Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Zuviele alte Kernel's nach Aktualisierungen?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
angelwer1953




Geschlecht:
Alter: 64
Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 119
Wohnort: Wörgl


austria.gif

BeitragVerfasst am: 04.01.2017, 14:39    Zuviele alte Kernel's nach Aktualisierungen? Antworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen, ....

.... ich hab' mich über die Feiertage ein biss-chen über Linux eingelesen.

Zu viele alte Kernel's nach Aktualisierungen, stand hier unter anderem zu lesen, .... und, dass der Rechner diese alten Kernel nicht unbedingt benötigt!

Ich habe bisher immer angenommen, dass die alten Kernel nach dem Update der neuen Kernel, gelöscht bzw. überschrieben werden!

Frage: "Wenn ja, wie kann man nun diese alten Kernel's im Terminal löschen?"

MfG. .... Werner


Desktop: Unity Gnome 3.X and LXDE Lubuntu

Version: 14.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 04.01.2017, 17:58    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja, kannst du deinstallieren..
zuerst das installieren
für Ubuntu ab 16.04 und neuer
sudo apt install byobu

für ältere Versionen
sudo apt install bikeshed

und dann
sudo purge-old-kernels

ein
sudo apt-get autoremove
sudo apt-get autoclean

bereinigt auch noch alle anderen Dateien...


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
angelwer1953




Geschlecht:
Alter: 64
Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 119
Wohnort: Wörgl


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.01.2017, 17:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Guten Tag, ....

ich weiß nicht, ob das so eine "gute Idee" von mir war, diese "alten Kernel" im Terminal löschen zu lassen. Der Rechner läßt sich nun nicht mehr so gut, wie vorher "Aufstarten", es gelingt meistens erst nach dem 2. oder 3. Anlauf!

.... Aber, wenn er läuft, dann funktioniert alles recht Flott!
Der freie Speicherplatz hat sich auch von 56,5 GiB auf 60,5 Gib erhöht - (gesammt: 90,6 GiB)!

Der neueste Kernel heißt: 3.13.0-74-generic (im Terminal mit: uname -r).

Nun zu meiner Frage: kann man diesen Kernel, irgendwie toppen bzw. antreiben, .... na-ja, ich weiß auch nicht wie man dazu sagt, aber ich möchte allzu gerne, dass alles wieder so ist .... wie vorher!


MfG. Werner


Desktop: Unity Gnome 3.X and LXDE Lubuntu

Version: 14.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Bluemchen Blau
Supermoderator



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 1078
Wohnort: Wien West


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.01.2017, 18:04    dist-upgrade Antworten mit ZitatNach oben

Servus Werner,

ich schlage vor, Du machst mal ein
sudo apt dist-upgrade
im Terminal und läßt die Updates machen. Ich habe nämlich so das Gefühl, daß "frischere Kernel" (auf meinem Server läuft 3.13.0-106) bei Dir wegen der Überfüllung nicht installiert wurden.

LG, BB


Desktop: Unity Gnome 3.X and LXDE Lubuntu

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
HW I: Lenovo ThinkPad X220, i7-2640M, 8GB RAM, 512GB SSD, 12,5" MATT, Ubuntu 14.04.X
HW II: HP Elitebook 2560p, i5-2520M, 8GB RAM, 500GB SSD, 12,5" MATT, Ubuntu 16.04.x (Mainline-Kernel)
HW III: Dell Latitude E4200, U9600, 3GB, 64GB SSD, 12" MATT, Apricity OS 64 Bit
Auch auf http://www.android-austria.info
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenYahoo MessengerMSN MessengerSkype NameICQ-Nummer    
angelwer1953




Geschlecht:
Alter: 64
Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 119
Wohnort: Wörgl


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.01.2017, 18:31    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hab' ich gemacht Blümchen Blau, .... herausgekommen ist:

Paketlisten werden gelesen ... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut,
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Paketaktualisierung (Upgrade) wird berechnet... Fertig
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.

