Ubuntu-Austria Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Zuviele alte Kernel's nach Aktualisierungen?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
angelwer1953




Geschlecht:
Alter: 64
Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 119
Wohnort: Wörgl


austria.gif

BeitragVerfasst am: 07.01.2017, 20:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nach >sudo apt-get clean, update und upgrade< in Terminal kam:

E: Unerfüllte Abhängigkeiten. Versuchen Sie, -f zu benutzen.

Was ich dann auch, so wie von Webbutterfly vorgeschlagen, getan habe!

Ergebnis: Scheint alles wieder "Tutti Paletti" zu sein!


DANKE ..... Gruss Werner


Desktop: Unity Gnome 3.X and LXDE Lubuntu

Version: 14.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
angelwer1953




Geschlecht:
Alter: 64
Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 119
Wohnort: Wörgl


austria.gif

BeitragVerfasst am: 11.01.2017, 15:32    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Guten Tag, ....

.... eine leise Anfrage hätt' ich noch!

Also, .... heute kam über die Aktualisierungsverwaltung:
"Aktualisierte Anwendungen stehen für diesen Rechner zur Verfügung. Möchten sie diese jetzt installieren?" (Natürlich Ja).

Während der Installation konnte ich lesen, dass der Kernel 3.13.0-107-generic installiert wird!
Wenn ich aber nun im Terminal mit >uname -r oder uname -a< nachsehe, schreibt es immer noch den Kernel 3.13.0-74-generic heraus! ... ?
Habe den Rechner "Neu gestartet", .... aber das Ergebnis ist das Selbe geblieben.
Oder dauert es einige Tage (Zeit), bis alles Aktualisiert ist?
Oder muß dieser "neue Kernel" mit einem Befehl im Terminal sozusagen angeschoben werden?

MfG. ..... Werner


Desktop: Unity Gnome 3.X and LXDE Lubuntu

Version: 14.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 11.01.2017, 21:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hmmmm... seltsam Confused
alles normal durchgelaufen?
Natürlich soll bei
uname -r

der neue Kernel laufen, und ja, der Rechner muss nach einem Kernelupdate immer neu gestartet werden... wir ja nach Beendigung der Aktualisierung auch angeboten.
mach noch mal
sudo grub-update

es müsste der Kernel 3.13.0-107-generic an erster Stelle auftauchen...

Hast du ein Versionsupdate von 12.04 gemacht?
Also 14.04 nicht neu installiert?
oder 14.04 neu installiert?


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
angelwer1953




Geschlecht:
Alter: 64
Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 119
Wohnort: Wörgl


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.01.2017, 18:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also, .... ich habe kein Versionsupdate von 12.04 gemacht, .... und nein, ich habe auch 14.04 nicht neu installiert!

Nach >sudo grub-update< im Terminal kam:

"sudo: grub-update: comand not found" (Schulterzucken von meiner Seite)! ... ?

Gruß Werner


P.S.: Etwas möchte ich noch anmerken; der Rechner läßt sich etwa 3 - 4 mal ganz normal "booten", dann allerdings muß ich ihn mit: "Erweiterte Optionen für Ubuntu 14.04 LTS (14.04) (auf /dev/sdb1)" aufstarten!
(Im GNU GRUB Version 2.02~beta2-9ubuntu1.12).
Nachher läuft alles wieder wie geschmiert, .... um nicht zu sagen, beinahe PERFEKT!


Zuletzt bearbeitet von angelwer1953 am 13.01.2017, 11:36, insgesamt einmal bearbeitet


Desktop: Unity Gnome 3.X and LXDE Lubuntu

Version: 14.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit


Zuletzt bearbeitet von angelwer1953 am 13.01.2017, 11:36, insgesamt einmal bearbeitet
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.01.2017, 20:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Embarassed Fehler meiner seits... sorry
sudo update-grub

Zitat:
ich habe kein Versionsupdate von 12.04 gemacht, .... und nein, ich habe auch 14.04 nicht neu installiert!

Und wie ist das Ubuntu dann auf den Rechner gekommen?

Bzw. Booten... hmmmm könnte sein, dass es doch Probleme mit der Festplatte gibt... oder...
es passt irgend etwas mit dem System nicht


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
angelwer1953




Geschlecht:
Alter: 64
Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 119
Wohnort: Wörgl


austria.gif

BeitragVerfasst am: 12.01.2017, 20:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Na-ja, .... Ubuntu bzw. Lubuntu ist Anfang Juni 2014, kurz nach der Anmeldung bei Ubuntu-Austria, auf dein Anraten hin, liebe Webbutterfliege, auf den Rechner gekommen!
Zuerst hatte ich Ubuntu 10.04 auf dem Rechner und mit Ubuntu 12.04 , der stürtzte mir dann 2 mal ab, .... weil ich ja damals noch nicht wußte, daß dieser XP-Recher mit 2x512MB/Mo - HD 100 GB/Go zu schwach für Ubuntu ist!
Mit Lubuntu schien dann alles in bester Ordnung zu sein!
Habe alles Unnötige, auf eine externe Festplatte ausgelagert, .... der Rechner hat in der Regel immer zwischen 50 bis 60 GB freien Speicherplatz auf der Festplatte!

MfG. Werner


P.S.: Nach > sudo update-grub< schreibt es im Terminal genau das Gleiche heraus, wie ich am 06.01.2017,
über "GRUB_TIMEOUT" geschrieben habe!

Würde eine Neuinstallation von 16.04.1 hier Abhilfe schaffen, oder bringt das nicht's?


