betriebssysteme (z.B. starte ich mit GRUB_Default = 0 nun Xubuntu oder Ubuntu GNOME
b) wie kann ich die Bezeichnungen der Einträge in GRUB ändern? Weil der Eintrag UBUNTU und Ubuntu 14.04 ist doch etwas "allgemein" gehalten wenn man Xubuntu und UBUNTU GNOME installiert hat ...


Desktop: LXDE Lubuntu and anderer

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
Desktop-Rechner
- DELL Inspiron 570MT, AMD Athlon II X4 630 (2,8GHz, 2MB), 8GB RAM, ATI Radeon HD5450, DeLL 20" Monitor IN2010N
- OS: Ubuntu Mate 16.04. (64Bit)

Notebook:
- Chiligreen Platin SE Notebook
- Dual Boot (LUbuntu14.04 (32Bit) + Windows 7)

Benutzer:
Windows geschädigter Linux-Neuling
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
stutz




Geschlecht:
Alter: 37
Anmeldungsdatum: 27.10.2007
Beiträge: 427
Wohnort: Gars


austria.gif

BeitragVerfasst am: 05.05.2014, 16:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die Sache ist echt hart.

Bei einer Installation darfst du keinen Bootloader installieren.
Du darfst auf keinen Fall den einen Bootloader mit dem anderen Bootlader überschreiben. (Außer du leidetest gerne.)

Das ist alles was sich sagen kann, weil mit der Konfiguration vom BootManager kenne ich mich selber nicht aus.


Desktop: KDE and XFCE Xubuntu

Version: Andere

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 64Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 05.05.2014, 16:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das gehört nicht hier her... ist ein eigenes Thema und sollte auch so gehandhabt werden Mad
Hier geht es weiter im passenden Thema: Mehrere Linuxversionen installieren


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050158107 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0791s (PHP: 75% - SQL: 25%) | SQL queries: 40 | GZIP enabled | Debug off ]