Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Mehrere Linuxversionen installieren

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 05.05.2014, 17:05    Mehrere Linuxversionen installieren Antworten mit ZitatNach oben

Setze mal das Thema hier fort...

Mehrere Versionen von Linux auf einem Rechner zu installieren ist etwas kompliziert, da bei jeder Installation der MBR überschrieben wird und immer auf die gerade eben installierte Version zeigt Wink
Einziger einfacher Weg, auf verschiedene Platten, jede auf eine eigene... da ist aber schon zu beachten, dass zum schreiben des MBR auch immer die passende Platte ausgewählt wird und dann beim booten auch über das Auswahlmenü des BIOS "select boot device" die Platte auch gewählt wird.

So, jetzt mit Grub in einer Boot-Partition:

Hier ist es wichtig, bei jeder Installation die Partition als /boot in jede Distribution einhängen und nur beim ersten Mal formatieren, dann nicht mehr (sonst hat es ja keinen Sinn, mehrere Einträge dort zu bekommen)

Weise aber darauf hin, dass dies eher komplex ist, und nur von erfahrenen Linuxern gemacht werden soll.
Schon mal das anlegen der passenden Partitionen kann nur von Hand gemacht werden...
SWAP-Partition braucht man nur eine, die muss aber über die passende UUID auch in /etc/default/grub bei jeder Version eingetragen werden...
usw...

Sonst lieber die Finger von der Installation mehrere Versionen von Linux auf einem Rechner lassen.

Hier ein Link zum gleichen Thema...

Nachtrag: Hierzu eignet sich eine virtuelle Maschine am besten. Darin kann man installieren was man will, jede ist für sich extra und durch Snapshots kann auch experimentiert werden ohne eine Konfiguration zu verlieren...
Habe derzeit 9 verschiedenen Distributionen so auf meinem Rechner installiert... inkl. W7 und XP, siehe Bild.


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beginner




Geschlecht:
Alter: 39
Anmeldungsdatum: 06.02.2010
Beiträge: 387
Wohnort: Graz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.05.2014, 15:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Kurzes Feedback

@GRUB im MBR

a) Probieren geht über studieren
GRUB_DEFAULT=x ... = numerischer Wert mit 0 Beginnend. 0 wäre in dem Fall die letzte installierte Distribution

bei all der Recherche und herumprobieren, wäre mir keine Möglichkeit Aufgefallen wie man mit einem einfachen Befehl im Terminal sich eine Liste ausgeben lassen kann nach der man vorgeht .....

b) Änderung and etc/default/grub immer in jener Distribution durchführen, die zuletzt installiert wurde.

Beispiel ich hab Xubuntu zuerst installiert und danach UBUNTU GNOME danach => Primär startet Grub dann UBUNTU GNOME, wenn ich das nun in Xubuntu in /etc/default/grub ändere passiert genau nix in Grub ...

d.h. sudo update-grub bringt auch nur dort was, was ich installiert habe.

c) unabhängig von Dualboot von 2 Linux Versionen
UBUNTU GNOME war der größte Fehler überhaupt ... wenn mal Windows 8.1. nach 2 Stunden sich damit beschäftigen einem Dinge plausible vorkommen was GNOME Shell V3.10 nicht schafft, dann stimmt was nicht. Hier wird der von Anpassungsmöglichkeiten verwöhnte Linux User völlig durch den Kakao gezogen ...


Desktop: LXDE Lubuntu and anderer

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
Desktop-Rechner
- DELL Inspiron 570MT, AMD Athlon II X4 630 (2,8GHz, 2MB), 8GB RAM, ATI Radeon HD5450, DeLL 20" Monitor IN2010N
- OS: Ubuntu Mate 16.04. (64Bit)

Notebook:
- Chiligreen Platin SE Notebook
- Dual Boot (LUbuntu14.04 (32Bit) + Windows 7)

Benutzer:
Windows geschädigter Linux-Neuling
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6917
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.05.2014, 16:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Da kann ich leider nicht umhin, aber Ubuntu-Gnome bzw. die Gnome-Shell ist anpassbarer als das komische Unity...
Ich arbeite seit zwei Jahren nur mit der Gnome-Shell und, einmal daran gewöhnt kann ich mir nichts komfortableres vorstellen...
Wichtig ist die Seite https://extensions.gnome.org/ zu benutzen, da gibts Unmengen von Extensions mit denen man alles auf seine Bedürfnisse anpassen kann.
Jetzt aber hier Schluss mit grafischer Oberfläche unter Linux.


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beginner




Geschlecht:
Alter: 39
Anmeldungsdatum: 06.02.2010
Beiträge: 387
Wohnort: Graz


austria.gif

BeitragVerfasst am: 13.05.2014, 07:55    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

nur zur Verteidigung meine letzten Worte zum Thema graphische Oberfläche unter Linux

-) ich habs auch nicht mit Unity verglichen; sagt mir ebenso nicht zu (siehe auch meine Signatur)

-) z.B. einfache, schlüssige "onboard" Konfigurationsmöglichkeit den Networkmanager unter GNOME Shell V3.10 ständig anzeigen zu lassen. (Netzwerkstecker ziehen zählt nicht).

-) sieht man wieder den Vorteil von Linux: jeder wie er mag ... Unity, GNOME, KDE, ... usw. usf.


Desktop: LXDE Lubuntu and anderer

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Workstation and Notebook

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
Desktop-Rechner
- DELL Inspiron 570MT, AMD Athlon II X4 630 (2,8GHz, 2MB), 8GB RAM, ATI Radeon HD5450, DeLL 20" Monitor IN2010N
- OS: Ubuntu Mate 16.04. (64Bit)

Notebook:
- Chiligreen Platin SE Notebook
- Dual Boot (LUbuntu14.04 (32Bit) + Windows 7)

Benutzer:
Windows geschädigter Linux-Neuling
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050156744 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0984s (PHP: 74% - SQL: 26%) | SQL queries: 40 | GZIP enabled | Debug off ]