Desktop: Unity Gnome 3.X and LXDE Lubuntu

Version: 14.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 13.01.2017, 11:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also diese Meldung
Zitat:
Warnung: Werte ungleich 0 für >>GRUB_TIMEOUT<< werden, falls >>GRUB_HIDDEN_TIMEOUT<<
aktiviert ist, nicht mehr unterstützt.

ist, wie am Anfang steht, nur eine Warnung, die kannst du getrost ignorieren.
Trotzdem ist das seltsam, weil die gibts schon so einige Zeit nicht mehr.
Hab so das Gefühl, dass da bei den Updates nicht alles richtig gelaufen ist.

Werd mir mal ein Lubuntu 14.04 ansehen und schauen wie das bei mir ist, mehr Info dann später.


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 13.01.2017, 12:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

So, hab das jetzt mit einer Neuinstallation von lubuntu-14.04.4-desktop-i386 durchgeführt... mein Ergebnis:
uname -r
4.2.0-27-generic

sudo update-grub
[sudo] password for lubuntu14-virtuell:
Grub-Konfigurationsdatei wird generiert …
Warnung: Werte ungleich 0 für »GRUB_TIMEOUT« werden, falls »GRUB_HIDDEN_TIMEOUT« aktiviert ist, nicht mehr unterstützt.
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.2.0-27-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.2.0-27-generic
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.elf
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.bin
erledigt

Image066


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
angelwer1953




Geschlecht:
Alter: 64
Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 119
Wohnort: Wörgl


austria.gif

BeitragVerfasst am: 13.01.2017, 18:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Würde es eventuell helfen, die Version 16.04.1 zu installieren?

Die wird mir eh' bei jeder Aktualisierung angeboten: >Zitat<:
"Die Anwendungen auf diesem Rechner sind Aktuell. Allerdings ist Ubuntu 16.04.1 jetzt verfügbar (Sie haben 14.04)".


Desktop: Unity Gnome 3.X and LXDE Lubuntu

Version: 14.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 13.01.2017, 19:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hmmm... ich seh das zweischneidig (aus Erfahrung)
Kann gut gehen 50% oder auch nicht 50%
Bin da immer für neu installieren, außerdem kannst du vorher mal ein Live-System starten und schauen ob alles auch funktioniert... ist bei älteren Rechnern nicht immer der Fall.
Auf alle Fälle alle Daten vorher sichern!

PS:Am 19. Jänner kommt 16.04.2 heraus, ist eine mit allen Aktualisierungen versehenes "PointRelease"


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
angelwer1953




Geschlecht:
Alter: 64
Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 119
Wohnort: Wörgl


austria.gif

BeitragVerfasst am: 13.01.2017, 20:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja, .... dann werd' ich auf die neue Version warten (16.04.2).

Brauch ich dann eh' nur nach einer Aktualisierung auf den Button "Aktualisieren ..." drücken, .... oder ist es besser eine Abbild-CD zu erstellen?

MfG. Werner


Desktop: Unity Gnome 3.X and LXDE Lubuntu

Version: 14.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 14.01.2017, 10:54    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also ne CD öhmmm DVD mit den Daten kannst du erstellen...
Ein Systemimage kannst du nur mit einem Live-System erstellen, dass geht nicht aus dem laufenden System...
Du kannst natürlich per "Aktualisierung" auf 16.04 updaten... aber wie schon geschrieben 50%:50% obs auch ohne Probleme funktioniert...
Aber es gilt auch: no risk no fun
Neu installieren ist halt die bessere/sichere Lösung, da hast du nämlich auch ein "sauberes" System...
...und, wie geschrieben, kannst du vorher mit dem Live-System testen, ob auch alles auf dem Rechner funktioniert...


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
angelwer1953




Geschlecht:
Alter: 64
Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 119
Wohnort: Wörgl


austria.gif

BeitragVerfasst am: 14.01.2017, 16:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Was ich auch noch komisch finde, .... im Terminal unter >uname -r< kommt: 3.13.0-74-generic, .... aber unter >uname -a< kommt: 3.13.0-74-generic #118-Ubuntu SMP Thu Dec 17 22:52:02 UTC2015 i686 i686 i686 GNU/Linux

Ich hab' immer gedacht, mein Rechner läuft auf i386! ... ?

MfG. Werner


Desktop: Unity Gnome 3.X and LXDE Lubuntu

Version: 14.04

Hardware: Notebook

Architektur: 32Bit
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Webbutterfly
Administrator



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 6918
Wohnort: Wien 23


austria.gif

BeitragVerfasst am: 14.01.2017, 17:58    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

i386 ist nur eine allgemeine Bezeichnung für 32Bit-Systeme
i686 bezeichnet auch ein 32Bit-Sytem...(halt für einen besseren Prozessor)
Bei einem 64Bit würde es so aussehen:
uname -r
4.9.3-040903-generic

uname -a
Linux xenial64-ssd 4.9.3-040903-generic #201701120631 SMP Thu Jan 12 11:33:59 UTC 2017 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

mach mal ein
uname -m

Bzw:
man uname

da bekommst du alle "Schalter" dafür angezeigt Wink


Desktop: Gnome-Shell 3.X

Version: 14.04 and 16.04

Hardware: Notebook

Architektur: 64Bit

_________________

European Open Source Center
www.webbutterfly.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

1008050150931 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.1125s (PHP: 68% - SQL: 32%) | SQL queries: 90 | GZIP enabled | Debug off ]