Mit uname -r kommt: 3.13.0-74-generic


Desktop: Unity Gnome 3.X and LXDE Lubuntu

Version: 14.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.01.2017, 18:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also das hat nichts mit den "gelöschten Kernel" zu tun..
mach mal ein
sudo update-grub

Damit wird der Bootmanager neu geschrieben...
Stottern beim booten deutet eher auf eine defekte HD hin...

Du kannst mit dieser Anleitung unter 14.04 auf einen aktuelleren Kernel (4.2) und auch auf einen aktuellen Grafikserver (Xorg 7.7) updaten...
... aber auf eigene Gefahr!

Zitat:
Ubuntu 14.04 LTS - Trusty Tahr

The 14.04.2 and newer point releases will ship with an updated kernel and X stack by default. If you have installed with older media you can use the following to install the newer HWE kernel derived from 16.04 (Xenial):

DESKTOP

sudo apt-get install --install-recommends linux-generic-lts-xenial xserver-xorg-core-lts-xenial xserver-xorg-lts-xenial xserver-xorg-video-all-lts-xenial xserver-xorg-input-all-lts-xenial libwayland-egl1-mesa-lts-xenial


MULTIARCH DESKTOP

If you run a multiarch desktop (for example, i386 and amd64 on amd64, for gaming or Wine), you may find you need a slightly more involved command, like this:

 sudo apt-get install --install-recommends linux-generic-lts-xenial xserver-xorg-core-lts-xenial xserver-xorg-lts-xenial xserver-xorg-video-all-lts-xenial xserver-xorg-input-all-lts-xenial libwayland-egl1-mesa-lts-xenial libgl1-mesa-glx-lts-xenial libgl1-mesa-glx-lts-xenial:i386 libglapi-mesa-lts-xenial:i386


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
angelwer1953




Geschlecht:
Alter: 64
Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 119
Wohnort: Wörgl


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.01.2017, 18:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Paketlisten werden gelesen ... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
Statusinformationen werden eingelesen ... Fertig
E: Paket libwayland-egll-mesa-lts-xenial kann nicht gefunden werden.


Desktop: Unity Gnome 3.X and LXDE Lubuntu

Version: 14.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.01.2017, 19:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

hmmm... was hast du denn ins Terminal kopiert?
mach vorher ein
sudo apt-get update

Es muss der gesamte Inhalt/Text kopiert und im Terminal eingefügt werden, also alle Zeilen bis zu Ende...
sudo apt-get install --install-recommends linux-generic-lts-xenial xserver-xorg-core-lts-xenial xserver-xorg-lts-xenial xserver-xorg-video-all-lts-xenial xserver-xorg-input-all-lts-xenial libwayland-egl1-mesa-lts-xenial


Hast du ein 64-Bit System, wäre es gut, dass zu nehmen
sudo apt-get install --install-recommends linux-generic-lts-xenial xserver-xorg-core-lts-xenial xserver-xorg-lts-xenialobglapi-mesa-lts-xenial:i386


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
angelwer1953




Geschlecht:
Alter: 64
Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 119
Wohnort: Wörgl


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.01.2017, 20:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also, ....

Paketlisten werden gelesen ... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
E: Paket libwayland-egll-mesa-lts-xenial kann nicht gefunden werden.

Im Terminal hab' ich zuerst >sudo apt-get update eingegeben und dann
den langen Text, .... ich muß dazu noch sagen, dass ich ins Terminal nicht's
Kopieren kann. Das geht nicht, ich muss alles "per Hand" hinein schreiben!
(Habe den Text genau so, mit Leertaste und allem, abgeschrieben).

Habe das 32 Bit-System auf dem Rechner und i386 schreibt es im Terminal heraus! ... ??

Und nach >sudo update-grub< kommt:
Grub-Konfigurationsdatei wird generiert ...
Warnung: Werte ungleich 0 für >>GRUB_TIMEOUT<< werden, falls >>GRUB_HIDDEN_TIMEOUT<<
aktiviert ist, nicht mehr unterstützt.
LINUX-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-3.13.0-74-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-3.13.0-74-generic
LINUX-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-3.13.0-73-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-3.13.0-73-generic
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.elf
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.bin
Ubuntu 14.04 LTS (14.04) auf /dev/sdb1 gefunden
erledigt


Desktop: Unity Gnome 3.X and LXDE Lubuntu

Version: 14.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 06.01.2017, 21:54    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

abschreiben ist ganz schlecht... da passieren immer Fehler
einfach den Text markieren, rechte Maustaste >kopieren
ins Terminal, rechte Maustaste > einfügen
oder
ganzen Text markieren >STRG+C ins Teminal >STRG+V
das geht ganz sicher Wink
Apropos abschreiben
es heißt libwayland-egl1-mesa-lts-xenial also ***-egl1-***
und nicht ***-egll-*** daher auch die Fehlermeldung


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Bluemchen Blau
Supermoderator



Geschlecht:
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 1078
Wohnort: Wien West


austria.gif

BeitragVerfasst am: 07.01.2017, 13:09    NICHT Strg+C ... Antworten mit ZitatNach oben

« Webbutterfly » hat folgendes geschrieben:
...ns Teminal >STRG+V
das geht ganz sicher Wink


Sorry für die Korrektur: Aber Strg+C oder Strg+V funktionieren im Terminal nicht. Im Terminal MUSS es Strg+SHIFT+C oder Strg+SHIFT+V sein!
Strg+C beispielsweise "killt" den gerade laufenden Auftrag im Terminal.

LG, BB


Desktop: Unity Gnome 3.X and LXDE Lubuntu

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook and Server

Architektur: 32Bit and 64Bit

_________________
HW I: Lenovo ThinkPad X220, i7-2640M, 8GB RAM, 512GB SSD, 12,5" MATT, Ubuntu 14.04.X
HW II: HP Elitebook 2560p, i5-2520M, 8GB RAM, 500GB SSD, 12,5" MATT, Ubuntu 16.04.x (Mainline-Kernel)
HW III: Dell Latitude E4200, U9600, 3GB, 64GB SSD, 12" MATT, Apricity OS 64 Bit
Auch auf http://www.android-austria.info
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenYahoo MessengerMSN MessengerSkype NameICQ-Nummer    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 07.01.2017, 14:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Embarassed hast recht
ich mach das immer mit markieren und Mittelklick mit der Maus...
Ist die einfachste Methode unter Linux, nur halt vielleicht nicht ganz so verständlich Wink


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
angelwer1953




Geschlecht:
Alter: 64
Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 119
Wohnort: Wörgl


austria.gif

BeitragVerfasst am: 07.01.2017, 18:56    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also, .... vorerst gilt mein Dank Webbutterfly und Blümchen Blau, für ihre Bemühungen, aus mir doch noch einen >Computerfreak< zu machen!

Ich hab' glatt >egll< anstatt >egl1<, gelesen und auch ins Terminal hinein geschrieben!
Nun habe ich es richtig gemacht, anfang's schien alles in Ordnung zu sein, dann aber, trat beim Einlesen der Pakete ein Fehler auf - (Zitat):
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
/var/cache/apt/archives/xserver-xorg-core-lts-xenial_2%3a1.18.3-1ubuntu2.2~trusty3_i386.deb
E: Sub-prozess /usr/bin/dpkg returned an error code (1)

Die Festplatte scheint in Ordnung zu sein, denn der SMART-Selbsttest ergab folgendes: Grenzwert wurde nicht überschritten, das Laufwerk ist in Ordnung,keine defekten Sektoren!

MfG. Werner


Desktop: Unity Gnome 3.X and LXDE Lubuntu

Version: 14.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 07.01.2017, 19:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

kann sein, dass eine Datei nicht richtig heruntergeladen wurde...

OK, dann nochmals in der Reihenfolge
sudo apt-get clean
sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade


bei Fehlermeldung
sudo apt-get install -f


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050150924 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.1424s (PHP: 56% - SQL: 44%) | SQL queries: 90 | GZIP enabled | Debug off ]